Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 28. November 2014, 06:22

Engel oder Waeco

Gefrierbox.

Geplant ist, eine zusätzliche Kühlung über Solar für #flens und #pfeif1.

ca. 20 - 30l Volumen reichen aus.

Wo bitte sind da außer beim Preis die Unterschiede (auch andere Kolbenführung), hat wer Erfahrungen mit den Marken?

#klasse1 für Antworten.

Solar liegt ausreichend, gut gepuffert (ca. 140 AH) und Kabel etc. haben den richtigen Querschnitt.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

2

Freitag, 28. November 2014, 12:42

Hatte mal `ne Engel. Kaputt nach 2,5 Jahren. Teure Rep. Weiss Kosten nimmer.

Dann `ne Waeco. Wieder kaputt nach 2,5 Jahren. Eingeschäumter Thermostat kaputt - sitzt unten im Boden = Dauertiefstminusgrade. Wegen Pistenfahrten zerstört, Gewicht von Kühlgut schlägt offensichtlich durch. Repkosten ca. € 270,-.

Jetzt `ne Ezetil seit fast 3 Jahren. Hat schon einiges ausgehalten und funzt wie sie soll.


Gruss vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

the cat

unregistriert

3

Freitag, 28. November 2014, 12:47

Es gibt 2 Kompressorhersteller:
Danfoss und einen japanischen (hab Namen vergessen)
der Rest ist gute oder schlechte Verpackung und Anordnung.
Wir haben ja in München einen Kühlboxenbauer...von dem hab ich mir alles feinst erklären lassen.
Der Vorteil von Danfoss Kompressoren ist, daß die in heissenGegenden etwas besser und zuverlössiger arbeiten da sie nicht abschalten wie die JApsen. Dafür sollen die Japsen laufruhiger sein

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 28. November 2014, 13:23

Hi,


der Kompressor meines 80l-Waeco-Kühlschrankes funzt seit 94 problemlos, allerdings:
Anlaufstromaufnahme 3,7 A, wenn er läuft, ca. 2,0 A.

Bei hohen Außentemperaturen läuft er allerdings sehr oft (bis zu 10 Mal pro Stunde!) an und zieht dem entsprechend viel Strom.
150 Wp Solarplatten auf dem Dach und eine 105Ah-Aufbaubatterie haben nicht ausgereicht, deswegen habe ich die Anlage für den Aufbau auf 200Wp Solarplatten und 3 Solarbatterien mit je 105Ah erweitert, dazu gibt es noch einen Solarkoffer mit 60Wp als Reserve. Das hat sich bisher bewährt.

Gruß Gerd

cappadax

unregistriert

5

Freitag, 28. November 2014, 15:56

Klarstellung:

Es gibt gar keine Danfoss-Kompressoren mehr!

Die Teile werden schon lange baugleich in China unter anderem Namen gebaut und auch dort z.B. in Waeco Kühlschränke verbaut.
Wer den Kompressor modifizieren will, z.B. Drehzahl oder Abschaltschwelle ändern, kann deshalb auch auf die originalen Anleitungen von Danfoss zurückgreifen. Von Waeco gibt´s dazu nichts mehr!

Ich habe einen KS von Waeco mit 80 Liter Inhalt.
Er funktioniert prima und ist extrem leise, summt nur ganz leise vor sich hin!

Es gab/gibt(?) auch noch die Engel-Kompressoren mit anderem Funktionsprinzip, die trotz deutschem Namen aus Japan kamen/kommen.

Peter

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 28. November 2014, 16:01

Hallo,
habe seit ca. 15 Jahren einen 105 oder 110 Liter Waeco-Kühlschrank mit Danfoss-Kompressor. Funzt problemlos, Zieht, wenn erläuft ca. 3A. Kühlte auch bei 42 gradC in GR noch einwandfrei, unter solchen Bedingungen schaltet er aber praktisch nicht mehr ab. Stromversorgung in meinem Womo 200Wp Solar mit 260AH Batterie, das reicht normalerweise gut aus.
Gruß Horst

7

Freitag, 28. November 2014, 19:20

Ja danke, das eine oder andere macht doch Sorgenfalten auf meine Stirn.
Anlaufstrom und nicht abschalten und dann die hohen Reparaturkosten, da mach ich doch lieber weiter in Gas und Verzicht.

Aber weiter Mitteilungen sind bestimmt hilfreich für die Entscheidung.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

the cat

unregistriert

8

Freitag, 28. November 2014, 19:59

Deine Sorgen kann ich nicht teilen.
Hab ne 32 Liter WAECO- eben die mit dem Danfoss-
Mit dem Hochstromstecker angesteckt
http://www.anhaengerbedarf.com/6032-stec…kanschluss.html
läuft die bestens- auf 220/ 12 und 24 Volt.
-
Die meisten Probleme kommen von billigen Steckern und dünnen Kabeln- bein mir gehen da 10mm2 dran.
-
Klar ist Engel Premium...aber die Waeco hat bei ebayyy unter 300 euro gekostet- neu