Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Wrangl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Denzlingen / Breisgau

Beruf: Reisender im AD

Fahrzeug: LP 813 Zaster-Laster Bj. 1983, C 200 T CDI

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. März 2015, 21:01

Heizungstausch

Verehrte Busfreak-Gemeinde,

ich habe ein Kassenmobil mit den Innenmaßen L: 5,80 x B: 2,20 x H: 2,05 mtr. und vielen Glasscheiben, welches bisher mit einer WEBASTO HL-90 Diesel-Warmluftheizung betrieben wurde. Nun möchte ich, da dieses Gerät ab diesem Jahr nicht mehr zulässig ist, eine Warmwasserheizung mit Kompaktheizkörpern einbauen. Auch möchte ich beim Diesel bleiben. Soweit alles gut.

Nun zu meiner Frage: Wer von Euch hat eine "Zentralheizung" von WEBASTO in Betrieb und kann mir seine Erfahrungen kurz mitteilen, insbesondere ob 5 KW zur schnellen Aufheizung ausreichen, oder ich gleich eine 9 KW-Anlage verbauen soll?

Wie gesagt, es ist sehr viel Glasfläche vorhanden. Rein rechnerisch reicht eine 5 KW-Anlage aus, nur die Aufheizzeit bereitet mir etwas Sorge.

Für eure Antworten bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße aus dem Breisgau #winke3

Jürgen
Signatur von »Wrangl«
Badisch, praktisch, Gut!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quietschi« (3. März 2015, 07:56)


Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 3. März 2015, 07:13

Der größte maßgebende Faktor sind die Wärmetauscher, die 5 oder 9 kw müssen ja erstmal in das Fahrzeug kommen. Bei der Wassermenge vom 314 mit ca. 4m extra Schlauckkrams ist das Wasser mit 9kw ( Webasto S90) nach ca. 10-15min bei 60 Grad, was aber nicht heißt dass es dann drinnen schon warm ist. Gut sind Ventilatoren im Wärmetauscher, damit due Luft besser zirkuliert und die Wärme mitgenommen wird. Soll heißen: eine große Heizung bringt nur soviel wie die Heizkörper auch abgeben können, außer zum schnellen Motorvorwärmen da ist Leistung natürlich Trumpf

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. März 2015, 11:12

Zum schnellen aufheizen ist eine Gebläseheizung klar im Vorteil, es wird gleich warme Luft eingeblasen.Eine Wasserheizung ist träger,es dauert etwas länger,bis das Wasser aufgewärmt und durch alle Rohre geströmt ist. Bleibt dann aber gleichmässig warm,und durch eine Rohrverlegung an den Aussenwänden wird es auch ringsrum bis in die Ecke warm.Ob mehr KW den Raum wirklich viel schneller auf wärmt ?
Am besten wären es,wenn du eine Luftheizung zum vorwärmen,dann eine Wasserheizung zum durchwärmen hättest.
Oder etwas Zeit haben,es durch wärmen zu lassen.
Dann möglichst die (einglasigen ?) Scheiben und Kältebrücken abdämmen.

Wenn es einigermassen gut gedämmt ist,sollten die 5 kw aus reichen.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (3. März 2015, 13:02)


  • »Wrangl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Denzlingen / Breisgau

Beruf: Reisender im AD

Fahrzeug: LP 813 Zaster-Laster Bj. 1983, C 200 T CDI

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. März 2015, 17:24

@ dani

@ Sittinggun,

vielen Dank für eure Antworten. Ich werde erstmal eine 5 KW-Anlage verbauen. Sollte diese nicht ausreichen, ist sie schnell getauscht. Auch sind Heizkörper mit Gebläse auch eine zusätzliche Option.

Ich werde euch auf dem laufenden halten, wie sich die Regelbarkeit und Aufheizzeit der WEBASTO verhält.

Werde allerdings erst im Spätsommer dazu kommen.

Viele Grüße aus dem Breisgau #winke3

Wrangl
Signatur von »Wrangl«
Badisch, praktisch, Gut!