Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. April 2015, 09:18

Düdo - Unterbodenschutz für Holzboden

Hallo Busfreaks, zunächst mal Frohe Ostern,

nachdem ich in den letzten Tagen mehrfach unter unserem Düdo gelegen habe, ist mir aufgefallen, dass ich schleunigst den Unterboden in Angriff nehmen sollte. An mehreren Stellen ist quasi kein oder kaum noch Unterbodenschutz an dem Holzboden vorhanden - da wo noch vorhanden bröckelt und rieselt es gewaltig. Das Reserverad musste ich abmontieren, nachdem ich von 6.00R16 auf 6.50R16 gewechselt habe, da bereits der Auspuff am 6.00er gekokelt hatte. Dabei ist mir aufgefallen, dass zumindest an dieser Stelle, das Rad sozusagen mein Unterbodenschutz war.

Nun zu meiner Frage: Womit habt Ihr gute Erfahrungen gemacht, beim Schutz des Unterboden aus Holz?

Meine erste Idee war irgendwas aus dem Bootsbau da drunter zu streichen, nachdem ich zuvor sanft die Reste des alten Unterbodenschutzes so weit wie möglich erntfernt und leicht angeschliffen habe. Ist das überhaupt eine gute Idee?

Über Vorschläge von Euch, bin ich überaus dankbar (!)

LG
Dirk
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. April 2015, 09:23

fileicht erst mal das holz selber schtzen wens nicht schon siebdrukplatten sind den da kanste dann dein unterbodenschuts direkt drauf machen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. April 2015, 09:55

Hallo GFK laminieren wäre ne gute Option.
Hinterher zum Steine fangen UBS drauf und fettich.Frohe Ostern

Andi

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. April 2015, 12:07

Moin,
vor der Frage stand ich die letzten Jahre auch.
Korrosionsschutzdepot hat mir mal gesagt:
a) losen Unterbodenschutz ab
b) Ausbessern (Schutz wachshaltig)
c) Owatrol zum "Frischmachen" des alten Unterbodenschutzes

Bin jedes Jahr im Sommer unter dem Womo und mache ein paar Stellen neu. Die Arbeit bleibt überschaubar.

Michael

Wohnort: edertal

Fahrzeug: mb206d mb406

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. April 2015, 12:08

moin
satt mit leinölfirnis anpinseln
gr fidel

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 5. April 2015, 12:09

vom korrosionsschutz depot gibts ein zeug, das genau dafür gemacht ist. Ich habs selber noch nicht verwendet, aber die depotleut wissen normalerweise was sie verkaufen.