Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Januar 2015, 19:41

Wasserpumpe gesucht!

Hallo Freaks!
Bin grad bei der Auswahl meiner Wasserpumpe und komm da irgendwie auf keinen grünen Zweig! Viel Angebot und große Preisunterschiede lassen mich zweifeln! Welche könnt ihr empfehlen?

Suche eine Wasserpumpe die von der Leistung und Qualität im mittleren Preissegment ist und meine Bedürfnisse erfüllt!
Die sind wie folgt:
Ausreichend Druck für 2 Waschbecken (1xSpüle, 1 Bad), Boilerbetrieb (Truma B14 1xWaschbecken, 1xDusche)
Ausreichend Fördermenge für bequemes Duschen und nicht stundenlanges dahinrinseln!
Start/Stop Automatik (Standby-Modus also kein manuelles EIN/AUS schalten)
Preislich so um die 100-130€ wenn gut auch weniger ;)

und zum Thema Wasser noch eine Frage. Würdet ihr bei solch einer Wasseranlage 1 oder 2 Ausgleichsgefäße nehmen um einen durchgängigen Flow zu erhalten?

Freu mich auf eure Komments
mfg
Christoph 8-)

cappadax

unregistriert

2

Sonntag, 18. Januar 2015, 20:11

Hallo,

diese Pumpe habe ich kürzlich gekauft. War bei obelink am günstigsten und nach D frei Haus!

http://www.obelink.de/technisches-zubeho…egory_id%3D2872

Ich habe einen Ausgleichsbehälter.

Peter

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Januar 2015, 20:33

Hast du auch so eine ähnliche Anlage bzw. ähnlichen Leistungsbedarf wie ich?

Wohnort: edertal

Fahrzeug: mb206d mb406

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Januar 2015, 21:16

hallo
wenn ein boiler am netz hängt
erübrigt sich der ausgleichsbehälter.
gruß fidel

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Januar 2015, 21:21

warum erübrigen? Falls der Boiler eine Ausgleichsfunktion hätte, währe dieser aber nur für Warmwasser ... oder denk ich da grad falsch?

Um das Thema nochmals zu vereinfachen häng ich einen Link an ... die Komfort Variante zeigt dabei genau meine Situation
http://www.reimo.com/de/fahrzeugbau/ausbau_09_wasser.html

Wohnort: edertal

Fahrzeug: mb206d mb406

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Januar 2015, 21:42

bei mir lief die membranpumpe
vorher stop & go.nach anschluß
eines 22l boiler hat sich das von
selbst gegeben.
wer einen ausgleichsbehälter
billig selber bauen will
einfach eine 2 l petflasche kopfüber
unter der spüle befestigen fest ans wassernetz
instalieren fertig.die über dem wasser verbleibende
luftblase mach den druckausgleich.
gruß fidel

Wohnort: noch Bremen

Fahrzeug: 508 DG-KA, Standort; Argentinien

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Januar 2015, 21:59

Moin,
bei 3-4 Zapfstellen sind 10Liter/Minute bissl mager, ich würde über 15 Liter Leistung verbauen, schau dir mal die Pumpe im Link an, die packt 17 Liter/Minute.

https://www.bootszubehoer.de/bordelektri…pump-18/a-7888/

Gruß Tom

cappadax

unregistriert

8

Montag, 19. Januar 2015, 19:39

Hallo,

die von Tomdüdo vorgeschlagene Pumpe klingt gut, auch der Preis ist sehr günstig. Sie bringt zwar angeblich 15 Liter/min. aber auch 2,8 bar Druck! Wie hoch wird der Druck im System dann durch heißes Wasser im Boiler?
Dann aber auch unbedingt Haushaltsarmaturen und keinen Plastik-Schrott aus dem Camping-Handel verwenden.

Mir persönlich wäre wegen der Schläuche im Auto der Druck etwas zu hoch. Wer häufig gleichzeitig drei oder gar vier Zapfstellen in Betrieb hat, braucht vielleicht so was. Höhere Leistung dürfte wohl auch zu mehr Verbrauch führen?
Das Wasser dafür muss auch wieder beschafft und mitgeschleppt werden.

Mir hat, selbst als wir noch mit 4 Personen unterwegs waren, die Shurflo mit 10 Liter (o. glw.) vollauf gereicht. (Küche, WC-Druckspülung, Waschbecken, Innen- und Außendusche, Truma Bo10).

Ich habe einen Ausgleichsbehälter, kann die Funktion ohne daher nicht beurteilen.

Die Argumente von fidel sind aber plausibel. Wichtig ist, dass irgendwo im System (das physikalisch bedingt ja überall den gleichen Druck hat) eine Luftblase ist um den Druck durch Ausdehnung des Wassers aufzunehmen und zu puffern.
Diese Blase ist auch im Boiler immer vorhanden.

Peter

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 19. Januar 2015, 20:16

Danke für die Antworten!
Hab in dem Shop noch eine andere gefunden dies wahrscheinlich werden wird. Mann kann den Druck und Durchflussmenge manuell umstellen! Danach werd ich mal schauen was so nötig oder möglich ist! Immer bisschen überdimensionieren ist meine Devise da ich leider keine Referenzwerte habe und später mal in meinem Bus wohnen möchte....

https://www.bootszubehoer.de/bordelektri…in-12-v/a-8629/

PS: Truma Boiler sind bis 2,8 bar geeignet

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 19. Januar 2015, 22:03

ich hatte auch das druckwasser system verbaut mit der oben verlinkten surflo pumpe.
küche und bad wasser anschlus und das langt volkommen da ja wohl nicht beides zur gleichenzeit immer in betrieb ist oder ?
hatte auch nen B14 drinne, ligt immer nochier, und hatte trotzdem den drukbehälter in der leitung.

den drukbehälter habe ich auch noch vals interesse genauso wie die surfo und den filter vor der surflo zwischen tank und pumpe.

mit dem setup bin ich immer gut gefahren, na ja wahr auch schon seit über 30 jahren verbaut.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666