Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kleingärtner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 19:10

Schalter Rückfahrscheinwerfer

Moin liebe Gemeinde,
hätte hier mal eine präzise Frage:
Statt eines Schalters für den Rückfahrscheinwerfer ist an meinem Getriebe nur ein Deckel vorhanden. Kann man hier einen Schalter montieren, oder fehlt auch das "Innenleben" im Getriebe? DB508 Bj 76.
Danke und viele Grüße und allen einen guten Rutsch
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 20:55

Hallo Ulli,

welchen Deckel meinst Du? Der Schalter für den Rückwärtsgang sitzt hinten rechts oben am Schaltdeckel! Auch ist der Schalter bei einigen Baumuster auf dem Getriebedeckel montiert.

Ist der Schalter nicht vorhanden ,so sind jeweils die Gewindebohrungen mit einem Gewindestopfen verschlossen.

Ersatzteile: Schalter;Stift;Feder;kleine Sicherung und ein Dichtring! ( Rep.Satz )

Gruß Jürgen

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 21:13

Stimmt,
mein 406 hatte original keinen Schalter für Rückfahrscheinwerfer, da war ein Stopfen eingeschraubt. Meiner wurde im Rahmen einer Getriebeüberholung (neue Lager) von DB nachgerüstet. Was die genau eingebaut haben, weiß ich nicht, auf jeden fall funzt es.
Gruß Horst

  • »Kleingärtner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. Januar 2015, 18:54

Moin,
erstmal vielen Dank für die Antworten.
Bei mir ist auf dem Getriebe rechts hinten wo eigentlich dieser Schalter sitzen sollte, ein Blinddeckel montiert. Wenn ich jetzt Jürgens Antwort richtig verstehe, kann ich mit den genannten Ersatzteilen einen Rückfahrscheinwerfer anschließen. Das heißt ich kann diesen Blinddeckel auch demontieren ohne Gefahr zu laufen, daß sich unter Federdruck diverse Teile in den Raum verabschieden.
Vielen Dank nochmal und ich werde mir bei nächster Gelegenheit die Sache mal mit dem Schraubenschlüssel ansehen.
Viel Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 2. Januar 2015, 19:45

Hallo Ulli,
nein,kein Deckel,sondern ein Gewindestopfen!
Hinten rechts oben am Getriebeschaltdeckel!
Gruß Jürgen

  • »Kleingärtner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Januar 2015, 16:58

Moin Jürgen,
gefunden danke. Blindstopfen, 19er Schlüsselweite. Werde mich jetzt mal um die Ersatzteile kümmern.
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

  • »Kleingärtner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 5. Januar 2015, 22:38

Moin Jürgen,
bin heute bei MB gewesen und habe mal nachgefragt: Es soll einen Repsatz geben mit der folgenden E.Nr A 387 586 01 54. In diesem Satz sollen 4 Einzelteile enthalten sein.
Wenn ich den bestelle, will MB den aber nicht wiederhaben(Ca 40,- Eu). Hast Du den gemeint in deinem Hinweis? Betrachte Deine eventuelle Antwort natürlich ohne Gewähr, aber als weitere Orientierungshilfe.
Danke
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Januar 2015, 09:32

Hallo Ulli,
dann beinhaltet der Rep.-Satz nicht den Dichtring.Somit 4 Teile.
Die Nummer 387....... ist zwar von einem großen LK W,aber die Teile sind für mehrere Fahrzeuge passend!
Wenn Du sie einbauen willst,spreche mich nochmals an und ich erkläre den Einbau!
Gruß Jürgen

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Januar 2015, 10:12

Hallo, frage doch mal ob hir alles dabei ist. Ist günstiger.
http://www.basiscampberlin-onlineshop.de…ercedes-508-608
Gruß Klaus

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Januar 2015, 22:22

Moin.

Gibt's so einen Blindstopfen und dazugehörigem Schalter auch am/für unserem/-n 83er Bremer 307D ex 207D mit "neuem" 72-PS-OM616-Motor und 5-Gang-Getriebe 711.110...?

(Wär für die Ansteuerung einer Rückfahrkamera interessant.)

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Januar 2015, 23:41

Hallo Ma-Ke,
ja,am Schaltdom ( Schaltgehäuse) oben,nach hinten schauend,ist ein Gewindestopfen.
Im ET-Lager ist nach Fahrgestellnummer dieser Rep.-Satz ( Schalter,Stift,Feder und Hülse)zu sehen.
Hast Du im Moment keinen Rückfahrscheinwerfer??
Gruß Jürgen

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 23. Januar 2015, 06:29

Moin,

danke für die Info und nein, unser Bremer hat keinen Rückfahrscheinwerfer, ich mache beim Rückwartsfahren den Warnblinker an.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

  • »Kleingärtner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 15. Februar 2015, 22:49

Moin liebe Leute,
habe jetzt nach einiger Zeit den originalen Repsatz von MB hier vorliegen. Das günstigere Angebot hat tatsächlich nur den Schalter beinhaltet. Allerdings war bei MB keine dazugehörige Dichtung auffindbar. Auf Jürgens Angebot der Montageanleitung würde ich jetzt gerne zurückkommen. Nach meinem Verständnis gehört der klein Sicherungsring in die Nut des kleinen Bolzens und die Feder drückt diesen zurück. Ring = Federanschlag. Aber welche Seite wohin? Und welche Dichtung?
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 16. Februar 2015, 09:07

Hallo Ulli,
der Stift/Bolzen hat eine Länge von 54,5mm.
Die Feder hat 30mm.
In dem Bolzen ist eine Nut genau in der Mitte.
In diese Nut die Sicherung einsetzen!
Achtung:Wenn die Sicherung wegspringt,ist sie schlecht wieder zu finden.
Der Bolzen ist auf der einen Seite verjüngt!
Diese Seite wird in die Bohrung am Getriebeschaltdeckel eingesetzt.
Dann die Feder auf den Bolzen schieben.Diese stützt sich an der Sicherung nun ab!
Den Schalter einschrauben,bis zum Endpunkt.
Dabei wird die Feder zusammen gedrückt.
Wird der Rückwärtsgang geschaltet,so wird der Bolzen in Richtung Schalter geschoben und im weiteren Verlauf der Schalter betätigt,also auf EIN.Die Feder wird weiter zusammen gedrückt!
Wird der Rückwärtsgang heraus genommen,so drückt die vorgespannte Feder den Bolzen weg vom Schalter und dieser steht auf AUS.
Dieses EIN-AUS ist zu prüfen.Geht es nicht AUS ,so ist der Schalter etwas herauszudrehen und die Differenz mit dem Dichtring auszugleichen!!!
Der Schalter sollte PLUS schalten.
MINUS liegt an der Rückfahrleuchte an,durch die Montage am Fahrzeugrahmen!
Gruß Jürgen

  • »Kleingärtner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Februar 2015, 21:44

Moin Jürgen,
erstmal vielen Dank für deine Antwort. Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, gibt es nicht "die eine Dichtung", sondern ich könnte Kupferringe nehmen ggfls in verschiedenen Stärken bis der Schalter beim festen Einbau das gewünschte Schaltergebnis liefert. Na dann mal an die Arbeit.
Werde berichten ob es funktioniert.
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Februar 2015, 22:05

Hallo Ulli,
ja,so ist es!
Hast Du die Länge des Bolzens nachgemessen?
Wenn die Länge stimmt,so müsste der Schaltpunkt stimmen,wenn der Schalter,ohne Dichtring,fest ist!
Ich habe den Dichtring erwähnt,da er ab und zu notwendig war!
Gruß Jürgen