Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. Februar 2004, 11:17

hallo
gibt es noch was anderes als SIKAFLEX was vielleicht auch günstiger und besser ist? da ich doch ne menge davon brauche, muss man schon mal auf das preis/leistungverhältnis achten.

fotozipp

unregistriert

2

Montag, 9. Februar 2004, 12:09

Hallo gleich noch ne Frage hinterher,
was darf Siks kosten, mein Händler wiel für ne Kartusche 252 14.- Euro...
hat einer einen Tip wos das günstiger gibt....
Der Ralf

Limeskiste

unregistriert

3

Montag, 9. Februar 2004, 12:18

Hallo Patrik,

Wenn es was auf PU-Basis sein soll
gibts da Uniflex von Yachtcare(VossChemie) kostet 7,95 EUR zB. bei (www.awniemeyer.de)

UNIFLEX

oder was auf MS-Polymer Basis, zB. Weicon Flex310M siehe (www.weicon.de)

Weicon Flex 310M (pdf)

Gruß

Limeskiste

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. Februar 2004, 12:32

das zeug habe ich jetzt in gebrauch,bringt mir ein freund immer mit kan deshalb nicht sagen was es kostet.
mastic hm 50
http://www.noegle.de
dan gibt es auch noch.. primo.dichtmasse habe ich immer früher gekauft ,aber meine bezugsqelle hat den lade3n verkauft und mit den neuen besitzer ist nicht anzufangen ,den der hat mir anschlißent preise gemacht das ich doch dan lieber in die appoteke gegangen bin.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. Februar 2004, 12:34

hallo habe mich bei den link vertiept der muß lauten
http://www.noegel.de
entschuldigung der ist jetzt richtig.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 9. Februar 2004, 12:39

Hallo Patrik

Meinst du Sikaflex 221 ?

Sika 252 hatte ich noch nicht benutzt.

Technolit wird in einer Lackiererei benutzt/ ist ein Industrieproduckt

Streichbare Nahtabdichtung von Technolit ist besser(altert nicht so schnell,bekommt nicht so schnell Risse) als Sikaflex 221,und ist direkt nach dem aushärten überlackierbar

Nachteil:

Ist aber auch teurer,1 Kartusche 310ml =11,25 + versand

Mindesbestellwert ab 50 Euro

www.technolit.de oder Tel.06648/690

Tschööö,Sittinggun

Falls du dich für Technolit entscheidest.
Ich könnte auch noch eine Kartusche in Weiß gebrauchen (Sammelbestellung)
- Editiert von Sittinggun am 09.02.2004, 13:24 -
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. Februar 2004, 15:17

nun ich kenne die unterschiede nicht so richtig zwischen sikaflex 221 und 252, für mich ist wichtig, dass es ein wenig was taugt und nicht so teuer ist, bei ebay gibt es das zeug teilweise abgelaufen für relativ kleines geld, allerdings nur selten in weiß und ich brauche bestimmt 6 tuben, wenn nicht noch mehr. das letzte jahr habe ich von einen bekannten (werbeschilmeister) ne tube von so einem französischen zeug bekommen, dass ist verdammt gut, aber kostet halt auch min 10 euro die tube.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 9. Februar 2004, 16:43

Ich meine, es lohnt schon besseres Material zu nehmen,wenns auch bissel teurer ist.Dafür hälts dann länger.

Wo für benutzt du denn das Dichtmaterial?

Sikaflex ist nach meiner Erfahrungen in schwarz am längsten haltbar.Beim weiß ist es recht schnell eingerissen.

Alle weißen abdichtnähte die ich vor einem Jahr mit Technolit gemacht hatte,sehen immer noch sehr gut aus.

Was ist den \"Pantera\",und wo für?

Sittinggun
- Editiert von Sittinggun am 09.02.2004, 19:23 -
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Brumm207

unregistriert

9

Montag, 9. Februar 2004, 18:04

Jo, wofür soll es denn sein?

252 - ist mehr Kleber als Dichtstoff: Hochdach ankleben?

Es gibt auch noch das Sika 292, ist ähnlich, aber billiger. Gibt es so um die 8 Euro

Nur wenn für die Verklebung 252 vorgeschrieben / empfohlen wird, würd ich es auch nehmen. Irgenwo muß der Preisunterschied ja herkommen.

Wenn es besonders UV-stabil sein soll, gibt es bessere, aber auch teurere Produkt als Sika. (z.B. Pantera)

Gruß Rainer
der das Pappzeug haßt wie die Pest

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Februar 2004, 07:41

tja mein womo ist halt ein wenig älter so wie fast alle hier*gg* es ist ein alter mb 508 mit wohnwagen und selbstgebauten alkhoven und einem durchgang nach vorne. der umbau ist ca 20 jahre alt und nun zieht er an den kanten fenstern und dachlucken ordentlich wasser, daher auch den eintrag feuchtbiotop.
gestern noch mal mit nem bekannten geredet der hat so ein teueres zeug von BERNER das kann man aufsprühen ähnlich wie unterbodenschutz dasa wärte auch ne möglichkeit ohne diese blöden leisten abzubauen. voher natürlich schön supermachen, allerdings ist das zeug sehr teuer und leider auch nur in grau zu bekommen.

Iveco-Oli

unregistriert

11

Dienstag, 10. Februar 2004, 10:12

Also ich arbeite nur mit \"444\" von der Firma Gyso . Mein Vater arbeitet eben dort und so bekomm ich das zeugs..., sagen wir mal \"ziemlich billig\" ;-)

das ist auch so ein Industrie Kleb und Dichtzeugs. Ich weiss aber nicht obs das auch in D oder nur in CH gibt. Und wieviel es kostet weiss ich auch nicht...:-O

Aber vom Material her ist es bestimmt ne alternative zu \"Sika 2wasweissich\"

Gruss
Oli

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Februar 2004, 14:40

Sind die Kanten geschraubt?Dann ist es doch nicht so schlimm die Kanten abzubauen.Alte Abdichtung raus,alles schön säubern und trocknen,Kanten mit neuem Dichtband aufsetzen.
Ist besser als was über die Kanten zu schmieren.

Aber jetzt brauchste erstma ein trockenes,warmes Plätzchen,
wo de in ruhe basteln kannst.

oder 20 Grad mit ein bischen Sonnenschein,wären auch ganz nett

Sittinggun
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Februar 2004, 16:18

ja genau ich brauche das jetzt richtig warm so 20 grad könnte ich gut gebrauchen und nicht dieses shiet wetter da draußen.
und ja die kanten sind geschraubt und geklebt die bekomme ich so leicht heil nicht runter und neu sind die bestimmt schweinteuer, oder ??

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Februar 2004, 16:43

Die Kante bissel mit einem Heißluftföhn warm machen,die Dichtmasse mit einem scharfen Messer von beiden Seiten einschneiden,dann die Abdeckkante leicht hochhebel,
leichtgesagtnee,
du schaffst datt schon

Sittinggun,der schon langelange auf die Sonne wartet
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Februar 2004, 09:23

ja das glaube ich auch, hoch oben in luftiger höhe ist doch immer nett zu arbeiten. ne aber im ernst ich glaube schon, dass ich es schaffen kann. heißluftföhn hatte ich mir letztens schon gekauft dafür. gestern habe ich vielleicht noch ne quelle aufgetan sikaflex für nen halben kurs, wenn ich ein ganzen karton nehme,mal schaun ob das klappt. ich werde wohl auch sika in grau nehmen ich glaube gelesen zu haben das weiß nix taugen soll.

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Februar 2004, 10:04

Und bei 2 Kartons? Wie liegt da der Kurs.
Würde auch einen brauchen. Über Porto und Verp. oder Abholung kann man ja reden.
ELK

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Februar 2004, 12:26

Wenn es Sika ist ,mit dem ich meinen Koffer inkl.Kunstoffteile dicht
kriege,wäre ich auch interessiert.
micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Februar 2004, 12:42

hallo micha hallo elk

nun bevor die grosse diskussion losbricht ich kann das zeug nur über 4 ecken bekommen wenn überhaupt, von daher wird das mit dem besorgen wohl leider nix werden, wenn überhaupt habe ich vielleicht ein paar tuben über wenn ich fertig bin, 12 stk werde ich hoffentlich nicht brauchen, aber man weiss ja nie wie es kommt. sorry

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Februar 2004, 09:26

Hi,
macht ja nichts. Aber fragenden Leuten kann meist geholfen werden.:-O
ELK