Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 17. Oktober 2014, 10:18

Fussraum Fahrerkabine isolieren?

Moin

Hab meine alte Bodenisolierung in der Fahrerkabine raus gemacht und siehe da: Lauter Rost im Fussbodeninnenbereich! Zum Glück hab ich das rechtzeitig bemerkt und musste nicht schweissen. Entrosten und Rostumwandler genügten.
Nun meine Frage: Was eignet sich als Bodenisolierung (für Wärme- und Schallschutz)? Moosmatten? Ist es sinnvoll da dann ne Dampfsperre drüber zu ziehen? Hab zum hinteren Innenraum keine schliessende Türe, sondern nur nen Vorhang. Ich möchte aber so gut es geht das Kondenswasser nicht mehr unter der Isolierung haben und ohne Isolierungt ist die Karre ja noch lauter.

Danke und Grüße
Alex

the cat

unregistriert

2

Freitag, 17. Oktober 2014, 10:50

Sauber machen ,
auf event. vorhandnes Owatrol Brantho nitrofest als "isolierschicht"
dann dick Antiphon WF (wasserfest) von teroson aufspritzen
da drauf einfach Gummimatten legen.
Nie und nimmer würd ich im Fussraum was saugendes legen- das ist IMMER feucht und der Gammel geht weiter.
Am besten machst Spritzversuche ob alles aufeinander bei DIR geht.

PS: Zum absoluten Entfeuchten kurz vor der Bearbeitung ist ALKOHOL bestens geeignet-
Wenn der Verdunstet ist, ist es auch trocken.
gibt 90% igen bei ebay für wenig Geld.

3

Freitag, 17. Oktober 2014, 11:40

Fussraum:
gute Erfahrung gemacht mit den Schalldämmmatten, die man unter Waschmaschinen zwecks Lärmdämung legt.
Sind ca. 1,5 cm stark, etwas grösser als die Grundfläche einer Wama, bestehen aus verpressten Gummikügelchen, sind schwarz-grau, leicht zuschneidbar, nehmen keine Feuchtigkeit auf.
Zuschnitte lassen sich mit Gummikleber verbinden.
In gut sortierten Baumärkten zu haben.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

cappadax

unregistriert

4

Freitag, 17. Oktober 2014, 15:09

Hallo,

ich habe auch Matten wie von "ophorus" beschrieben lose (sie sind relativ schwer) verlegt.

Meine sind aber von einem Dachdecker (Gratis-Reststücke von einer Baustelle).

Bei großflächigen Flachdächern von Industriebauten werden z. B. für Wartungsgänge ("Fußwege" für das Wartungspersonal) solche Matten ca. 1 bis 1,5 m breit als Rollenware verlegt!

Das verwendete Material ist übrigens überwiegend Autoreifen-Recycling!

Peter

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Oktober 2014, 03:04

gebrauchte Gummigranulatmatten von ebay sind viel billiger als baumarkt, ich hab im fußraum 2 lagen a 1, 2cm verlegt + die motorhaube im fahrerhaus damit gedämmt, ist deutlich leiser als vorher...

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. Oktober 2014, 03:09

achja, nach der rostbehandlung unter die gummigranulatmatten noch schwerlastmatten von http://automobile-daemmstoffe.de/ verklebt, bringt auch was ...

7

Samstag, 18. Oktober 2014, 08:56

Gegen was sollen eigentlich gedämmt werden, gegen Lärm oder Feuchtigkeit, oder beides?
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. Oktober 2014, 09:06

Gegen Wärme/Kälte und Schall, siehe erster Beitrag:

Was eignet sich als Bodenisolierung (für Wärme- und Schallschutz)?
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (18. Oktober 2014, 09:32)


9

Samstag, 18. Oktober 2014, 09:27

Lese immer nur was von Feuchtigkeit :T


Korrigiert

Nein stimmt nicht seht auch was von Schall.
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

10

Samstag, 18. Oktober 2014, 11:22

Danke für die Tips. Werde mal in BAumarkt gehen....

Gruss
Alex

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 18. Oktober 2014, 20:01

Hey Alex,
meine Granulatmatten waren vorher in einem Sportstadion für einen Wettkampf verlegt , waren spottbillig und sind luft-und wasserdurchlässig (aber nicht saugend) , wenn du undurchlässige nimmst, musst du 150% sicher sein, daß keine Feuchtigkeit drunterkommt...

12

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 13:03

ich hatte in meinem defender gummigranulatmatten,die dinger waren immer nass.aufgrund meiner erfahrung würd ich davon abraten.
ich habe danach selbstklebende bitumenschalldämmmatten verlegt und obendrauf eine isomatte aus evazote geklebt.die normalen gummifussmatten mit rand waren die letzte schicht(natürlich nicht verklebt).

the cat

unregistriert

13

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:19

Meinen Beitrag hat scheinbar keiner gelesen?
MATTEN im Fussraum bedeuten IMMER Rostrisiko.
Was spricht dagegen, es so zu machen wie ich vorschlug?
Lärmdämmung mit Antidröhnfarbe, und nur dünne aber hochwertige Gummimatten?
Man brauch doch kejne WÄRMEdämmung im FUSSRaum??!!

von407auf508

unregistriert

14

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:46

tag allerseits!
ich habe mich für die schwerschicht-dämmatte entschieden zur anti dröhn wirkung..
die beschreibung der matte hat mir sehr zu gesagt und mich hat auch nicht wirklich was anderes dazu so richtig überzeugen können.habe jedoch die nicht selbstklebenden genommen da ich sie so,immer wieder mal wegmachen kann damit ich jederzeit ohne großen aufwand da drunter komme.

hm naja morgen oder montag müssten die dinger kommen und kan auch sobald das wetter schöner wird davon berichten ob es was taugt :)

mfg

von407auf508

unregistriert

15

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:51

tag allerseits!
ich habe mich für die schwerschicht-dämmatte entschieden zur anti dröhn wirkung..
die beschreibung der matte hat mir sehr zu gesagt und mich hat auch nicht wirklich was anderes dazu so richtig überzeugen können.habe jedoch die nicht selbstklebenden genommen da ich sie so,immer wieder mal wegmachen kann damit ich jederzeit ohne großen aufwand da drunter komme.

hm naja morgen oder montag müssten die dinger kommen und kan auch sobald das wetter schöner wird davon berichten ob es was taugt :)

mfg
ich hoffe nur das ich nicht ZU VIEL brummen mit der matte dämm da ich ja schon sehr auf mein brummer geräausch abfahr 8-) brumbrum haha