Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wolli32

unregistriert

1

Freitag, 2. Januar 2015, 20:08

Einbau Kompressorkühlbox - pfiffige Bastellösung gesucht

Hallo,

ich habe zwar keinen Bus mehr (Asche auf mein Haupt), aber ich lese weiterhin gern in diesem Forum, denn es gibt hier viele kreative Köpfe und Querdenker.

Meine Aufgabenstellung:

An Stelle des alten Absorberkühlschrankes soll meine 60l Engel-Kompressorkühlbox im Küchenblock untere der Spüle verbaut werden.

Die Box wird später auf Schwerlastschienen in den Gang gezogen.

Vorne an der Box eine Blende, das Ganze ist also eine große Schublade.

Leider ist der Durchang an der Stelle zu schmal und die Box kann nicht auf voller Tiefe herausgezogen werden.

Daher soll der Deckel im Schrank bleiben.

Hat ausserdem den Vorteil, daß man zum Öffnen nicht zwei Handgriffe tätigen muss (Schublade ziehen und Deckel öffnen).

Der Deckel sollte idealerweise beim Ziehen der Schublade gehoben + gehalten werden.

Wer hat eine Idee, wie ich das möglichst einfach baue ?

Statt des originalen Deckels hätte ich hier auch noch eine 35mm Styrodur-Sandwichplatte mit Resopalaußenseiten. Mit Dieser hätte ich keinen Dichtungsfalz im Weg.

Angedacht hatte ich z.B. Kohlefaserleisten zu verwenden (solche wie an Zimmertürunterkanten), aber die kann man schlecht/garnicht sauberhalten, und ganz dicht halten die auch nicht.

Fröhliches brainstorming, :-)

Andreas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 2. Januar 2015, 20:24

nim doch nen packetband, machs am deckel fest und da drüber oder seitlich ?

wenne die box raus zihst ziht der fahden den deckel hoch ?!
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wolli32

unregistriert

3

Freitag, 2. Januar 2015, 20:30

Danke Eicke.

Diverse Seilzuglösungen habe ich auch schon gedanklich durchprobiert und bin prinzipiell nicht dagegen (wenns nicht zu kompliziert wird).

Der Teufel steckt dabei in den Details.

Ca. 40cm Ausziehlänge, ca. 2cm Hubweg.

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. Januar 2015, 20:36

An die Box schienen, ähnlich Schubladenschienen, die mit der Box rausfahren. An den Deckel rollen, die in den Schienen laufen. Die Schienen sollten wenn die Box drin ist, den Deckel zuhalten. Die Schienen haben nach dieser "Zu-Stellung" eine Schräge und sind dann oben wieder waagrecht, so das der Deckel quasi mit seinen Rollen in den Schienen hochgehoben wird während die Box rausgezogen wird. Wegen dem Absatz/Dichtfalz, evtl den Deckel hinten anbinden, ne Feder dazu, oder sonstwie, das sich das ganze dann immer in Zustellung wieder ganz zu zieht. Wenn Du oben drüber Platz hast, könntest Du auch den Deckel mit Scharnieren hinten an der Box anschlagen, seitlich im Deckel irgendwelche Führungsstifte dran machen und eine Führung bauen, das beim Rausziehen der Deckel quasi an der Abdeckung über der Boxvorderseite innen senkrecht anliegt wenn die Box offen ist...
Hab halt grad kein Zeichenprogramm o.ä. da, hoff meine Beschreibung ist in irgend ner Form nachvollziehbar ;)
...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 2. Januar 2015, 20:42

Hab halt grad kein Zeichenprogramm o.ä. da

...alternativ könntest du Papier, Kuli + Digitalkamera/Handykamera benutzen...!?
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wolli32

unregistriert

6

Freitag, 2. Januar 2015, 20:52

@ Da Bastla:

Musste den Text mehrfach lesen, aber jetzt habe ich ungefähr verstanden, wie Du es meinst.

Dein erster Vorschlag ist gut. Da werde ich weiter drüber nachdenken.

Der zweite geht nicht, der Deckel soll nur leicht angehoben und nicht geschwenkt werden.

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. Januar 2015, 21:00

Hab halt grad kein Zeichenprogramm o.ä. da

...alternativ könntest du Papier, Kuli + Digitalkamera/Handykamera benutzen...!?
Grad bei malen n Denkfehler gefunden... Wenn die Rollen am Deckel sind, bräuchte es hinter der Box ne Schiene, die knapp so lang wie die Box is.... Ich mal grad ne andere Lösung...

So, hier mal n kleines Schemabild.
http://www.directupload.net/file/d/3855/39hy8ze5_jpg.htm
Nachteil an der Sache ist, das der Deckel beim Schließen halt das letzte Stück über die Boxkante rutscht.
Der obere Winkel an der Fzgwand is evhtl nich nötig, wird sich in der Praxis zeigen wieweit sich er Deckel kippt bis er überkippt auf dem unteren Winkel aufliegt. Evtl wäre vorne noch ein Sicherungsseil sinnig, damit auch alles wieder zuverlässig schließt...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Da Bastla« (2. Januar 2015, 22:02)


Wolli32

unregistriert

8

Freitag, 2. Januar 2015, 21:36

Hast wohl erst so gedacht:



(geht na klar nicht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolli32« (2. Januar 2015, 21:46)


Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 2. Januar 2015, 22:03

So in der Art.... Habs umgedacht und sogar aufgemalt und eingescannt ;) Siehe oben...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wolli32

unregistriert

10

Freitag, 2. Januar 2015, 22:04

Eines muss ich noch beachten: Der Kompressor sitzt seitlich und ist so hoch wie der Deckel

Macht also die Anbringung von Schienen hier schwierig.

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 2. Januar 2015, 22:09

Die Schiene ist am Deckel, muss nur ne Rolle irgendwie da dran auf beide Seiten und gleiche Höhe. So wies in der Zeichnung ist, würde auch ne Metallplatte o.ä. statt Schiene gehn und n Flacheisen mit nem Kugellager (Skateboard, o.ä größe)...

Hier der Übersicht halber nochmal der link mit dem Bildchen
http://www.directupload.net/file/d/3855/39hy8ze5_jpg.htm
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wolli32

unregistriert

12

Freitag, 2. Januar 2015, 22:23

Viel besser ! Klasse Idee !

Das kann ich so (oder so ähnlich) bauen.

Vielen Dank für die Mühe. #winke3 #winke3

Ich muss dann die Deckelschiene mit einem Verlängerungsgestänge über den Kompressor legen - grübel - .

Ausserdem funktioniert dieser Entwurf nur mit Deckel ohne Falz - aber den habe ich ja.

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 2. Januar 2015, 22:27

Kein Thema, irgendwie muss ich ja mein Hirn wieder auf Trab bringen nach dem Silvester-Hard-Reset bis gestern Mittag ;)
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wolli32

unregistriert

14

Sonntag, 4. Januar 2015, 21:30

Wie eingangs geschrieben, soll es ja einfach sein.

Habe nochmal nachgedacht. Eure Ideen haben mich auf einen weiteren Einfall gebracht.

Denn ursprünglich hatte ich viel überlegt, wie der Deckel an allen vier Ecken gehoben werden kann. - Ist aber gar nicht nötig.

Es ist vollkommen ausreichend, wenn der Deckel nur hinten angehoben wird.

Der Deckel schleift dann beim Öffnen über die Truhenkante. Das geht ohne weiteres, denn es schleift nicht die Dichtung, weil diese im Falz höher als die Deckelunterseite liegt.

Auf die Deckelunterseite kommen dann noch Reibleisten geklebt aus POM.

Wie ich den Deckel hinten anhebe - so wie von Eicke vorgeschlagen mit nem Bändsel oder auch ganz anders - überlege ich mir die nächsten Tage. Wäre mir genauso genehm, wenn man vor öffnen der Schublade erst den Deckel mit ner Strippe anhebt (o.ä.) - also nicht vollautomatisch beim Herausziehen.