Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Februar 2015, 15:19

Styropor und Mehrschichtholz birke miteinander verkleben

Hallo

wir haben uns entschlossen die Decke neu zu machen mit 6mm Mehrschicht Birke.
Womit kann ich günstig und gut 23m² Styropor und die Mehrschichtplatte Birke verkleben.
Hat da wer schon Erfahrungen mit welcher Kleber es am geeignetsten ist?

Grüße

Max
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Februar 2015, 16:27

Hi!
Dazu gibts von mir schon einen Thread ...
Kleber sollte ziemlich das gleiche sein wie bei dir ;)
Kleber gesucht!

Wohnort: JAMELN

Beruf: Rentner

Fahrzeug: FFB-MC61 auf DB207D Bais/601 D

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Februar 2015, 20:40

Hallo
Ich habe das Zeug hier verwendet http://www.ebay.de/itm/12-99-L-SOUDAL-Da…l-/160990445177
Habe damit die 3mm sperrholzplatten auf Styropor und Holzlatten vergeklebt.http://www.busfreaks.de/strohrum/technis…des-207d-basis/
Hier ein paar Bilder von der Aktion
CU DIDDI

Wolli32

unregistriert

4

Sonntag, 1. Februar 2015, 20:45

Hallo,

in der Firma und zu Hause im Wohnwagen nehme ich den hier:

http://www.nordcoll.com/en/products/pu-glue/duracol-65/

Ist ein wasserbindender, aufschäumender PU-Holzleim. Klebt sowohl Holz-Holz, Holz-Styropor, Holz-Alu.

Kaufe ich in Dänemark, sind für mich aber auch nur 10min zu Fuß...

Ähnlich ist der erwähnte Technicoll Caravan-Kleber (früher Ruderer) http://www.ottozeus.de/caravan-kleber-14…ml#more_details. Dieser ist mehr pastös und auf großen Flächen schwerer zu verteilen. Darf laut EU-Gesetz nicht mehr an Privatpersonen verkauft werden. Wohnmobilhändler mit eigener Werkstatt verwenden diesen und geben den meist auch ab.

Günstig ist der allerdings nicht, so ca. 18-21 EUR / Kartusche.

Alternativen wären diese hier:

http://www.baudi24.de/neuheiten/ponal-ko…i_de#infos-desc

http://www.schraubenking.at/BAU-FIX-PU-K…ENKREIS-P000595

http://eshop.wuerth.de/Konstruktionskleb…cgid/de/DE/EUR/

http://deweb02.henkel.com/henkel%5Cadhes…pdf?OpenElement

Letzteren gibts bei OBI für 12,99 EUR.

Lösemittelhaltige Kleber scheiden für Deine Anwendung aus, da diese das Syropor "auffressen".

Mal ´ne Frage: wer nimmt denn heute noch Styropor, wo es doch Styrodur gibt ?

Viel Spaß beim Ausbau #winke3

Andreas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Februar 2015, 22:31

würde ich auch noch zusätzlich anmerken ....
Styropor nimmt Wasser auf!!!!!
Styrodur bzw. XPS nicht!!!! WICHTIG!!!

6

Sonntag, 1. Februar 2015, 23:00

Hallo,

in der Firma und zu Hause im Wohnwagen nehme ich den hier:

http://www.nordcoll.com/en/products/pu-glue/duracol-65/

Ist ein wasserbindender, aufschäumender PU-Holzleim. Klebt sowohl Holz-Holz, Holz-Styropor, Holz-Alu.

Kaufe ich in Dänemark, sind für mich aber auch nur 10min zu Fuß...

Ähnlich ist der erwähnte Technicoll Caravan-Kleber (früher Ruderer) http://www.ottozeus.de/caravan-kleber-14…ml#more_details. Dieser ist mehr pastös und auf großen Flächen schwerer zu verteilen. Darf laut EU-Gesetz nicht mehr an Privatpersonen verkauft werden. Wohnmobilhändler mit eigener Werkstatt verwenden diesen und geben den meist auch ab.

Günstig ist der allerdings nicht, so ca. 18-21 EUR / Kartusche.

Alternativen wären diese hier:

http://www.baudi24.de/neuheiten/ponal-ko…i_de#infos-desc

http://www.schraubenking.at/BAU-FIX-PU-K…ENKREIS-P000595

http://eshop.wuerth.de/Konstruktionskleb…cgid/de/DE/EUR/

http://deweb02.henkel.com/henkel%5Cadhes…pdf?OpenElement

Letzteren gibts bei OBI für 12,99 EUR.

Lösemittelhaltige Kleber scheiden für Deine Anwendung aus, da diese das Syropor "auffressen".

Mal ´ne Frage: wer nimmt denn heute noch Styropor, wo es doch Styrodur gibt ?

Viel Spaß beim Ausbau #winke3

Andreas
a da das Styropor noch mit dem Dach holz +(epdm-Folie) verklebt ist sonst hätten wir xps genommen
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

7

Montag, 2. Februar 2015, 15:17

würde ich auch noch zusätzlich anmerken ....
Styropor nimmt Wasser auf!!!!!
lese ich zum ersten Mal. Oft gehört das Styropor durchlässig für Luftfeuchtigkeit ist. Sprich LF kann ducrh das Styropor wandern bzw. im Syropor gehalten werden, wird aber wieder abgegeben, wenn in der Umgebung weniger LF vorhanden ist. Im WOMO würde das beispielsweise nach/beim duschen, kochen ... passieren. Aber auf die eigentlichen Eigenschaften des Styropors hätte es keinen Einfluß.

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 2. Februar 2015, 16:04

Wasserdampf lässt sowohl EPS als auch XPS durch, denn beide sind nicht geschlossenporig. EPS ist außerdem auch nicht geschlossenzellig, kann also Feuchtigkeit nicht nur durchleiten, sondern auch aufnehmen.
Geschlossenzellige Dämmstoffe mit hoher Wasserdampfdiffusionwiderstandzahl sind leider sehr teuer, siehe Trocellen, Arma-/Kai-Flex, etc.
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!