Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bartmann

unregistriert

1

Sonntag, 1. Februar 2015, 18:03

Einstiegsbleche beim Bremer

Hallo,

ich möchte jetzt bald beide Einstiege machen lassen. Diese Bleche habe ich bereits --> http://www.daparto.de/Teilenummernsuche/…kbaTypeId=51005

Irgendwie sieht das aber noch nich so komplett aus. Brauch ich da noch eventuell diese hier? --> http://www.daparto.de/Teilenummernsuche/…kbaTypeId=51005

Wer hat das schonmal gemacht und hat da Erfahrungen und Hinweise. Danke schonmal. ;)

beste Grüße, Bartmann

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Februar 2015, 18:12

jede Menge

was willst du Wissen :-8

was ist defekt , was muß getauscht , erneuert werden

normalerweise ist es nur an der Trittfläche etwas durchgerostet

und wenn du es machen lassen willst , soll der sich drum kümmern :-8

ne wirklich das ist doch eine Kleinigkeit - Blech holen, am besten 1,2 bis 1,5 mm - wenn du kannst das faule Material wegschneiden neues Blech einpassen , nieten oder schweissen ,mit Karosseriedichtmasse abdichten , entweder Lackieren üder besser noch Hammerschlaglack nehmen dafür oder Unterbodenschutz

neue Wasserabläufe bohren und versiegeln FERTIG

also wo war dein Problem ?? #winke3

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Bartmann

unregistriert

3

Sonntag, 1. Februar 2015, 18:31

Die Frage war, ob die Bleche, die ich bereits habe reichen? Oder ob da noch was fehlt. Ich möchte nich irgendwas einschweissen, sondern das ganze Trittblech rausschneiden und neu machen. Jetzt fällt mir grad ein, ob dann nich auch das reichen würde. --> http://www.daparto.de/Teilenummernsuche/…kbaTypeId=51005

Der Teil des Radhauses ist ja noch okay. Nur der Tritt ist völlig faulig. :(

grüße

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Februar 2015, 20:31

also wenn du nicht genau sagts oder beschreibst was alles Gammelig ist , wird es schwierig :-|



warum gutes Material wegschneiden ???? das kannst du später immer noch , je weniger desto besser

ist es wirklich nur die Trittstufe ? oder nur ein Teil davon ??

Trittstufe - dann ein verzinktes Blech einbauen s.o.

habe alle Bremer und Ex-Bremer Fahrer durchgemacht :-O und noch mehr

komm her mach ich sofort - Nachts um drei #fackel1 brauchst nur Kaffee machen :-O :-O

das geht auch im Schlaf #augenreib

das macht dir jede Schrauberbude umme Ecke

und in Merkeltown sowieso

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. Februar 2015, 11:31

Wieso rosten die denn bei euch alle? :D
Ich hab nicht mal Flugrost an den Einstiegen :)

LG

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Februar 2015, 09:31

Also Rostig ist beim Bremer alles was im Spritzbereich der Räder ist, also alles unter dem Boden.

Ich würde die von allen diesen Bausätzen abraten. Aus eigener Erfahrung, ist die Passgenauigkeit sch...
Es gibt komplette Trittkästen, da Schweisst du dann nur mehr das Deckblech (da wo man draufsteigt) drüber. Hab seinerzeit noch Original eingeschweisst. Ist auch weniger arbeit.

http://www.autoteile-glauner.de/products…-links-komplett

Mfg
Bernd

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Februar 2015, 10:55

moin, die van vezel quali ist nicht der hammer, dünn, aber geht, hauptsache ist ein guter schweißer, der sieht schon was er braucht und was nicht , wenns nur der tritt unten ist , dann such mal hier http://stores.ebay.de/partosoautoteileshop/, da hab ich 2 trittbleche gekauft, ein kumpel hats eingebaut, pass auf dass keiner aus versehen den schweller unter dem tritt durchtrennt ;-) und die abtropfkante , wo die türunterkante anliegt, wirst du mit dem holzhammer vorsichtig anpassen müssen, alles mit rostschutz streichen, unterbodenschutz, losfahren, froh sein , viel erfolg! tom

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Februar 2015, 11:00


Bartmann

unregistriert

9

Freitag, 6. Februar 2015, 11:27

Hey, vielen Dank nochmal für eure weiteren Tips und Hinweise. Ich habe mir die Baustelle schon lange nicht mehr in Ruhe angeguckt. Ich habe da aber jemand an der Hand der mir sicher sagen kann was da das richtige is.

@the bird: die von dir angesprochene Dicke kann ich bestätigen. Ich weiss jez nich genau ob ich van vezel oder schlieckmann habe, aber rauftretetn will ich da irgendwie nich. :)

Ich werde mir das bei Zeiten mal anschauen und dann kann ich euch ja mal berichten, was es dann geworden ist.

Grüße, Bartmann