Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 12:09

Motoröl im Netz kaufen

Gestern habe ich Waschwasser und Öl bei meinem PKW kontrolliert und es fehlte etwas Öl und als ich nach schütten wollte stellte ich fest das der Kanister leer war,
also muss neues Öl her , da unsere beiden PKW und der Roller das gleiche Öl bekommt, sollte es auch wieder ein 5 Liter Kanister werden.
Nun wohnen wir auf dem Land und der nächste Baumarkt oder ATU sind so ca 13 km entfernt.
Zur Metro wo ich auch gelegentlich einkaufe sind es 30km. Also habe ich bevor ich losfahren mal im Netz nach geschaut wo ich wohl am besten hinfahre.
Also virtuell die Angebots Prospekte mehrere Supermärkte,die Metropost und auf der ATU Webseite recherchiert.
Komischerweise waren da kaum Preisunterschiede und es gab da Markenölsorten da kosteten 5 Liter Öl an die 80,-€ für
5-40 Vollsynthetik Öl. An und für sich war ATU hier in der Nähe am günstigsten und ich wollte schon losfahren obwohl ich keine Lust hatte.
Nur so aus Spass hab ich als Suchbegriff bei eBay 5-40 Öl eingegeben und war überrascht wie viele Einträge es da gab.
Schnell hatte ich das passende Öl gefunden der 5 Liter Kanister war 15,-€ preiswerter als das günstigste Angebot hier in der Gegend,der Versand war kostenlos
Und 1 Stunde nach meiner Bestellung wurde mir der Versand des Öls mitgeteilt.
Der Händler war übrigens ein normaler Autozubehör Handel mit Ladengeschäft, nur um denen die jetzt wieder meckern das man kleine Geschäfte unterstützen soll den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Ich brauch nicht extra losfahren,spare Geld,....bequemer gehts kaum

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 12:48

Hallo Urban,
kaufe schon seit Jahren mein Motoröl im Netz. Normalerweise bei www.autoteile-meile.de . Die Firma gehört zur Delticom AG. Bisher gabs damit keine Probleme. Zu dem Preis konnte ich es in keinem Geschäft in der Umgebung kaufen. Die Qualität stimmt auch, ich habe immer deren Hausmarke "High-Performer" gekauft.
Gruß Horst

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 12:56

ja in der bucht ist einiges günstiger aber nicht alles.
besorge mir da auch einiges wenn ich was brauche.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

4

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 13:53

Ich kaufe auch bei Autoteile-Meile das Öl. 5 Liter Castrol 10W40 Diesel kosten 23,90€. Günstiger hab ich das nicht gefunden.

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 14:58

Hallo!

Jetzt werden das noch einige mehr tuen, schauen, was das Netz so hergibt, klicken und schon am nächsten, ansonsten übernächsten Tag kannste ganz unbesorgt und äußerst günstig Ölwechsel durchführen.
Die Paketbranche freuts, zumindest den Aktionären, der Handel macht dennoch Umsätze, nur der normale Einzelhändler um die Ecke, wenn es die denn noch vereinzelt gibt, haben das Nachsehen. Ich kenn noch so einige dieser Händler. Es werden aber so langsam immer weniger.
Es ist einfach so der Trend der Zeit. Internet sei Dank. Alles ist überschaubar und manchmal unterbieten sie die Händler gegenseitig. War eigentlich schon immer so. Nur nicht so öffentlich wie heutzutage( ich habe in meinem früheren Leben als Lagerist bei VW und Honda und später noch beim Schalldämpferimporteur mein Geld damit verdient).
Na, ja und die Preise sind ja auch häufig ziemlich "heiß" so im Netz......


Busfreakgrüsse von
Joachim, rumtreiber #winke3

P. S. Groß- und Einzelhandel heben sich so langsam wohl gegenseitig auf......
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

6

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 15:43

Was hindert den Händler ums Eck daran nicht auch übers Netz zu verkaufen,wenn man nicht mit der Zeit geht hat man eben das Nachsehen.
Vor 30 Jahren war meine Pommesbude die einzige im Viertel,
heute tummeln sich ca 20 Mitbewerber um mich herum, da muß man sich sputen um noch mitspielen zu können die sogenannte Dönerkultur mit der schlechten Qualität und den sich bis zur Einkaufsgrenze unterbietenen Kontrahenten,setze ich halt gute deutsche kompromisslose Imbissquallität entgegen, bis jetzt funktioniert es .
Also kein Mitleid mit denen die nicht mit der Zeit gehen

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 16:20

Hallo Urban,
sehe ich auch so.
Gruß Horst

8

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 17:02

naja Rumtreiber, bei vielen Sachen schaue ich schon ob es einen Dealer um die Ecke gibt. Nur wer soll das bei Motorenöl sein? Da ist der Markt doch ganz schön zwischen den Großen aufgeteilt. Also eher Groß-, statt Einzelhändler. Wenn es um Ausbauteile geht, gehe ich auch gern zum Fahrzeugausbauer in der Stadt, der auch immer einen guten Tipp hat.

9

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 17:44

Ich fahre auch einmal im Jahr zu einem Eisenwarenladen in Belgien,
Da gibt es jede Schraube einzeln und Sachen die hat man schon 30 Jahre nicht mehr gesehen, da ist es nicht nur rappelvoll sondern der ist preislich sogar voll konkurrenzfähig selbst dem Internet gegenüber.
Es geht also


Sent from my iPhone using Tapatalk

10

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 18:40

Hallo Ölwechsler,

Was mir nicht ganz klar ist, wenn Ihr das Öl übers Internet bezieht, wohin bringt ihr euer Altöl?

Geölte Grüße von Rudi

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 18:53

Hallo!

Da hat man den Händler seines Vertrauens vor Ort, dort kaufe ich ja auch anderes
Gedöns für meinen Fahrzeugpark.
Ich hatte ja auch nicht geschrieben, daß ich nur aus dem bekannten Netz kaufe. Tue ich äußerst selten, zumal da Paypal gefordert wird, lasse ich das dann.

Und Öl hatte ich bisher auch dort nicht geordert. Kann sich aber ja mal ändern.
Ich hatte ja auch nur umschrieben, wie das sich so heutzutage abspielt und nach Möglichkeit erwerbe ich Waren, welche auch immer, lieber persönlich in einem normalen Geschäft, wo man sich auch als Mensch begegnet.

Grüsse

Joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

12

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 19:19

Atu oder Supermärkte sowie Baumärkte oder an einer unpersönlichen Tankstelle, das waren bisher die Alternativen zum Netz für mich

Wohnort: Diessen

Beruf: Kartograph

Fahrzeug: Mercedes 407 D

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 20:00

@rumtreiber wenn doch nur mehr Menschen so wie du denken würden. wären unsere Innenstädte nich verweist und öde Mann ,frau müssen den Einzelhandel stützen wo es geht der bezahlt nämlich die Steuern und nicht Amazon 90 % aller Steuern wird von firmen mit unter 1 Million Umsatz bezahlt.
( noch). wenn der Mittelstand zu grunde geht ,geht das Land vor die Hunde.
gutes neus Jahr
michael Hofmann 1. vorsitzender Gewerbeverband Diessen Ammersee
Signatur von »wandkarte« Ich lebe Jetzt

14

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 20:13

Ich glaube eher das die Horror Gewerbesteuer mancher Städte den Einzelhandel kaputt macht.
Ich zahle für unseren kleinen Laden zwischen 6 und 8 Tsd € an Gewerbesteuer pro Jahr und das tut sehr sehr weh

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 20:33

Hey, Öl im Netz?
Ich nehm´weiterhin Kanister, von wegen Umwelt und so...

:-O Tom #winke3
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 21:20

Man kann, zumindest bei Meile-Autoteile das Öl kostenlos mit Paketdienst abholen lassen, ist ausdrücklich in den Lieferbedingungen erwähnt.

So und jetzt Schluß für heute, in einer halben Stunde fängt bei uns im Ort die Silvesterfeier an. Bin dann frühestens morgen nachmittags wieder im Forum.

Wünsche einen guten Rutsch ins Jahr 2015

Gruß Horst

Wohnort: Diessen

Beruf: Kartograph

Fahrzeug: Mercedes 407 D

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 21:24

ich weiß nicht wie hoch bei euch der Hebesatz ist aber wenn du soviel bezahlst läuft dein Laden nicht schlecht.
Gruß vom Ammersee
Signatur von »wandkarte« Ich lebe Jetzt

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. Januar 2015, 07:24

Ich halts gewöhnlich auch so wie Matsch und nehme lieber Öl in Kanistern anstatt in Netz (e). Da verlier ich nicht alzuviel und dadurch mehr in meinen Düdo und die anderen Spielzeuge packen. Läuft alles wie geschmiert.......

Und für alle Busfreaks nebst Partner, Kindern, Geschwister, Onkels und Tanten, Omas, Freunden etc.
an dieser wichtigen Stelle ein
F R O H E S N E U E S J A H R

Joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. Januar 2015, 08:57

Wer so was in der Nähe hat
Raiffeisen - #winke3

Bevor ich im Netz kaufe versuche ich auch vor Ort den Einzelhandel zu stärken ,da hängen ne Menge Jobs dran
Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. Januar 2015, 09:32

@rumtreiber wenn doch nur mehr Menschen so wie du denken würden. wären unsere Innenstädte nich verweist und öde Mann ,frau müssen den Einzelhandel stützen wo es geht der bezahlt nämlich die Steuern und nicht Amazon 90 % aller Steuern wird von firmen mit unter 1 Million Umsatz bezahlt.
( noch). wenn der Mittelstand zu grunde geht ,geht das Land vor die Hunde.
gutes neus Jahr
michael Hofmann 1. vorsitzender Gewerbeverband Diessen Ammersee



. . . und das parkplatzproblem kommt dazu. als jemand, der auf dem land lebt und zum einkaufen in die stadt fährt (geht faktisch nur mit dem auto, sonst dauert der kurze einkauf den ganzen tag), stelle ich immer mehr fest, dass die städte mich garnicht wollen . . . zuwenige parkplätze, zu teuer . . . das sind auch hindernisse, um den einzelhandel - zumindest den mit fachlicher ! beratung - zu stützen durch meinen einkauf.
ich gehöre noch zu der generation, die dinge erstmal "in die hand nehmen muss" vor dem kauf. ich weiss, das ist nicht trendy, lieber aus dem sessel bestellen und zurück schicken - kost ja nix (ok, die botenfahrer sind massiv unterbezahlt, aber der sprit von den verteilerkarren muss ja wohl schon von irgendjemand bezahlt werden . . . und wo wir schon beim bezahlen sind: paypay oder so ist ja die abzocke schlechthin, von wegen der "umsonst-lüge", die horrenden, fast unverschämten kosten zahlt der händler - natürlich aus seiner privaten tasche, damit es nicht den kunden belastet . . . so, genug geschachtelt für einen satz) *lol

l&l

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel