Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Custom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. September 2014, 07:33

Heizen im Bus - Winterfest...

Servus zusammen,



Nach dem es langsam Kalt wird und mein Bus(507d bj.89) bis jetzt nur die Diesel-Standheizung hat beschäftigen mich so einige Fragen:

Die Diesel Standheizung(eberspaecher) geht nach ca 5-10min immer aus,ist das normal?

Zusätzlich würde ich gerne eine Gasheizung installieren so ala truma 3004 würde diese zum Winterbetrieb reichen?

Der bus ist komplett isoliert und verliert am meisten wärme wohl noch durch die fenster...

Über tipps und Erfahrungen wär ich sehr dankbar, nachdem es der erste winter wird :) im bus
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. September 2014, 08:00

Moin,
welche Eberspächer ist das denn? Normal ist das nicht. Die läuft, wenn man es will, so lange, bis der Akku leer ist.

Eigentlich reicht eine Dieselstandheizung (Luft) völlig aus. Hast du vielleicht eine Wasserheizung (heitzt auch den Motor vor)?

Wir haben einen Dieselstandheizung im Bus. Die läuft aber nur wenn wir frei stehen. Wenn wir Strom haben (Stellplatz...) nutzen wir einen kleinen Heizlüfter.
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. September 2014, 09:15

Wenn die einwandfrei startet, dann 5-10 Minuten läuft und dann abschaltet, tippe ich erstmal auf ein Stromproblem. Eventuell bricht dir die Spannung zusammen, denn wenn das Gerät unter eine gewisse Spannung fällt, schaltet es auf Batterieschutzschaltung und geht aus. Ich würde erstmal die Batterie kontrollieren, ob sie auch wirklich ihre Kapazität besitzt und dann den Stromkreis überprüfen, ob da eventuell irgendwo hohe Übergangswiderstände Ärger machen. Rostige Schrauben, oxidierte Sicherungen und Stecker und so ein Zeugs eben. Ob die Truma reicht, kann man pauschal nicht sagen, dazu müsste man eine Wärmebedarfsberechnung anstellen. Das kommt auf Fahrzeuggröße. Isolationswert, Scheiben usw. an, aber wenn er gut isoliert ist und unter 6m lang, stehen die Chancen gut. Bei schlechter Isolierung und oder längerem Fahrzeug wirds vermutlich eng. Richte dich doch einfach nach der Dieselheizung. Wieviel KW hat die denn und hat sie den Wagen ausreichend gewärmt? Vergleich einfach mal, dann hast du zumindest einen Anhaltspunkt.
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. September 2014, 10:04

Ich glaub nicht, dass das ein problem mit der spannungsversorgung ist. Sie startet ja und da wird der meiste strom gebraucht, weil das zünden über eine glühkerze stattfindet. Da zieht die heizung gut 20A. Im betrieb laufen dann nur noch pumpe, gebläse und steuerteil. Die brauchen zusammen sicher nicht mehr als 1,5A.
Beim zünden wird durch den hohen stromfluss auch das display dunkler, wenn sie da abschaltet, kannst du von einem problem an der spannungsversorgung ausgehen. Wenn du allerdings nach dem abschalten die heizung auch sofort neu starten kannst, dann kann es ja logischerweise nicht an der spannungsversorgung liegen.
Was ich dann eher glaube, ist, dass am brenner was runter ist. Bei meiner eberspächer (DL1C) gibt es um die glühkerze so ein sieb, dass verkokt war. Da hat die heizung sich auch immer abgeschalten. Das sieb wird es wohl bei deiner genauso geben. Das kann man mit etwas technischem verständnis auch selber wechseln. Ich hab mit den dichtungen ca 20€ bezahlt. Kaufen kann man ersatzteile hier: www.warmpol.eu
Falls du auch eine DL1 hast, kann ich dir auch gern die serviceunterlagen zukommen lassen. Dann schreib mir ne PN.
Übrigens: Wenn du die heizung hoch einstellst muss sie oft zünden, dann braucht sie mehr strom. Der trick ist, eine stellung zu finden, in der sie heizung nicht abschaltet und wieder hochheizt, sondern konstant durchläuft. Also eher niedriger eingestellt.
Wenn die dieselheizungen laufen, dann kannst du damit im winter problemlos genug wärme für deinen bus erzeugen. Und du musst vor allem nicht permanent neues gas kaufen, weil es den brennstoff an jeder tanke gibt. Ich glaub die gasheizung ist eher überflüssig.

Viel Glück! Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pseudopolis« (24. September 2014, 10:12)


  • »Custom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. September 2014, 10:28

Danke für die flotten antworten...

Also zu wenig strom denke ich fällt aus habe gerade über 200ah mit ner 300wp solar anlage aufm dach :)

Der bus ist komplett mit styropor und armaflex vom boden bis zur decke isoliert und der innenraum hat ja jetzt mal grob 2x4m also etwas weniger...


Werd dann heut gleich mal eine reinigungstour durch die standheizung machen und gib dann mal ein feedback!


Aber danke !!!
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal

HarunAlRaschid

unregistriert

6

Donnerstag, 25. September 2014, 17:17

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (26. Januar 2015, 20:12)


Wohnort: Gurktal

Beruf: Mastäffchen

Fahrzeug: mb 409D t1

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 26. September 2014, 09:00

so also voller heizbetrieb im winter nimmt meine Trumatic 5002 in einer woche ne 11kg Flasche
ich heize aber nicht wenn ich schlafe erst in der früh schalt ich sie wieder ein.
der bus ist 6m lang und hat gut isolierten boden und ne gut isolierte tür zum Fhs.
#winke3 #winke3 #winke3

der nächste sommer kommnt bestimmt
Signatur von »Homer« No worries no hurrys live is good I'm cooking on wood ;-)

HarunAlRaschid

unregistriert

8

Samstag, 27. September 2014, 11:17

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (26. Januar 2015, 21:06)


Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 27. September 2014, 18:41

Hallo,

Gas sparen kann man so: ich hab uns beim Bett nen fetten Vorhang installiert. Den machen wir zum schlafen zu und lassen dann die Truma nur hinten auf kleinster Stufe an. Dazu hab ich den Thermostat natürlich hinten installiert. Vorne mach ich dann alle Gebläseöffnungen zu. Das spart ne Menge. Außerdem liegen wir hinten meist zu 4t rum ...


ciao
daniel

Wohnort: Gurktal

Beruf: Mastäffchen

Fahrzeug: mb 409D t1

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 27. September 2014, 19:07

also selbst bei aussentemperatur -25C° ist uns das heizen in der nacht zu unangenehm
trockene Luft und Halsweh 8-(
und wenns richtig kalt wird zweite Decke, Hund ins bett, Mütze am Kopf und Bettvorhang zuziehen ;-)
heuer wirds unser dritter Winter im bus und ich freü mich schon aufs dach vom schnee befreien(hab nen neuen Teleskop Besen :-O )
#winke3 #winke3 #winke3
Signatur von »Homer« No worries no hurrys live is good I'm cooking on wood ;-)

Wohnort: Gurktal

Beruf: Mastäffchen

Fahrzeug: mb 409D t1

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 27. September 2014, 19:17

und den gummipersa (16mm dicke Jogamatte) am Boden auslegen hab ich vorher noch vergessen
haltet die füsse von unten schön warm #winke3
Signatur von »Homer« No worries no hurrys live is good I'm cooking on wood ;-)

12

Samstag, 27. September 2014, 19:50

der schnee auf dem dach hat aber durchaus auch eine isolierende wirkung - wenn du nicht fahren musst, würde ich ihn drauf lassen.
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Gurktal

Beruf: Mastäffchen

Fahrzeug: mb 409D t1

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 27. September 2014, 20:15

den photovoltaik panelen taugt der schnee aber nit so dann leisten sie nicht mehr genug ;-)
Signatur von »Homer« No worries no hurrys live is good I'm cooking on wood ;-)

14

Samstag, 27. September 2014, 20:57

das ist ein argument.. :-O

dann vielleicht den schnee tagsüber nur beiseite fegen und nachts dann wieder drauf. #sonne1
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Gurktal

Beruf: Mastäffchen

Fahrzeug: mb 409D t1

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 27. September 2014, 21:51

da werd ich meine "klapschneeschaufel" dafür ausprobieren #erlebehoch
aber nur wenn die sonne schon wieder weg is #thumbsup2
Signatur von »Homer« No worries no hurrys live is good I'm cooking on wood ;-)

  • »Custom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 3. Januar 2015, 22:45

So durfte jetzt auch meine ersten erfahrungen machen mit gasheizung bei -15C..

Bin durchaus zufrieden mit meiner isolation und der truma bei -15C hält die 11kg flasche 1 woche

Einzig nervige ist Kondenswasser im fahrerraum
Welches ich nicht in den griff bekomme.
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 4. Januar 2015, 00:13

Moin.

Einzig nervige ist Kondenswasser im fahrerraum Welches ich nicht in den griff bekomme.

Bei -15°C waren wir zwar noch nicht unterwegs, nur bei Temperaturen um den Gefrierpunkt rum bis -4°C, aber...

Bei uns half es um das Kondenswasser zu verringern den Wohnraum mit einer großen dicken Decke abzuhängen und so das ungedämmte Fahrerhaus vom gedämmten Aufbau voneinander zu trennen, und Dämmmatten vor den Scheiben:



Manchmal habe ich auch schon vorne die beiden Scheiben einen Spalt weit offen gelassen. Und irgendwo habe ich mal gelesen dass einige unter die Frontscheibe ein Handtuch legen was das runterlaufende Kondenswasser aufnimmt, und das dann jeden Morgen auswingen...

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

  • »Custom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 4. Januar 2015, 01:16

Ok handtuch muss es erst mal sein...zum fahrerhaus ist eine isolierte wand mit tür, außen hab ich noch nie was verhangen, sollt ich auch mal ausprobieren.

Was bei mir auch noch super negativ ist,sind die scheiben am kompletten bus....da heiz ich wohl das meiste raus
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal

19

Sonntag, 4. Januar 2015, 17:44

Quitschis Isoliermatten für innen und die Türeinstiege mit Polstern in Kopfkissenbezügen zugestopft.
aber nen Vorhang zum FH würde auch das Problem lösen, bei uns wird aber der Platz dort gebraucht und genutzt.

gut, von kalt kann ich grad nicht mitreden, ne Flasche hält bei uns hier drei Wochen und haben immer 20Grad im Bus... :)

also lieber zweimal den Tank voll und ab in den Süden!

Woni613

unregistriert

20

Samstag, 10. Januar 2015, 22:46

... vielleicht in die Fenster von innen sauber mit ner Styrodur Platte reinklemmen.
Fahrerhaus und Türen vorn am besten von aussen mit toczellen (yogamatte s.o.) zuhängen.
Etwas werden die Fenster wohl immer beschlagen.