Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 26. November 2014, 07:59

Liegt denn das Alublech auf der Strebe aus verzinktem Stahl auf, oder steckt eine Kunststoff Schicht da zwischen ?


Eine Möglichkeit wäre vielleicht auch,nach dem du das Dach sauber gemacht hast,Streifen aus z.B.10 cm breitem Alublech schneiden zu lassen,diese ,und den Bereich um die Nieten leicht an zu rauhen, alles entfetten,dann die Blechstreifen mit MS Polymer über die Nieten zu kleben, so das alle Nieten abgedeckt und versiegelt sind ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 26. November 2014, 09:04

Ja so währe mein bisheriger Plan!
weil 2lagen vollflächiges Alu ist meiner Meinung biss übertriegen .... Über die Nieten usw. Blechstreifen währe auch hier meine Lösung dafür!

Nur stellt sich auch hier dan die Frage .... da wird wieder wasser am Dach stehen bleiben wenn überlappte Bleche aufliegen ____----_____---_____---____

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 26. November 2014, 10:17

wenn das ordentlich abgedichtet ist kann aber nirgens was rein.
zwei lagen sind quatsch das richtig da brauchste nix folflächig neumachen.

bei den plastebombern sind ja die ausenkanten auch so das das dach unter dem winkel ist also nix neues.
ok die ham hintenmeist keine kante wie du da kans bei denen ablaufen aber wen die nicht leicht schräg nach hinten stehen steht es bei denen auch aufm dach.

ansonzten an den ecken nen ablauf bauen, 50x50mm aloplatte von innen ans aludach rankleben mim schlauch anschlus unten rdan also nen 10mm rohr für 10er schlauch und den nach unten durch den boden raus führen vertig.

aber denke das brauchste nicht den wenne fährst wirds beim gas geben rüberschwappen oder bei der ersten bremsung runterschwappen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 26. November 2014, 10:50

Die Dachhauben, Durchbrüche für Heizung oder kabelschacht sollten nicht dauerhaft im feuchten liegen.Beim Blech wird es nischt machen, wenn die Nieten richtig abgedeckt sind.Die Gfk Platten könnten rissig sein ? Oder wurde auf dem Dach mit Popnieten vernietet ?

Jetzt wo alles so offen ist, müsstest du doch sehen, wo es rein kommt.Vielleicht sind es wirklich die Gfk Platten ? Mal diese Dachstreben mit Zeitung aus stopfen und durch regen fahren, dann sollten sich doch die Stellen zeigen, wo es undicht ist ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 26. November 2014, 11:39

Das Dach ist noch nicht ab .....
Poppnieten damit meinst du Blindnieten oder?


muss mir jetzt erstmal eine Halle organisieren und übelegen wie ich des gestalten möchte da ich ja nicht für den ganzen winter einen Unterstand haben werde und daher etwas unter Zeitdruck stehen werde ...... darum möchte ich so guts geht alles vorbereiten und plane das die Geschichte ratz fatz überdie Bühne geht und der Captain Blaubär wieder im freien stehen kann!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JpXxL« (26. November 2014, 11:46)


the cat

unregistriert

26

Mittwoch, 26. November 2014, 11:43

PS: GEBO Luken sind 1a im Preis Leistungsvergleich. bei Segelladen.de

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 26. November 2014, 12:03

Ich meinte, vielleicht wurde am Dach etwas mit nicht wasserdichten popnieten vernietet ? Du hattest doch geschrieben, das da schon mal neues gfk drauf gemacht wurde ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

the cat

unregistriert

28

Mittwoch, 26. November 2014, 12:09

Was ich noch nicht kapiert hab:
WENN er da was zwischen Spriegel und DAch unterlegen kann, dann ist da doch "Luft"-
Was haben die Spriegel dann noch fürn Sinn??
PS: Die wasserdichten Popnieten heissen Dichtnieten. Gibts auch noch mit EPDM Scheibchen...

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 26. November 2014, 12:14

mhhhh ... also ich weis jedenfalls das einiges herumgebastelt worden ist in den letzten 26 Jahren ;)

Was und wieviele Nieten da verbaut worden sind kann ich euch in ein paar Tage-Wochen sagen!

Jedenfalls klingt die Idee mit Abdecken der Nieten durch Blechstreifen die mit MS-Polymer verklebt werden gut

Ich bin jedenfalls gepannt wie ein Flitzebogen wies da unter dieser Folie ausschaut und was da auf mich zukommt

the cat

unregistriert

30

Mittwoch, 26. November 2014, 12:30

Mein GUUDER. Wenn Du soweit "unten" bist, daß Du die Nieten ABDECKEN kannst, dann kannst die auch gleich ausbohren, die Korrosion rundrum anschleicfen, das Aludach lackieren (Brantho nitrofest ist gut für Alu) und dann zusammen mit MS Poly wieder neu vernieten. Sonst hast am Ende 100 Bleche auf dem Dach

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 27. November 2014, 15:17

Sodala .....

Halle für die dachrenovierung check

Am di. Kommt jetzt noch zur vollständigkeit der lkw Karosseriebauer und dann werde ich euch bei den Umbauarbeiten am laufenden halten!



Bis denne

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JpXxL« (27. November 2014, 17:30)


  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 30. November 2014, 14:53

Sodala Busfreaks ..... Das Dach ist ab bzw. die Folie!
Der Untergrund schaut auch dementsprechend aus:

-Flicken die nur mit einfachen Blechschrauben verschraubt sind
-GFK Oberlichte jetzt entgültig im Ar***
-Kleber über Kleber ..... Ich freu mich schon auf die Schleiferei

Die Aluwinkel und hoffentlich die Fenster als ganzes ohne Katastrophen kommen dann Di. raus!
Bin mal gespannt was der LKW-Karosseriebauer zu dera Geschichte sagt?

Hier mal ein paar Bilder:

Hinterkante Koffer


GFK Lichte:


Flicken:


Stoßkante GFK Lichte und Seitenwand:



Sodala jetzt zu meinem Plan:
-GFK erstetzen durch Alubleche
-Fliecken, Ecken, Kanten und Stöße ordentlich ausputzen und gegebenenfalls austauschen bzw. neu vernieten
-Dach vom restlichen Kleber befreien (Schleifen)

Und jetzt die Frage:
-Komm einfach nicht drum rum. Irgendwie gefällt mir der Gedanke vollflächig mit MEM Water-Stop abzudichten (besteht auf MS-Polymer Basis .... für alle unsere Polymer-Fans)
-Gehört an Die Kante nicht normalerweise ein Eckprofil bzw. Winkel?

Aber trotz alldem bin ich froh das jetzt das Dach mal sichtbar ist und ich mir Gedanken machen kann wie ich die Sache angehen sollte

mfg
Christoph 8-)

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 30. November 2014, 15:22

Bevor du schleifst versuchs mal mit nem heissluftfön. Beim schleifen wirds schnell verkleben denk ich.
Gutes gelingen

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 30. November 2014, 15:46

Zopfbürste hätte ich mir gedacht! Heißluftfön machts nur noch klebriger die ganze Sache glaub ich? hab heut schon gemerkt das dieser verwendete Klebstoff bei niedrigen Temperaturen eher spröde is also wirds glaubi so leichter funkn
16m² puhhh freu ich mich auf Di. ;) ..... zum Glück hab ich da 2 tapfere Helfer

the cat

unregistriert

35

Sonntag, 30. November 2014, 16:18

Sorry...aber bevor ich mir n Ast schleifen tät, würd ich bei nem Eistrahler nachfragen und nen Versuch starten...das Eis würde auch den Untergund schonen...

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 30. November 2014, 16:37

ja des währe die einfachste Methode!
Werds auf jeden Fall in Eigenleistung vollbringen müssen.....
Grob mit der Zopfbürste und fein mit Exzenter Schleifer .....
Ich weis es wird eine mörder Arbeit aber mein Budget gibt leider 500€ für einmal Dach abschleifen nicht her!

the cat

unregistriert

37

Sonntag, 30. November 2014, 16:45

500 Euro sind 100 Zopbbürsten 10 Paar Handschuhe und 20 mal Pflaster kaufen... o
viel Erfolg!
Vom Heissmachen würd ich abraten..da wirds ja NOCH jklebriger.
es m,uss KALt werden, dass es abbröselt.
teste mal ACTEON- aber kauf vorher für alle Aktivkohlemasken. Stüpckpreis 30 euro...

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 30. November 2014, 17:00

Mit der Zopf Bürste auf Alu zu schleifen,ist nicht so gut .

Der Stahldraht nutzt sich ab, und auf Alu gibt es dann nach einiger Zeit Alufrass und evl.wieder Löcher.Besser mit groben Schleifscheiben.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 30. November 2014, 17:10

Moin.

Die Idee das GFK durch Alublech zu ersetzen ist m.E. super. Habe mir letztens welches auf dem Schrottplatz aus einem Wohnwagen rausgeschnitten, etwa 2 m x 50 cm für 3,20 € (1,60 €/kg).

Und jetzt die Frage: Komm einfach nicht drum rum. Irgendwie gefällt mir der Gedanke vollflächig mit MEM Water-Stop abzudichten (besteht auf MS-Polymer Basis .... für alle unsere Polymer-Fans)
Da fühle ich mich angesprochen... :-O

Ich würde auf jeden Fall die Stöße der Alubleche mit MS-Polymerkleber abdichten, wenn das Alublech noch gut ohne Lochfraß isst kannst du das auch einfach anschließend grundieren (z.B. Brantho Korrux Nitrofest) und mit weißem Kunstharzlack überstreichen.

Gehört an Die Kante nicht normalerweise ein Eckprofil bzw. Winkel?
Ich denke schon, da würde ich mehrere passend viertelrund gebogene Alubleche mit MS-Polymerkleber drüberkleben.

Mit der Zopf Bürste auf Alu zu schleifen ist nicht so gut. ... .Besser mit groben Schleifscheiben.
Schleifscheiben nehmen m.E. zu viel Material weg. Ich habe letztens für die Schornsteindurchführung unseres Holzofens das Alublech nit der Zopfbürste blank gemacht und das ging super.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (30. November 2014, 17:15)


  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

40

Sonntag, 30. November 2014, 17:29

Ja so 1/4 profile eben ;) .... mal schaun was ich da passendes finde oder was der Karosseriebauer dazu sagt .....

Zwecks Zopfbürste hab ich mir das gleiche gedacht als Ma-Ke weniger Abtragung des Alu-Blech .... aber Alu+Stahldraht von der Bürste k.a. wie sich des Verträgt!! Wenn man logisch denkt eig. nicht haste recht ;)

Hat da wer Erfahrung mit der Materie?

the cat?
Meinst du Aceton?

Mir ist der Kleber fast so vorgekommen wie Pattex oder so ..... gelblich, fädenziehend..... Achja und die Folie wahr glaube ich Teichfolie