Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. November 2014, 15:10

Setra S 80

moin alle...

ich kann einen setra s 80 bekommen, hentschel motor, ....fahrbereit....aber innen leer...schweißarbeiten sind erforderlich....

was meinen die experten ? ist das eine basis, um darin etliche groschen zu versenken ?

kosten soll er 3000.

gruß

emsi

Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. November 2014, 15:30

Rahmen selbsttragend, wenn er rostfrei ist sicher ein schönes fahrzeug...

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. November 2014, 16:04

Hi Emsi,

wollte mir vor Jahren auch mal einen zulegen.. Habe es dann gelassen weil die Ersatzteilbeschaffung nach Auskunft von anderen S80 Besitzern etwas zeitraubend werden kann. Für mich war das dann nichts weil ich das Teil auch beruflich nutzen wollte und im Notfall schnell wieder einsatzbereit sein muss. Bin dann bei einem 608 gelandet und weiss das es für mich die richtige Entscheidung war 8-) . Aber ein toller Bus ist der S80 trotzdem, nur leider nicht für meinen Geldbeutel und Einsatzzweck geeignet. Schade 8-(


Grüße,
Lucky

the cat

unregistriert

4

Montag, 17. November 2014, 16:11

Hi Emsi.
So nen S80 hat sich damals (also 1990) fast jeder Busunternehmer "beiseite" gelegt. Unter anderem auch unser Partner...
Damals war es Usus, Aluhaut auf Blechrahmen zu nieten- mit Kork oder Gummiunterlagen.
ich sag nur- Rost hoch 2, da die Unterlagen natürlich nach 10 Jahren weg sind.
Dann hat das Teil geschätzte 1000 kleine Streben, die sicher alle neu müssen.
VIEL Arbeit, und gute KArosseriekenntnisse erforderlich

Wenn Der natürlich TÜV hat und so...sind 3000 n PAppenstil- aber einen S80 vollkommen herzurichten kostet 15 000 Euronen.
Hier in Muc gibt es das Nostalgiereisebüro der hat AKLLES Oldtimerbusse die interessant sind. - der richtet alles her, arbeitet gut- aber halt weitz weg


Der Henschelmotor ist gut- aber z.B. beim Thermostat, Wasserpumpe oder anderen Kleinteilen scheitert es. Bin mal 1995 mit nem S12 in England liegengeblieben deshalb.
Dazu musst Du Dich erkundigen.
Also: FALLS der Sambafenster oben im Dach hat- wärs ne Überlegung, falls nicht..eher weniger.
DU musst Dich immer fragen, warum der so gü+nstig her geht, wenn einer im Topzustand 20 000 Mille bringen kann. Meist hat sojemand 2 gekauft, und den besseren hergerichtet

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. November 2014, 16:17

ich sage nur wuddi und sein auwerter, 6 jahre arbeit ? alles neu ringsherum also komplet nagisch gemacht.

ich würds lassen denke mal das is nen schlacht objekt und das die rahmen hin sind wens die ersten sind.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 17. November 2014, 19:56

Super schoener und vorallem komfortabller Bus.
Aber wie schon oben geschrieben Ersatzteile sind echt schwierig und vor allem teuer.
Eigentlich bis auf die Wasserpumpe alles beim Setra Club zu bekommen , gebraucht natuerlich.
Die letzten Neuteile wie Antriebswellen und son Zeug verwaltet , oder hat es bis vor ein paar Jahren Mercedes. Und die lassen sich die gut bezahlen.
Hab vor ca 8 Jahren eine Antriebswelle gekauft , kostete damals bei Mercedes solze 1.800 Eus
ne gebrauchte beim Setra Club "nur" 400.-
Der Verbrauch ist auch nicht ohne , meiner hatte Motormaessig keinerlei Macken hat sich aber bei sehr vorsichtiger Fahrweise immerhin 22 - 25 Liter reingehauen.

Wenn du das noetige Kleingeld hast und Lust einmal alles zu restaurieren , hast du echt nen geilen Bus.

Gruss Gerd


PS Hab 3 Jahre drin gelebt und gefahren mir fehlte nur das noetige >Kleingeld fuer den Sprit und die Instandhaltung

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 17. November 2014, 20:24

Moin,

Danke erstmal an alle,

Gerd,bis 25 ltr ?? Wie macht er das? Hatte so mit 16 gerechnet...liegts am Henschel ?

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 17. November 2014, 20:33

Der hat halt auch entsprechend Hubraum

  • »emsi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 17. November 2014, 20:56

Ok...hatte mein 817 auch....trotzdem nur zwischen 16 und knapp 20....als Doppelstockautotransporter und dann noch nen grossen tandemachser mit 4 autos hinten dran.....also gut 18 to...

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 18. November 2014, 06:56

Na dann liegts wohl am Henschel

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 18. November 2014, 07:39

S-80 ... im prinzip ein sammlerstück, es gibt auch "setra" veteranenclubs, ein henschelmotor steht im prinzip für langlebigkeit, wirkliche liebhaber lassen sich solche dinge auch "komplett" renovieren, in den "urzustand" versetzen u.a. wird hier für einen S-6 schon mal mehr als € 200.000,00 (zweihunderttausend!!!) spendiert
... eine überlegung ist das allemal
es sind auch schon amerikanische militärtrucksmotoren mit automatikgetriebe in solche dinger verbaut worden ...

solltest freude daran haben ? ... sofort nehmen und "NIE" mehr aus der hand geben
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

Wohnort: schwarmstedt

Beruf: Hausmeister im Schulzentrum

Fahrzeug: vw lt 45 TD mit niesmann bischoff clou-aufbau

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 18. November 2014, 08:00

moin emsi
wenn der s 80 grosse räder und das splitgetriebe hat,kommst du tatsächlich mit 15l hin
das fahren ist mit einem düdo nicht zu vergleichen.fahrkomfort und Leistung satt.
aber...
die Ersatzteile sind nicht so gut verfügbar wie n 508
Türen können...müssen aber nicht passen
ab werk gab es rohbautüren
die waren ringsrum n cm länger und breiter,damit sie angepasst werden konnten
eicke schrob es ja schon
wenn die Basis gut ist, nimm dir zeit und bau ihn dir auf
aber in dieser zeit wirst du nur selten das Tageslicht sehen

lg wulf
Signatur von »wulfmen« ...Hausmeister bin ich freilich; und was nicht passt,das feil´ich