Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 07:11

Wandaufbau

In der nächsten Woche bekomme ich für den 609 neue Fenster, zurzeit sind da noch die Originalen MB Schiebefenster 90x40cm drin. Der Kasten soll jetzt Aufstellungen 90x60 bekommen, bei dieser Aktion soll auch der Innenausstattung neu gemacht werden.
Als Dämmerung habe ich mich für X-Trem lsolator in 30mm
. entschieden, nur wie geht es weiter? Zurzeit sind als Wände die 3 mm MDF Platten verbaut, ich wollte als Wand ein 10 mm Spanplatte nehmen. Nur was klebe ich auf die Spanplatten, einfach nur Tapezierer?
Dann noch ne Frage was mache ich mit den Streben hinten im Kasten [Kältebrücke].
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »hotoyo« (1. Oktober 2014, 07:26)


Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 07:37

Hallo, nimm auf keinem Fall Spanplatten, sie sind völlig ungeeignet. 3-4mm Sperrholz wäre meine Wahl, am besten AW100 verleimtes (wasserfest). Was sich auch gut eignet ist 4mm Betoplan.
Gruß Klaus

the cat

unregistriert

3

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 08:27

Isolieren gegen Wärme von aussen ist das Eine- INNEN aber einen KälteSPEICHER zu haben ist meiner Meinung nach eher noch wichtiger (das ist ja auch gleichzeitig ein Wärmespeicher)
Es geht um die Pahsenverschiebung- IRGENDWANN ist auch eine 10 cm xtrem Schicht "durch"- also heiss. Wenn ich aber vinnen "dagegen" kühle mit einem lange kühl bleibenden Material habe ich 3 Stunden gewonnen.

Ich habe daher bei diesem Auto 50mm xtrem hinter 18 er Multiplex Birke (m2 8 Euro) genommen. Die Multiplex habe ich ganz brutal mit Karosseriebauschrauben drangejagt
Vorher wurde innen mit 3 in 1 vorbehandelt, und es wurde versucht etwas MS Polymer in die Schraublöcher zu bekommen.
Auch habe ich bei den Seitenwänden Ablaufkanäle für evtl. Kondenswasser eingebaut.
(Und auch Luft gelassen)

18 er MP habe ich genommen hauptsächlich als Kältespeicher für Afrika. Denn ich wollte nicht nuir nach aussen isolieren, ich wollte unbedingtr auch die Nachtkühle im Auto speichern. Und das funzt hervorragend- ich kann bis 11 Uhr Mittag liegen bleiben....

Die Serienfenster habe ich isoliert, durch luftdichtes Aufkleben von gutem Plexiglas..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the cat« (1. Oktober 2014, 09:08)


4

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 09:10

Das X Term habe ich nur in 30mm gefunden, 18 Multiplex sind mir zu Schwer. Nach Afrika werde ich mit den 609 nicht fahren werde nur in Europa damit fahren.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

the cat

unregistriert

5

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 09:21

Bei xtrem empfiehlt es sich- (besonders bei DEM auto) mehrer unterschuiedliche Dicken zu kaufen.
Man KANN nicht EINE schicht durchgehend einbringen- ich habe alles ausgestopft mit 5mm- 50 mm Platten und ÜBERLAPPEND gearbeitet. DAS solltest Du auch tun...
Auch IMMER eine 5mm Bahn unter das Holz zwischen die Träger kleben

Günther vom Forum hier versendet sowieso immer xtrem- "Mischungen"

6

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 09:46

Günther vom Forum kenne ich noch nicht ;-(
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

the cat

unregistriert

7

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 09:56

Leider kann ich Dir keine PN schicken :)

8

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 10:11

eventuell meldet er sich ja, ansonsten fahre ich selbst nach Troisdorf
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

the cat

unregistriert

9

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 10:14

Lustich- Du kennst ihn nicht weißt aber wo er wohnt...
abeitest Du bei der Stasi- sory dem geheimdienst? ;) :)

10

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 10:19

Nein in Toisdorf ist fie Firma Torcellen die das Dämmzeug herstellt.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

the cat

unregistriert

11

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 10:29

axo..... na dann frag die mal nach "Resten"
Bezüglich "Gewicht" bei den 18 er Platten wollte ich Dir noch sagen, daß auch aus DEM Grund ich diese Platten nahm.
Denn diese Stärke ist tragfähig und ich kann alles dranschrauben, ohne noch Zusatzrahmen bauen zu müssen..die machen nämlich mehr Gewicht.
Am ENDE kommt immer fast dasselbe Gewicht raus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the cat« (1. Oktober 2014, 11:06)


Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beruf: Habe einen

Fahrzeug: 210er Gasbrenner

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 11:12

Nach meinem Wissen gibt’s den Werksverkauf nicht mehr, da gab es wohl Händler die Probleme hatten ihr überteuertes Material noch an den Mann zu bringen…
Anstelle von Trocellen/Extrem Isolator kann man auch Isomatten vom Discounter verwenden. Material ist eh dasselbe. Dann muß man eben mehrer Schichten aufeinander kleben.
Ich bevorzuge jedoch selbstklebendes Kayflex/Armaflex, ist m.E. leichter zu verarbeiten.

Gruß, Michael
Signatur von »lindenbaum« Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

13

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:09

Die Dämmung ist bestellt danke.
Wenn ich jetzt die Wand mit Sperrholz oder Siebdruckplatten verkleiden, was kann ich da drauf machen?
einfach nur Tapezieren oder Streichen oder?????
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

the cat

unregistriert

14

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:49

hotoyo...SIEDRUCKplatten im Innenraum würd ich nicht machen
1. Giftig
2. irre schwer...dafür kriegst du viele m2 Mulitplex

Das alles ist eben der Vorteil von Multiplex-innen und aussen lackieren- fertig. Da hast ne 1a Holzoberfläche die hell und heimelig wirkt, u8nd einfach zu verarbeiten ist und eine sehr gute Grundlage für alle weiteren Anbauten darstellt
Ich vertshe nicht, warum Du aso umständlich beginnst.

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beruf: Habe einen

Fahrzeug: 210er Gasbrenner

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:58

Och nö, nicht lackieren! Wenn da mal ne Macke drin ist wird es aufwendig das zu bearbeiten.

Lieber Osmo Hartwachsöl, bei Beschädigungen einfach ein wenig überschleifen und neu ölen. Stinkt auch nicht....

Gruß, Michael
Signatur von »lindenbaum« Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

the cat

unregistriert

16

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 13:15

Heutzutage gibt es Treppenlacke die sehr eölastisch sind- habe auch M<acken drin, aber de LAck blieb ganz.
Einzig: SOLLTE Wasser HINTER den LAck kommen (bei nicht lackierten Lampenlöchern z.B) ist es schlecht...
Klar- Wachse sind auch super- ich arbeite auch gerne mit Leinölfirnis oder Owatrol....
Hab halt lackiert wegen der Dampfbildung von innen.
Sonst is Wachsen sicher auch gut

17

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 13:19

Ich habe die Schränke schon in Multiplex gebaut, da muss der Rest nich auch noch in der Oberfläche sein.
Ich wollte auch wenn es sich machen lässt keine Schrauben im Sichtbereich haben, deswegen dachte ich an Tapete.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

the cat

unregistriert

18

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 13:28

Siehste...nu haste das was ich meinte- schhwere Möbel die einen leichten Wandaufbau benötigen....Andersrum wärs einfacher (Abmessen ranmachen fertig) und genauso schwer und stabil

Tapete im Womo? Nie und nimmer- jede kleine Feuschtigkeit bedingt ein Ablösen und Anweichen.

Denk von vorna nach hinten- nicht umgekehrt.

Meine "Möbel" hab ich mit ALU U- Schienen an die Wand geklebt (MS Poly) um eine ELASTISCHE verbindung zu schaffen..das Auto "geht" ganz enorm!! Zusätzlich noch ein paar Schrauben zur Stabilisierung.
(Hab ja die Rückwand schon durch die Wand quasi gratios dabei)

Die paar Schrauebenköpfe stören mich nicht- im Gegenteil: in einer Linie geschraubt und mit 55cm Abstand siehts sogar ganz gut aus. Einige verschwinden auch hinter dem Einbau.

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 20:30

Zitat

Tapete im Womo? Nie und nimmer- jede kleine Feuschtigkeit bedingt ein Ablösen und Anweichen.


Einspruch euer Ehren


DU hast da ein Problem wenn sich durch Feuchtigkeit die Tapeten ablösen
dann ist es NASS und nicht feucht !

dann ist es sogar gut das die Tapeten runterkommen , dann weisst du das da etwas im Argen ist 8-(
Tapeten nehmen Feuchtigkeit auf und geben sie wieder ab , natürlich nur wenn diese weder lackiert oder mit Latexfarbe gestrichen wurden 8-)

und keine Vinyltapeten bitte

meiner einer hat seit den 90 er Jahren Tapete an der Decke die an den Seiten mußten runter , kommen aber wohl wieder ran - wichtig ist der Träger dafür ! lackierte - geschlossenen Oberflächen ( Siebdruckpaltten ) eignen sich nicht unbedingt dafür Papperlsperrholz - MDF - Hartfaserplatte etc. allerdings schon wer es mag , Korktapeten , sind Ideal wen dann die brauen Farbe stört - farbig lasieren #klasse1 oder schon gefärbt verarbeiten

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

20

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 07:12

Ich hatte Gestern noch zum Teil die Innenverkleidung raus geholt, unter der Verkleidung ist Mineralwolle. Die Mineralwolle ist teilweise Schwarz gewesen ob das jetzt Stau oder Schimmel ist weiß ich jetzt nicht genau eventuell eine Mischung aus beiden.
Die Wolle hatte sich aber Trocken anfühlt so fern i h das durch die Gummihandschuhe beurteilen kann. Das Wichtigste ist aber das ich am Blech noch keinen Rost gefunden habe.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.