Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

parking_under_oaks

unregistriert

1

Samstag, 21. März 2015, 10:39

...einen Düdo kaufen ???

Hallo werte Bus-freaks !,

da hier ja einiges an Erfahrung und Fachkompetenz versammelt ist wende ich mich mal vertrauensvoll
mit meinen Fragen und Gedanken an dieses Forum:

Ich bin auf der suche nach einem Fahrzeug, daß ich mir etwas ausbauen kann um darin zu schlafen und
auch Ladung zu transportieren. Das heißt ich würde mir eine Bettfläche reinbauen wollen unter die ich
ordentlich Kisten packen kann - am besten hinten quer vor die Hecktüren und recht hoch für viel Platz
darunter.

Die meisten modernen Transporter sind schmal und schräg nach oben gebaut - was mir Platz-technisch
garnicht gefällt - von dem ganzen modernen Elektronik-Steuergeräte-Computer Gedöns was die Fahrzeugtechnik
und Fehleranfälligkeit angeht garnicht zu sprechen !

So gesehen bleiben dann eigentlich nur der alte VW-LT oder eben ein Düsseldorfer (und vielleicht noch
ein paar andere Oldies ?) wenn man denn nicht gleich einen Möbel-Koffer will.

Da ich diese ganzen biederen und verbauten Wohnmobil-Einrichtungen hasse (ich mag lieber Selbstbau
mit Naturholz - schlicht und funktional !) kommen auch schon mal die meisten VW-LT's (á la Sven Hedin etc.)
nicht in Frage: zu verbaut - kein Platz für Ladung !

Natürlich könnte man so'ne Kiste entkernen (der alte LT ist ja wenigstens noch schön Kastenförmig) aber
das führt mich zu meinem nächsten Problem:

Da man einen alten Diesel mit durchschnittlichem Hubraum und den entsprechenden Emissionsklassen kaum
wirtschaftlich verantwortbar betreiben kann (zumindest wenn man auf's Geld achten muß !) wäre es also
schon sehr gut, sinnvoll und notwendig an eine H-Zulassung zu kommen !

Da höre, lese und sehe ich so viel Wiedersprüchliches, daß man mal den Eindruck hat, daß das gerade bei einem Bus
in den man selber was einbaut (Bettfläche, selbstbau Küchenblock, Sitzgelegenheit) bzw. der Innenausbau nicht original
ist (also ab Werk) oder nicht in den ersten 10 Jahren (also vor 20 Jahren) nach Erstzulassung ausgebaut wurde
- garnicht geht - schon garnicht wenn man das gute Gefährt dann vieleicht auch noch in einer einem selbst genehmen
Farbe (nicht original) umlackieren will !?

- oder daß wenn man so ein Fahrzeug mit H-Zulassung kauft - es auf die eigenen Bedürfnisse anpaßt und
dann beim nächten TÜV die H-Zulassung wieder aberkannt bekommt.....

sprich der wagen wird plötzlich wieder sauteuer und man kommt wieder in keine Umweltzone mehr rein !?

Und dann wiederum sehe ich bei der Fahrzeugsuche im Netz immer wieder welche mit aktueller H-Zulassung
bei denen der Innenausbau ein einafcher Selbstausbau ist oder die bemalt sind (auch mehrfarbig) !!!???

Alles nur eine Frage dessen wo man hinfährt und wie welche Prüfer gerade drauf sind ?
(gibt's Tipps ?)

aber davon ab: wenn ich den LT gleich überspringe lande ich beim Düdo (schön breit, bei entsprechendem
Aufbau Stehhöhe, viel Platz für eigenen Selbstausbau wenn ich einen leer bekomme !)

das führt mich zu folgenden Fragen

- ist ein 508er einem 407er aufgrund des stärkeren (und damit langlebigeren ?) Motors immer vorzuziehen ?

- machen die 8-20 PS mehr sehr viel aus bei Geschwindigkeit, Durchzugskraft und Lautstärke (Drehzahl) ?

- sollte man einen 406er aufgrund der ganz kleinen Maschine komplett ausschließen ?

- gibt es außer Platz besondere Vor- und Nachteile bei mittellangem und ganz langem Radstand ?

- macht es überhaupt Sinn heute noch einen Düdo zu kaufen wenn man hofft den die nächsten 4-8 Jahre
fahren zu können - besonders wenn es darum geht zulässige und passende Neureifen zu bekommen ?


- wie sieht es mit anderen Ersatzteilen aus ?

- was kann/soll/muß man für einen 407er in gutem Zustand mit guter Substanz ausgeben ?(Richtwert)

- was kann/soll/muß man für einen 508er in gutem Zustand mit guter Substanz ausegeben ?(Richtwert)

- macht so ein Fahrzeug für Jemanden der bisher im Leben allenfalls ein paar Kleinigkeiten an Autos selbst gemacht hat
überhaupt Sinn ? - handwerkliches Geschick, Zeit und Interesse vorausgesetzt ?

- wie gut kommt man überhaupt noch an Düdos ? - sind die nicht zu 90% bereits in Afrika ?

und noch:

Kann man einen Arzttruppwagen von Elfenbein auf Dunkelgrün umlackieren und trotzdem eine
H-Zulassung bekommen - findet man da'n Prüfer für......?

und noch etwas:

Ich vermute, daß diese Bundeswehr MB 609 D KA Krankenwagen für mein budget zu teuer sind
aber nur mal Interesse halber - was kosten die ?, kommt man an die noch dran? (wo, wie ?),
was spricht für bzw. gegen die ?

So - halben Roman geschrieben - wen's nervt einfach ignorieren....

Wer Zeit, Lust und Interesse hat mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen zu glänzen

gerne ! - bin für jede Info, jeden Tipp und jeden Rat dankbar........

Danke Euch ! - allen einen schönen Tag....

- der unter Eichen parkt -
- so er denn mal wieder ein Fahrzeug hat !

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. März 2015, 11:04

im Grunde sind alle deine Fragen schon beantwortet worden nutze mal die Suchfunktion !

da kannst du die nächsten 2 Wochen drinn lesen :D


gerade in den letzten Wochen sind da X Beiträge zu finden




viel Spass dabei


Q




Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 21. März 2015, 11:09

Ich probiers mal
- ist ein 508er einem 407er aufgrund des stärkeren (und damit langlebigeren ?) Motors immer vorzuziehen ?
> ich würde sagen ja, vor allem wenn du beladen fahren willst

- machen die 8-20 PS mehr sehr viel aus bei Geschwindigkeit, Durchzugskraft und Lautstärke (Drehzahl) ?
> Geschwindigkeit nein, Durchzugskraft ja (vor allem in Steigungen), Laustärke nein

- sollte man einen 406er aufgrund der ganz kleinen Maschine komplett ausschließen ?
> hab ich keine Meinung dazu

- gibt es außer Platz besondere Vor- und Nachteile bei mittellangem und ganz langem Radstand ?
> mit dem Mittellangen hat man noch keine allzu großen Parkplatzprobleme, die kann man in der Stadt noch relativ normal bewegen. Bei den ganz langen wird das schwierig.

- macht es überhaupt Sinn heute noch einen Düdo zu kaufen wenn man hofft den die nächsten 4-8 Jahre
fahren zu können - besonders wenn es darum geht zulässige und passende Neureifen zu bekommen ?
> Ich denke schon, schau nach einem 608er da hast du dann auch die Option auf die nächst größeren Reifen (breitere Achse)

- wie sieht es mit anderen Ersatzteilen aus ?
sehr gut (für ein Auto diesen Alters), immer alles zu haben und nicht wirklich teuer

- was kann/soll/muß man für einen 407er in gutem Zustand mit guter Substanz ausgeben ?(Richtwert)
- was kann/soll/muß man für einen 508er in gutem Zustand mit guter Substanz ausegeben ?(Richtwert)
schwer zu sagen, aber ich sag mal zwischen 4 und 8 k€ bekommst du was ohne großen Reparaturstau.
Irgendetwas ist aber immer zu machen, die Kisten sind einfach 30 - 40 Jahre alt!

- macht so ein Fahrzeug für Jemanden der bisher im Leben allenfalls ein paar Kleinigkeiten an Autos selbst gemacht hat
überhaupt Sinn ? - handwerkliches Geschick, Zeit und Interesse vorausgesetzt ?
Ja, Düdos haben eine sehr einfache und robuste Technik und hier im Forum bekommst du jede Beratung die nötig ist.

- wie gut kommt man überhaupt noch an Düdos ? - sind die nicht zu 90% bereits in Afrika ?
Ja, es gibt immer noch ganz schöne.

LG Christian

4

Samstag, 21. März 2015, 11:35

Hallo und viele Grüsse nach Kassel,
609 kamen erst 1986 heraus und meist ists es schon schwer einen aus 87 oder 88 heute noch aufzutreiben, daher wohl nix für dich wegen H, also EZ bis max. 03-04.1985 sagen wir mal, damit du ihn nächsten Monat anmelden kannst.
Um mal deine Frage nach Richtpreisen zu beantworten, müsste man erstmal nach deinem Ausstattungswunsch fragen, denn um so seltener die Ausstattung halt umso teuerer dein Bus.
Die oberer Kannte wird dabei von gut ausgestatteten Bussen, Einsatzleitfahrzeugen, Bürofahrzeugen, aufwendigen Wohnmobilen gelegt und zwar bei ca. 20.000 -25.000 (oder als Winterpreis 15.000-20.000).
Gut ausgestattet meint:
-110 km/h Achse
-Servolenkung
-Druckluftunterstützte Bremsanlage
-17,5 Zoll Bereifung (und nicht überaltert)
-Stahlhochdach mit 1,90m Innenhöhe oder GFK und ca. 2,30 Innenhöhe
-5m Innenlänge (Laderaum gemessen ab hinter Fahrer)
-eingebaute und aktualisierte/gültige Heizung
-allgemein guter Pflegezustand und kein Wartungsstau

Schreib doch einfach mal auf was Du davon verzichten kannst, dann kann man eher abschätzen in welcher Preisklasse du suchen kannst oder hier mal ein grober Richtwert für einen in Standardausstattung, das wären gut 5.000.
-92 kmh Achse
-keine Servo
-16 Zoll Reifen
-Standardbremsanlage
-1,60 oder 1,75 Innenhöhe
-3 oder 4m Innenlänge
-ohne Heizung
-allgemein guter Pflegezustand und kein Wartungsstau

parking_under_oaks

unregistriert

5

Samstag, 21. März 2015, 13:36

Vielen Dank erst mal cheesy !

...das hilft mir doch schon mal gut weiter - alles ziemlich auf'n Punkt. :-)
- macht es überhaupt Sinn heute noch einen Düdo zu kaufen wenn man hofft den die nächsten 4-8 Jahre
fahren zu können - besonders wenn es darum geht zulässige und passende Neureifen zu bekommen ?

> Ich denke schon, schau nach einem 608er da hast du dann auch die Option auf die nächst größeren Reifen (breitere Achse)
also Düdo 608er ? - ist der nicht noch seltener zu bekommen ?

und diese auf des 608ers breitere Achse passenden nächst größeren Reifen (Bezeichnung ?) sind gängig und gut zu bekommen ?

Umkehrschluss: die Reifen für'n 407er/508er sind tatsächlich mittlerweile ein Beschaffungsproblem ?, so daß man sich
Sorgen machen müßte in naher Zukunft keine mehr zu bekommen ?


ist ja wichtig sowas zu wissen bevor man in's falsche Fahrzeug investiert - nich' wahr ?!!!

parking_under_oaks

unregistriert

6

Samstag, 21. März 2015, 13:56

@ 210 - Dir auch Danke !,

ja das mit H-Zula. und 609 ist natürlich ein zu berücksichtigender Faktor !

Ohne H ja wahrscheinlich ziemlich teuer was Steuern und Versicherung angeht ?

- ich höre immer LKW zu versichern ist grundsätzlich immer teuer ?.....oder kann man das so pauschal nicht stehen lassen ?

ansonsten - ja Grundausstattung, Fahrzeug als leerer Transporter (um so weniger muß ich rausruppen !) würde mir
völlig reichen ! - es sei denn Jemand hat das schon so realisiert mit hohem Querbett hinten und sonst wenig drin !

wenn 'ne Standheizung drin ist hab' ich da natürlich nichts gegen.....

die O 309er als Fensterbus scheint es ja öffters mal in passablem Zustand zu geben - finde ich aber weniger
optimal mit der Rundumverglasung - von wegen auf'm Präsentier-Teller, Gewächshaus im Sommer, kalt im Winter.....
und ich nehme an wenn man die Scheiben von innen Verblendet gibt's bei irgendwelchen H-Prüfern auch wieder keine Freigabe ?

weiß da wer Genaueres zu ?

ansonsten noch wer mehr Details zu der H-Zulassung trotz Selbstausbau und nicht originaler Farbe/Umlackierung/Bemalung ?
- oder Aberkennung aufgrund dessen ?


und zu den Bundeswehr Krankenwagen MB L609 D KA ?, Preise ?, wo zu kriegen ?

Ich danke Euch !

7

Samstag, 21. März 2015, 15:43

Tja also H ist immer ein Problem für sich und ein Bus oder ne Einsatzleitung mit Fenstern wäre halt die teuerste Variante und als Womo geht sowas eigentlich prima, brauchst nur die Fenster mit Tönungsfolie von innen zu bekleben und Gardinen vor und hast keinen Präsentierteller mehr und die Fenster, die Du nicht benötigst einfach von innen mit dicker Isomatte und Sperrholz davor und hast eine prima Isolation. Busse sind nicht nur wegen der meist guten Ausstattung und Fahrwerk gefragt sondern auch weil man wenig Probleme mit H hat. Gab ja früher schon Busse mit Stauraum hinten (Sportvereine usw.) und dass man die 20 auf 9 Sitze max. reduziert ist auch bei anderen H-Bussen relativ anerkannt und was man vorne dann nicht an sitzen braucht kriegt eine klappbare Rückenlehne und mit Matratze drüber ists schon ein Bett.
In einen LKW-Kastenwagen Campingfenster einbauen wollen die meisten Prüfer nicht, ist ja dann kein LKW mehr und auch paar Fenster und Dachluken kosten schnell viel Geld, ebenso ists mit einem Hochdach, was Du nächtraglich drauf baust.

Da Du dich ja aber auch mit einem 609 Krankenwagen auseinandersetzt, scheinst du ja nicht viel Platz zu benötigen, die haben ja nur 3,15 Ladereumlänge, da wäre vieleicht ein bremer Modell für dich eine Alternative, die gibts im Gegensatz zum 609 ja schon seit 1977 und seit 81 sogar mit Laderaumlänge von 3,90, vorher 3,30 oder 2,80.

Auch als Womo findet man sie mit H und dann haste das schonmal und paar Mödel wieder herausschrauben ist schneller gemacht als nen Kastenwagren von LKW auf H-Wohnmobil umzutricksen.

609s gibts bei vebeg oder wie üblich bei mobile.de

parking_under_oaks

unregistriert

8

Samstag, 21. März 2015, 16:40

Hey 210 !,

Zitat

Tja also H ist immer ein Problem für sich und ein Bus oder ne
Einsatzleitung mit Fenstern wäre halt die teuerste Variante und als Womo
geht sowas eigentlich prima, brauchst nur die Fenster mit Tönungsfolie
von innen zu bekleben und Gardinen vor und hast keinen Präsentierteller
mehr und die Fenster, die Du nicht benötigst einfach von innen mit
dicker Isomatte und Sperrholz davor und hast eine prima Isolation.
O.K. - genau dabei dachte ich würden die dann argumentieren: war im original 'n Fenterbus (z.B. Polizei Mannschafts-Transportwagen) - kannste nicht einfach
die Fenster blind machen und 90% der Sitze raushauen....

ich fänds ja gut wenn das geht - denn dann kann ich die Fensterbusse mit in Betracht ziehen....

(die gibt's wenigstens auch mal in Grün - und das ist mir lieber als Feuerweh-Rot !)

Zitat

Busse
sind nicht nur wegen der meist guten Ausstattung und Fahrwerk gefragt
sondern auch weil man wenig Probleme mit H hat.
- wenn dem so ist - gut zu wissen !

Zitat

Gab ja früher schon
Busse mit Stauraum hinten (Sportvereine usw.) und dass man die 20 auf 9
Sitze max. reduziert ist auch bei anderen H-Bussen relativ anerkannt und
was man vorne dann nicht an sitzen braucht kriegt eine klappbare
Rückenlehne und mit Matratze drüber ists schon ein Bett.
ja da ist ja dann auf jeden Fall Spielraum genug für eigene Ideen.....



Zitat

In einen LKW-Kastenwagen Campingfenster einbauen wollen die meisten
Prüfer nicht, ist ja dann kein LKW mehr und auch paar Fenster und
Dachluken kosten schnell viel Geld, ebenso ists mit einem Hochdach, was
Du nächtraglich drauf baust.
na mir reichen schon die beiden Fenster in den Hecktüren die die meisten Düdos haben plus 'ne Dachluke und durchbrochene Trennwand
zum Fahrerhaus....manchmal gibt's auch noch 'n Fenster in der Schiebe-/ oder Klapptüre - das reicht mir voll und ganz !

und mal vom H abgesehen - kann ein Transporter auch rundum verglast sein und wird trotzdem als LKW anerkannt !




Zitat

Da Du dich ja aber auch mit einem 609 Krankenwagen auseinandersetzt,
scheinst du ja nicht viel Platz zu benötigen, die haben ja nur 3,15
Ladereumlänge, da wäre vieleicht ein bremer Modell für dich eine
Alternative, die gibts im Gegensatz zum 609 ja schon seit 1977 und seit
81 sogar mit Laderaumlänge von 3,90, vorher 3,30 oder 2,80.
ja mit dem Platz vom 609er BW-Krankenwagen würde ich auskommen, mittellanger Radstand beim Düdo fände ich schon sehr gut und bei den
bremern gefällt mir nicht, daß Sie schon wieder schmaler und schräg hochgeschnitten sind - ich vermute eine Querbett geht da nicht vor die
Hecktüren ?





Zitat

Auch als Womo findet man sie mit H und dann haste das schonmal und paar
Mödel wieder herausschrauben ist schneller gemacht als nen Kastenwagren
von LKW auf H-Wohnmobil umzutricksen.



609s gibts bei vebeg oder wie üblich bei mobile.de
- in Holland stehen ein paar von den BW-Krankenwagen MB L609 D KA aber die wollen 8000,- € + 21% Mwst !

- bei der vebeg muß ich mich dann wohl mal registrieren....und ansonsten die Augen offen halten.....

gucke aber erst mal verstärkt nach 'nem Düdo....und falls mir ein günstiger 609er über'n Weg läuft - mal gucken......

eine Frage noch:

die 609er stehen Rost-Vorsorge mäßig auch nicht besser da als die Düdos ?
(mal davon ab, daß sie halt junger sind !)

9

Samstag, 21. März 2015, 17:55

Ja 90 % der Sitze wird wohl schlecht gehen, üblich bei Kleinbussen mit Laderaum ist hier, dass so 2 Sitzreihen hinterm Fahrer, also 7-9 Sitze noch vorhanden sein sollten um den Buscharakter zu wahren und mehr Sitz als Laderaum zu haben, die Sitze durfen aber klappbar sein (also bettmäßig umbaubar).
Meist wird viel Wert auf das äußere Erscheinungsbild gelegt und weniger auf innere Variation, aber gibt natürlich immer auch Ausnahmen.
Rostmäßig kommt wie immer auf das jeweilige Fahrzeug an, wobei junge Modelle aus den Wasserlackanfängen (meine Anfang mitte 90er) und alte Düdo 1967-78 vieleicht was mehr rosten.