Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Januar 2015, 11:47

407d umbau auf om314

hallo busfreaks #winke3

ich wollte pls mal fragen ob von euch wer ahnung hat auf welche kosten ca. man kommt wenn man den 407er kurzer radstand auf den om314 umstockt.? bestimmt hat hier dieses vorhaben schon jemand durchgeführt ;)

hab jetzt aktuell einen ATM vom 240er drinne....vielleicht währe es ja sogar besser ihn eher wieder auf den orgiginalen 70ps umzurüsten als auf den vl etwas komplizierten om314,.....oder ist das nur ne vermutung von mir das es nicht so kompliziert,kostenspielig wird wie beim großen om.

maybe hat ja wer etwas lust um seinen senf dazu zu geben.würde mich freuen :)


lg roadfreek

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Januar 2015, 11:55

Hi,
ganz kurz:
wurde hier schon öfter besprochen, benutz mal die Suchfunktion.
Umbau auf OM314 erfordert den Wechsel des kompletten Antriebsstranges, inklusive Hinterachse, sowie Einbau eines 12/24V Umschaltrelais.
Ohne Spenderfahrzeug eher schwierig zu machen.

Motorentausch (OM616) ist dagegen viel einfacher.

LG Christian

3

Mittwoch, 14. Januar 2015, 11:59

hi chessy...

thnks für die schnelle antwort..das ich alles brauche ist mir schon kalr würde mich eher für die rep/umabau kosten sehr interessieren...damit ichs besser einschätzen kann wie ich mitn flitzer weiter mache :)

der om616 912 is jz drinnen :)

lg roadfreek

4

Mittwoch, 14. Januar 2015, 12:01

natürlich wird man da keine fixn preise sagen können auch sehr verständlich ^^ aber so ungefähr mit was man rechen könnte/sollte + -

greets

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Januar 2015, 13:49

such doch mal im netz die teile raus, om314 + HA + Federpackete, je nach achse vorne bzw federpacketen vorne auch die federpackete und fileicht die achse auch, + Getriebe und kardan eine kurze auch noch.

die arbeit wenn mans selber macht kan man nicht berechnen.

teile einzelt kaufen ist bei den preisen teilweise wahnsin was die haben wollen.
da ist ein schlacht fahrzeuch wo man alles rausholen kan wesentlich günztiger und man hat auch gleich alles.
sowas giebs ja immer wider mal nen düdo für bis 1000.-
da haste aber dan auch alles was du brauchst.
rest schrot.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Mittwoch, 14. Januar 2015, 14:50

erstmal danke eicke für deine anteilnahme :)

den om314 hab ich jz im netz zw 800-1900 gesehen ist aber schon wieder ne weile aus...da kom
ich dan wirklcih mit nem schlachtfahrezug billiger. wenn ich hinterachse und alles noch rechne.

naja mit dem alles selbst machen wird wohl leider sowieso nix dazu fehlt mir dan leider wirklich das genauere fachwissen dies bzgl.
müsste da sowieso mal mit nem bekannten reden.(ehmaliger düdo fahrer und werkstatt besitzer)

und wie würde das dan mit dem om616 72ps ausschauen?da würde ich dan achsen,federpakete und alles weitere ja lassen können oder lieg ich da falsch.?

im typenschein bei mirt is zb als haupt om616910 eingetragen dan beiblatt (umtypisierung zum spezialkfz steht dan 616934 und auf rechnungsnr. dan der 912er er es auch tatsächlich ist :D

lg roadfreek

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roadfreek« (14. Januar 2015, 14:56)


Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Januar 2015, 15:10

Hallo roadfreak,
n einen 406/407 kannst Du im Prinzip alle Motoren OM615/616 einbauen. Ich habe selbst meinen L406DG mit einem OM616 aufgerüstet, ging problemlos. Allerdings waren beide Motoren Zugstarter. Bei den neueren OM616 (Schlüsselstarter) ist eventuell einiges an im Bezug auf Vorglühanlage und Ansteuerung der ESP zu ändern. Es gibt meines Wissens noch ein Problem bei den ganz alten Düdos mit stehenden Pedalen, da kollidiert glaube ich die neuere Ölfilteranordnung des OM616 mit eben diesen Pedalen. Wenn Du schon einen L407D hast, dürfte es damit allerdings keine Probleme geben.
Gruß Horst

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Januar 2015, 15:32

wenne inna bucht schaust ja motor 800 aufwärtz, hinterachse 300 aufwärtz je nach zustand, federpackete hinten 200 aufwärtz
denke mal unter nem 1000er wirste nicht kommen in der bucht.

auser hier hat einer di eganzen teile aufm haufen, hier ist es manchmal etwas günstiger ;-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Januar 2015, 19:50

ich fahre so einen Umbau und das ist gut so OM 314 lecker gegenüber dem 616



wenn du keinen Plan ( so wie ich ) von so was hast , Finger weg kostet dich schnell 5000,-
incl. gebrauchter Teile -

dann doch gleich nen 508 er , denn egal was dir da jemand einreden will , keine Chance auf 3500 Kg Gesamtgewicht



dann lieber in der PKW Abteilung räubern und für mehr KW sorgen wenn deiner dir zu langsam ist
Platz genug ist dafür da und das wird auch günstiger

schneller wird der Düdo durch den OM 314 nun wirklich nicht wirklich :-O ,hat nur mehr Drehmoment und verhungert nicht an jeder Garagenauffahrt :-8
LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

10

Donnerstag, 15. Januar 2015, 21:57

schönene abend die herren #winke3

huii ja 5000floken ist dan schon was haha ,da bekommt man dan schon nen ordentlichn stärkeren düdo....
hmm meine gedanken warum ich zum om314er tendiere sind nicht unbeding die geschwindigkeit hmm evtl schon ein bischen wegen dem drehmoment(um den motor nicht so zu quälen)..doch meine haupt überlegung warum ist eigentlich weil ich nicht wirklich einschätzen kann wie langlebig die pkw motoren (48kw) in so große/schwere düdos sind,schlieslich kommt da doch ne mänge gewicht und vibration usw drauf.bestimmt mehr als in sonem pkw.darum eben meine spekulationen immer wieder mal :)

nur damit ihr vl meine hintergründe dazu verstehts :)

ja das mit den 508er und 3,5t sagt jeder es funkt doch im forum hört man da wie ich immer wieder lesen darf das gegenteil egal ob mittel oder langerradstand...und dnach dem ich ein kleiner mensch bin brauch ich ja nicht ganz so tolle platz hahah dank sei meine größe haha

am besten wirds eh werden fahren so lange es geht,den motor bekommt man immer wieder mal wo...zumindest schneller als nen gut erhaltenen düdo wo man weiß was man hat :)

nicegreets

roadfreek

MY-DB406

unregistriert

11

Montag, 19. Januar 2015, 16:03

Umbau

Hallo !

Hab damals meinen 406er auf einen 508er mit 314 Motor umgebaut, d.h:
am besten ein Spenderfahrzeug mit gleichem Radstand besorgen und dort Hinterachse, Kardanwelle, Vorderachse, Federn (ev. Federlager), Rahmenverstärkungen, Motor und Getriebe , Motor- und Getriebehalterungen ausbauen, weiters die Batterie-Umschaltung für 24V Starter, Startknopf, Tacho, Leerlaufsteller, .....usw
und das alles in den anderen einbauen (dort natürlich auch alles ausbauen). :-P
Zeitaufwand schätz´ ich ca. 2 Wochen

Die Rahmenverstärkungen waren bei meinem Spender alle genietet, die Nieten muss man dann rausbohren.

Wenns dann fertig is´, is man froh 8-) ´


Immerhin wir fahren schon über 20 Jahre damit.....


lg
Andreas