Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 2. März 2015, 09:44

Moderne Gauner nutzen sowas:

http://m.ebay.de/itm/161617356213?nav=SEARCH

Für mich wäre eine Relais-Funktion im Tracker interessant, womit man bspws. das Magnetventil in der Spritleitung schliessen kann.. ;-)

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 2. März 2015, 18:46


Für mich wäre eine Relais-Funktion im Tracker interessant, womit man bspws. das Magnetventil in der Spritleitung schliessen kann.. ;-)


Daher hab ich mir den großen Bruder vom TK-102 geleistet, den TK-103!
TK-103 Anleitung
Allerdings, wenn die nen Jammer haben, nutzt alles nix mehr! 8(

Gruß Peter :-)
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Hamburg-Altona

Fahrzeug: MB 709, Fahrrad

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 2. März 2015, 23:00

Danke an Ma-Ke für den Tip mit "http://www.gpsvisualizer.com/". Hilft ungemein, um die aufgezeichneten Daten in z.B. Google Earth zu bekommen!

24

Dienstag, 3. März 2015, 11:16

Kann man auch einstellen "Bitte tracke alle 100m neu" anstatt das zeitliche Tracking?
Für die Fälle, dass man 2-3 Tage an einem Platz steht?
Gruß!

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 3. März 2015, 13:59

Nein, das geht beim TK 102-B nicht. Nur in Zeitintervallen.

Aber es gibt eine Funktion "drift supression", GPS Data stop updating if vehicle is not moving...!?

Ich habe diese Funktion aber (noch) nicht ausprobiert, bei den Mini-Dateigrößen auf der Speicherkarte stört das nicht wenn Koordinaten mehrfach gespeichert werden.

Und bei der Funktion "move" bekommt man eine SMS wenn sich der Wagen von den ursprünglichen Koordinaten mehr als 200 m weit weg bewegt.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

26

Dienstag, 3. März 2015, 15:11

Danke für die Info :)
Wie kann man denn die Befehle eingeben? Per SMS? Anschluss an PC?
Gruß!

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 3. März 2015, 17:02

Die Ansteuerung vom Tracker TK 102-B geht nur per SMS mit Bestätigungs-SMS (also 9 + 9 = 18 ct bei meinen Tarifen, congstar-Prepaid D1 im Handy und blau.de-Prepaid e-Plus im Tracker), Koordinatenabfrage per kostemlosen Anruf (2x Freizeichen und dann besetzt) und Bestätigungs-SMS mit Koodinaten-Link (9 ct).

Aber normalerweise habe ich nur vor, die GPS-Koordinaten aller Touren auf die SD-Karte abzuspeichern, und die kann ich dann mit USB-Kabel kostenlos auf den PC runterladen.

Und wenn ich den Wagen länger verlasse und ein ungutes Gefühl habe schicke ich den "Move"-Befehl (incl. Bestätigung 18 ct) als Diebstahlmeldung, der mir per SMS meldet wenn sich der Wagen mehr als 200 m vom ursprünglichen Ort entfernt, und den "Move Off"-Befehl (nochmal 18 ct) wenn ich wieder da bin, und den Move-Befehl wieder ausschalten will.

Oder, wenn ich vergessen habe wo ich geparkt habe, oder der Wagen geklaut (hoffentlich nicht, *dreimalaufholzklopf*) oder abgeschleppt wurde, rufe ich kurz den Tracker an und bekomme die Koordinaten des Wagens (hoffentlich) per SMS (9 ct).

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 3. März 2015, 18:10

per kostemlosen Anruf (2x Freizeichen und dann besetzt)


Moin,
das ist dann wahrscheinlich nicht kostenlos. Meines Wissens gibts im Mobilfunknetz keine Funktion "Anruf ablehnen". Wenn ein Anruf "abgeleht wird" bedeutet das, dass das Gerät die Verbindung kurzzeitig aufbaut und sofort wieder unterbricht. Der Anruf "kostet" vermutlich 1 Minute

#winke3

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 4. März 2015, 18:14

Moin.

Gerade nochmal getestet: der Anruf beim Tracker mit 2 Freizeichen und dann dem Besetztton ist definitiv kostenlos. Durch die eingeschaltete Rufnummeranzeige "weiß" der Tracker ob es eine berechtigte Nummer ist und wo er die Koordinaten hinschicken soll. So als ob man einen Anruf nach 2x klingeln wegdrückt, dann muss der Anrufer auch nix für den Anruf zahlen.
Die 9 Cent für die Antwort-SMS mit den Koordinaten werden natürlich von der SIM im Tracker "abgebucht".

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 4. März 2015, 19:11

Stimmt aber nur in D!
Im Ausland zahlst Du für den Versuch eine Verbindung herzustellen! 8-(
Ist zwar jetzt in EU nicht mehr so wild, aber in CH könnte es teurer werden.
Nur zur Info!
Gruß Peter :-)
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Michelstadt

Fahrzeug: VW T3 syncro; MB Vario 614 Koffer

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 5. März 2015, 11:12

Hi,

ich habe so einen Tracker seit Jahren im Bus und denke auch, dass die Investition sich lohnt ... iinsbesondere, wenn man sein Schätzchen wiederfinden möchte .... wiel suchen wird sie einem niemand.

Allerdings habe ich festgestellt, dass ein verdeckter Einbau niht ganz so einfach ist, will man die Empfangsmöglichkeiten des Gerätes nicht zu sehr einschränken.

Man sollte darauf achten, dass man möglichst weng Metall um das Teil herum hat.

Außerdem habe ich mich für das am weitesten ausgebaute Funknetz entschieden was das genutzte Netz angeht.

Wenn ich mal wieder etwas basteln möchte, dann besorge ich mir die Variante 103.


Gruß

Matze

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 23. März 2015, 15:27

Hab so nen teil mit exteren GPS und gsm Antennen. Einbau an versteckter Stelle,nur die beiden unauffälligen Antennen schauen raus.habe sogar in einer Halle und einmal sogar auf ner Fähre Empfang gehabt.
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

33

Montag, 23. März 2015, 17:06

Hallo tomtom,

welches Modell hast du denn? Kannst du ein paar Infos geben? Woher bekommt man die Antennen?
Gruß!

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 13. September 2015, 16:49

Moin.

Schön an den Dingern finde ich, dass man im Urlaub den Weg auf 'ne SD-Karte aufzeichnen lassen kann (z.B. als KML-Datei), um sich die Route hinterher z.B. bei Google Earth ansehen zu können - so eine Art automatisches elektronisches Reisetagebuch über die gefahrene Strecke, interessante Stellen und die Übernachtungsorte.
... wenn ich jede Minute die Koordinaten speichern würde ... die Log-Datei ... kann man sich dann z.B. online hier auf der Landkarte anzeigen lassen.

Hier z.B. unsere Norwegen-Tour im Sommer, Koordinaten im Minutentakt gespeichert:

Gesamte Route:


Stellplatzsuche, rangezoomt:


Unten im Bauch der Fähre gibt's überigens kein GPS-Signal mehr, und der Tracker findet das auch erst später wieder, wobei berücksichtigt werden sollte, dass der Tracker an einer durch Alublech abgeschirmten Ecke montiert ist.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Friedrichshafen

Fahrzeug: MB Vario 816 D-KA

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 14. September 2015, 09:47

Hallo,

ich habe mir jetzt oben nicht alles durchgelesen, aber hier trotzdem mal mein Input :-)

Ich habe mir von GPSvision.de die folgenden beiden angeschaut.
GPS Tracker TK5000/TK104.

Den TK104 habe ich mir bestellt für ca. 60 EUR.
Im Nachhinein der falsche für mich, dazu gleich mehr. Ich würde mir zukünftig den TK5000 (ca. 150 EUR besorgen).

Ich würde den Tracker gerne irgendwo versteckt und dauerhaft verbauen.
Mit der eingebauten Batterie hält der auch ein paar Tage durch. Aber was, wenn das Fahrzeug mal ne Woche irgendwo steht.
Daher war meine Überlegung, den über eine 12V Versorgung anzuschließen, die über die Zündung geschaltet wird, z.B. der Radio.

Dann ist er vielleicht zwei Wochen ausgeschaltet, aber wenn das Fahrzeug tatsächlich geklaut wird und die Zündung irgendwie angeht, dann schaltet sich der Tracker auch wieder an. Und genau das geht beim TK104 nicht, nur beim TK5000.
Anmerkung: Beim TK104 geht es definitiv nicht (den habe ich), Beim TK5000 meinte der Verkäufer es geht, aber ausprobiert habe ich es noch nicht

Funktionen: Selbst wenn es kein GPS Signal gibt, kann man ja auch über Erschütterung, Lager, etc. ein Signal auslösen. Oder einfach nur wenn man den Tracker anruft! Mein Wagen steht unter einer Brücke und hat da kein Empfang. Wenn er aber mal geklaut wird, fährt er ja unter der Brücke weg und das Signal kommt.


Grundsätzliche finde ich die Idee von den Geräten zwar sinnvoll, aber die praktische Umsetzung von den Teilen ist einfach noch nicht ausgereift. Wenn ich z.B. den Erschütterungsalarm eingeschaltet habe, krieg ich jedesmal ne SMS wenn ich ins Auto einsteige. Das macht ja keinen Sinn. Man müsste das noch sinnvoll, einfach und bedienerfreundlich steuern können.

Gruß
Markus

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: VW LT-28 (DW 55/75)

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 14. September 2015, 10:02

Ich hab mir das aus nem alten Smartphone gebaut das Smartphone hängt an der Solarzelle und ist versteckt. Wenn jemand das kabel abmacht hat das Telefon noch nen akku. Außerdem GPS und GSM Ortung! Und sms interface.

Software kann ich gleich mal raussuchen. Is recht schwehr in der Masse dieser "ichUeberwacheMeinenPartner" apps eine brauchbare GPS tracking Software zu finden...

Edit:

Man könnte sich auch mal ueberlegen was eigenes zu Bauen. So mit sms wenn sich das gerät aus nem bestimmten radius entfernt und zB ein anderes gerät nicht in unmittelbarer Nähe ist

37

Montag, 14. September 2015, 10:51

Aber das geht doch alles mit dem TK102b? Was spricht dagegen den immer an 12V zu lassen? Solange man solar hat ist das doch okay und so ein Tracker braucht doch nicht viel...
Ich habe eine 100W Solarzelle auf dem Dach und habe 2-3 kleine Verbraucher immer an.. Alarmanlage zB mit Erschütterungssensor, Radio auf Standby etc.
Und der TK102b meldet sich auch, wenn man einen bestimmten Radius verlässt.
Ich habe aber auch noch ein altes Smartphone und würde mich auch für die Software interessieren :)

Wohnort: Friedrichshafen

Fahrzeug: MB Vario 816 D-KA

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 14. September 2015, 11:10

Aber das geht doch alles mit dem TK102b? Was spricht dagegen den immer an 12V zu lassen? Solange man solar hat ist das doch okay und so ein Tracker braucht doch nicht viel...
Ich habe eine 100W Solarzelle auf dem Dach und habe 2-3 kleine Verbraucher immer an.. Alarmanlage zB mit Erschütterungssensor, Radio auf Standby etc.
Und der TK102b meldet sich auch, wenn man einen bestimmten Radius verlässt.
Ich habe aber auch noch ein altes Smartphone und würde mich auch für die Software interessieren :)


Ja, da hast du natürlich recht....

Ich habe im Moment aber noch keine Solarzellen und keine zusätzliche Batterien neben der Aufbaubatterie drin.
Auch schalte ich die komplette Batteriebank immer über einen Nato-Knochen ab wenn ich nicht im Fahrzeug bin.

Mit Solar und Zusatzbatterie alles kein Problem, aber im Moment will ich da so wenig wie möglich ran an die Fahrzeugbatterien!
Aber die Info hat bei mir ja tatsächlich gefehlt :-)

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 14. September 2015, 11:13

Moin.

Aber das geht doch alles mit dem TK102b? Was spricht dagegen den immer an 12V zu lassen? Solange man solar hat ist das doch okay und so ein Tracker braucht doch nicht viel...
Genau so habe ich das bei unserem Bremer geschaltet, und mit dem Natoknochen wird nur die Starterbatterie komplett getrennt.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

40

Montag, 14. September 2015, 12:17

Ich habe im Moment aber noch keine Solarzellen und keine zusätzliche Batterien neben der Aufbaubatterie drin.
Auch schalte ich die komplette Batteriebank immer über einen Nato-Knochen ab wenn ich nicht im Fahrzeug bin.

Mit Solar und Zusatzbatterie alles kein Problem, aber im Moment will ich da so wenig wie möglich ran an die Fahrzeugbatterien!
Ja hmm dann lass den Nato Knochen drin, hol dir bei ebay für 20€ ein 2 Watt Solarpanel und gut ist ;)
Das klappt schon...
Trennst du denn Plus oder Minus mit dem Nato Knochen? Wenn Minus, leg einfach eine dünne Leitung parallel, zu schwach zum Starten, aber genug für den GPS Empfänger?