Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »düsseldorfer_1977H« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: mercedes benz l 407 d

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. März 2015, 11:32

mit solaranlage kühlschrank betreiben?

guten tag freaks ;-)

ich liebäugel schon seit längerem mit der idee, auf unseren 407er ein solarpanel zu montieren &

unseren kühlschrank (eine alte kühlbox von elektrolux (ohne eisfach / läuft über gas;12 bzw. 220 volt)

damit zu versorgen!

jetzt meine frage: funktioniert das problemlos & worauf ist zu achten?


wir haben in unserem bus zudem die elektrik dafür schon stehen und eine zusätzliche 12v 100 ah batterie

für den wohnraum eingebaut.

mir sind bisher zwei komplettanlagen im netz aufgefallen:

1) http://www.enjoy-solar.de/Komplettangebo…-NEU::1003.html

2) http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…5020?ref=search

was haltet ihr davon und generell von der idee?

gruss aus duisburg,

tobi.

2

Montag, 2. März 2015, 11:48

So wie sich das anhört, hast Du einen alten Absorberkühlschrank. Der benötigt extrem viel Energie. Deine Batterie wird mit oder ohne Solarpanel bald leer sein. Wenn Du einen Kühlschrank betreiben willst, empfehle ich Dir einen Kompressorkühlschrank in Verbindung mit mehreren Solarpanels (100 Watt pro Stück) und zusammen mit einer starken Pufferbatterie, damit Du den Kühli auch bei schlechtem Wetter betreiben kannst.

Ich habe hier noch einen Waeco HDC 190 stehen. Der ist 3 Jahre alt und läuft gut und sehr sparsam. Unter google findest Du Bilder und Beschreibungen. Den würde ich auch verkaufen, weil ich jetzt bald auf ein anderes Wohnmobil umsteigen werde, wo schon ein Kühlschrank eingebaut ist. Wenn Dich der HDC 190 interessiert, schreibe mir einfach mal eine PN.
Signatur von »Michi999«

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michi999« (2. März 2015, 11:58)


Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 2. März 2015, 11:50

Hallo Tobi generell geht das, allerdings nur mit Kompressor-Kühlgeräten. Ich vermute du hast eine Absorber Box diese sind Stromfresser und dafür nicht geeignet. Also mal prüfen.
Gruß Klaus

Michi war schneller #winke3

  • »düsseldorfer_1977H« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: mercedes benz l 407 d

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 2. März 2015, 14:56

moin...

erstmal danke für die tipps...

habe die kühlbox gerade nicht griffbereit, aber es müsste in etwa folgendes modell sein:


http://www.google.de/imgres?imgurl=http%…ed=0CK4BEK0DMC0

(runterscrollen, dann sieht man bilder und text)


* ich bin halt verwundert, weil die box ja auch einen anschluss für den zigarettenanzünder besitzt!?

* was kann man den dann ungefähr veranschlagen an €uronen für eine komplette anlage

(d.h. leistungsstarke batterie, solaranlage & kühlschrank/box (diese braucht eigentlich nicht so groß sein vom volumen her!)?

* gebe mich auch gerne mit guten,gebrauchten teilen zufrieden!


gruss tobi.

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. März 2015, 15:03

Hi Tobi,

das funzt nur mit einem Kompressor-Kühlschrank, und dann auch nur, wenn Du genügend Strom erzeugen und speichern kannst.

Beispiel: Anfangs hatte ich ein 150Wp Solarkapazität auf dem WoMo-Dach und (zusätzlich zur Startbatterie) eine 105Ah-Versorgungsbatterie für den Aufbau. Das hat nicht mal im Hochsommer in Griechenland ausgereicht, um meinen 80l-Waeco Kompressor zu betreiben: Immer wieder Tiefentladung, nach dem Urlaub waren beide Batts platt.

Jetzt habe ich 200Wp auf dem Dach, zusätzlich ein 60Wp-Kofferpanel und drei 105Ah-Solarbatts plus Startbatt. Die Kapazität der drei Sol-Batts reicht in Griechenland ab April bis etwa Oktober, um autonom zu stehen.
Hier bei uns mit erheblich weniger Sonnenstunden wäre das aber bei weitem nicht genug.
Und mit nem Absorber schon gar nicht; denn der hat den drei- bis vierfachen Energiebedarf!

Gruß Gerd

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 2. März 2015, 15:15

Hallo Tobi, dies ist wie ich vermutet habe eine Absorber Box. Auf 12 V ist hier die Kühlleistung nicht berauschen. Ich kann da aus eigener Erfahrung berichten, da ich die Selbe benutze, allerdings noch mit der Betriebsart Gas für den Betrieb wenn kein 240V zur Verfügung sind. Hier kühlt sie allerdings am besten, auf 240V ist es auch ausreichend bei 12V muss sie gut vor gekühlt sein. Dies benutze ich nur während der Fahrt. Prüfe doch einmal ob du nicht auch auf Gas kühlen kannst. Dann hätte sie zwei Regelknöpfe einen 240V und einen für Gas 12V ist ungeregelt.
Gruß Klaus

7

Montag, 2. März 2015, 15:52

ich denke auch das wird nichts. Aber hier kannst du ja mal errechnen wieviel Solarleistung und wieviel Batteriekapazität du benötigen würdest

http://www.solarzellen-shop.de/media/doc…brauche-ich.pdf

http://www.solarzellen-shop.de/media/doc…brauche-ich.pdf

Bartmann

unregistriert

8

Montag, 2. März 2015, 17:46

Ich überlege auch mir bei Zeiten eine Solaranlage anzuschaffen. Die Schilderungen von geloni haben mich gerade arg abgeschreckt! Auf der Seite die Wanderdüne empfohlen hat war ich auch schon und habe da eben ganz andere Werte gelesen und bin davon ausgegangen mit ca. 200w aufm dach und ca. 300ah Batterien ganz gut zu rande kommen sollte, nich nur in Griechenland im Hochsommer. Ich weiß ja nich ob geloni das Fahrzeug zwischendurch mal bewegt hat, aber mal eine Tag ohne fahren sollte doch auch mit ein bisschen weniger Solarleistung drin sein. Trotz Kühlschrank. Man muss da drin ja sonst keine Disco veranstalten. ;)

@düsseldorfer

Dein Solarkomplettangebote erscheinen für mich zuallererst sehr günstig. Ich habe da schon ganz andere Sachen gesehen. Ich weiß jez nich ob da an irgendetwas gespart wurde aber einen extra Solarregler würde ich mir definitv besorgen, die Standardteile taugen auf dauer denke ich eher weniger.

z.B. der hier --> Link

der reicht dann auch für die 200w Module.

grüße, Christopher

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schulleiter

Fahrzeug: MB 609 D in lang und Türkis

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 2. März 2015, 18:18

Tachjen,

ich habe 100wp auf dem Dach, da meine Aufbaubatterie nicht von der LiMa geladen wird, sondern nur vom Landstrom oder halt Solar.

Die Solaranlage reicht bei gutem Wetter für das Radio, Handy aufladen, Wasserpumpe Handwaschbecken und Licht abends. Den Kühlschrank schafft die Null. Der läuft auf Gas.
Signatur von »Sushi2000« Früher war auch die Zukunft besser.

Papa123

unregistriert

10

Dienstag, 3. März 2015, 10:02

Ich habe mir vor 3 Tagen ein 100Wp Panel aufs Dach geschraubt.
Mit MPPT Laderegler, Montageteilen, Leitungen, Batterie* etc. ca. 350€.

Meine Rechnung (überschlagen) sollte es in Deutschland für den Betrieb der Standheizung (also nachts des Lüfters) und ein paar LED-Funzeln ausreichen. Von Kühlschränken bin ich noch weit entfernt. Man darf das nicht überschätzen, aber wirkliche praktische Erfahrungswerte habe ich keine.

* Ich habe eine normale "wartungsfreie" Nassbatterie (65Ah aus Platzgründen) genommen. Ob das nun Sinn macht oder nicht weiß ich nicht, Meinungen gibt es viele und alle unterschiedlich.

Edit: P.S. es gibt auch Leute die anstelle von Solaranlagen in Batterien investieren. Hat man Platz für die Klötze und fährt man regelmäßig (= ist das Laden gesichert) reicht das für den Bedarf (nachrechnen) und die 200€ für 100Wp-Panel+Regler kann man in Batterien investieren.

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 3. März 2015, 11:36

Servus,

Hab 300wp mit MPPT Laderegler aufm Dach und z.Z. 200ah(wird wieder aufgestockt)

Hatte über den kompletten Winter nie Streß mit leeren Akkus um Sylvester wars mal knapp wegen dem vielen Schnee ging aber auch noch.
Viele Regler haben noch dazu oft einen Tiefentlade-Schutz.
Kann mich aber nicht beklagen, war im Winter sehr viel im Bus, mit Musik,Licht,Handy,Laptop,Fernseher,Wlan,Heizungslüfter,Dieselstandheizung....
Allerdings wird der Bus im Normalfall alle paar Tage auch bewegt, 100% Batterie hab ich aber meist vormittags schon wieder durch die Solar anlage.

Was allerdings nur bei sonne möglich war, ist meine Absorber Box+das andere zeugs, die zieht mehr als doppelt so viel wie der Kompressor Kühlschrank...Hat aber auch funktioniert...
genügend Flaschen Wasser rein und per zeitschaltuhr in der Nacht abgeschaltet.

Ich find die Solaranlage super, allerdings steig ich auch öfter mal aufs dach und befreie sie entweder vom Schnee oder vom dreck :)
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 3. März 2015, 15:20

Hallo,
ich betriebe seit vielen Jahren meinen Kompressor-Kühlschrank fast ausschließlich mittels Solaranlage. Allerdings hat Diese 200Wp in Verbindung mit einer 260AH-Pufferbatterie. Das hat bisher immer gereicht. Der Kühlschrank braucht, wenn er läuft ca. 3A. Allerdings muß die Elektro-Anlage auch die anderen Verbraucher wie Wasserpumpe, Beleuchtung versorgen. Beim Fahren wird natürlich zusätzlich über die Lima geladen. Bei einem Absorbergerät wird das nie reichen. Hatte früher einen Absorberkühlschrank, der brauchte bei 12V-Betrieb 10A.
Gruß Horst

13

Dienstag, 3. März 2015, 20:36

mal Klartext, die Absorber sind meist die Multischränke mit Gas und 12V korrekt?

nen Kompredsor hat jeder normale KS, ich hab nen Kühlwürfel also Froster dabei (der isoliert auch besser) und kann mit nem großen Konverter betrieben werden, zieht beim frosten aber auch 30A. in ner Stunde ist alles richtig kalt.

meine Sonne macht 200w mit MPPT und 100Ah zusätlich hatte ich noch ne 120er die ist jetzt aber hin...
durchgehend hatte ich das Ding aber nie an, stehe nie länger als zwei Tage und sind zwar auf Sizilien, hier ist im Winter aber auch wenig klarer Himmel.

14

Donnerstag, 5. März 2015, 18:25

Tobi, das wird, so glaube ich, nicht der große Brüller. Was das finanziell an Aufwand verschluckt, dafür kannste Deinen Kühli lange mit Gas betreiben. Außerdem kühlt das Ding mit Gas viel besser als mit 12 Volt. Halt nur so meine Meinung.

  • »düsseldorfer_1977H« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: mercedes benz l 407 d

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. März 2015, 19:25

moin freaks...

erstmal vielen dank für die reichlichen beiträge, da ist mir mit aufs erste geholfen :-)

werde es mir mal überlegen, ob der aufwand lohnt oder gas eine alternative seien könnte...

bis denne & nen entspannten n`abend ;-)

gruss tobi.

16

Freitag, 6. März 2015, 22:31

Also ich habe ein ältere Waeco 45l Kompressorkühlbox in Verbindung mit einer 200ah Wohnbatterie. Damit waren wir letztes Jahr 3 Wochen im Frankreich. Ich habe nur einen Tag extra Strom auf einem Campingplatz genommen. Den Rest hat die LIMA beim fahren erledigt. Durch diese Erkenntnis habe ich den Plan mit Solar aufgegeben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »petit« (7. März 2015, 09:04)


17

Samstag, 7. März 2015, 14:38

Hallo,

100W Solar bringen im Hochsommer im Schnitt ca. 30Ah/Tag und im Winter so gut wie nichts mehr.
Wenn es gut läuft, sollte 100W Solar für eine Kompressorbox reichen, dann darf man aber kein Licht mehr anmachen oder muss mehr Solar aufbauen.
Absorber mit Strom funktioniert nicht lange. Es sei denn, man hat einen AES-Kühli, dann kann man mit einem geeignetem Regler den überschüssigen Strom verbraten. Sehe ich eher als Spielerei an.
Kompressor hat auf jeden Fall die bessere Kühlleistung, aber man muss auch das ganze Jahr den Strom dafür über haben.
Meine 500Wp haben Ende Oktober nicht mal mehr für die Kompressorbox gelangt.

Wohnort: Gurktal

Beruf: Mastäffchen

Fahrzeug: mb 409D t1

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 7. März 2015, 18:00

mein senf

Wir haben 2 mal 80 WP cis panels am Dach und eine 240 Ah Wohnraum Batterie
Die nur durch die Sonne geladen wird
Wir betreiben damit unsere 60 Liter waeco Kompressor kühlbox, unsere led Beleuchtung, laden unseren laptop ,
unsere Handys und meine liebste kann übern Wechselrichter ihre Nähmaschine oder ihren overlock im Sommer
auch gern 6 std. betreiben.
Zu den cis panelen die laden noch lange wenn die andern schon lange nichts mehr bringen , auch an Wolken tagen.

Aber wenn ich mein auto nur für 2 bis 3 Wochen Urlaub im Jahr verwenden würde müsste ich mir so ne
Investitionskette gut überlegen
Sonnige grüsse
Bernhard #winke3 #winke3 #winke3
Signatur von »Homer« No worries no hurrys live is good I'm cooking on wood ;-)