Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. April 2015, 16:31

711D mit 102PS bzw. 105PS

Hallo in die Runde,

ich bin frisch gebackener Besitzer eines 711D Gruppenkraftwagen Polizei (BJ 1993)
und neu hier im Forum.

Es gibt diesen Wagen - bei absolut identischer Ausstattung - mit 102PS und 105PS?
Warum stattet man ein und denselben Motor mit so dicht beieinander liegender Leistung
unterschiedlich aus?

Und noch eine Frage. Mein 711er hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 5,9t.
Ein anderer Wagen, der bei Mobile eingestellt ist ... allerdings BJ 1992 ... wird
bei absolut identischer Ausstattung und Abmessungen mit 7,49 t zulässiges Gesamtgewicht
angeboten. Wie kann das sein?

Bin gespannt auf eure antworten.
Herzliche Grüße

Bingo

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. April 2015, 17:24

wegen dem gewicht, fileicht wurde deiner mal abgelastet ?

wegen dem motor,
bis 10/1969 hatten die om314 80ps
ab 10/1969 85PS
nachvolger om364 90ps

meinen volvo giebs mit 109Ps und mit 110Ps
in D die 109 damit er die schadstof grensen einhält die er in der 110ps klasse nicht könnte.

fileicht aus denn gründen die unterschide bei den motoren 102 / 105 ps
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Sonntag, 5. April 2015, 19:20

Hallo Bingo und viele Grüsse aus der Nordeifel zu dir und gratuliere zum neuen tollen Laster.

Also 7,49t kann schonmal perse nicht stimmen, der 711D war ein 6,6t und der 7,49t war der 809, 811, 814D .

Der 711 wurde eigentlich mit 115PS gebaut und durch die Abgasauflagen dann über die Jahre hin was modofiziert und daher kamen dann noch 105 raus. 102 könnte evtl. auch ein Tippfehler sein, wie die 7,49t oder eine weitere Modifikation für bestimmt Einsatzzwecke, Lieferungsländer, Aussreibungstexte von kunden usw usw. da wurde früher wie heute natürlich auch alles möglich gemacht.

Grüsse Axel

4

Sonntag, 5. April 2015, 22:07

Danke für eure Rückmeldungen.


Also bei mir steht im Fahrzeugbrief:
Leistung KW bei min - K75/2400
Höchstgeschwindigkeit 116km/h

Die Angaben mit den 7,49t kommen von der Anzeige eines Händlers.
Mag sein, das er sich da geirrt hat ... was mir nach den Rückmeldungen
dann auch wahrscheinlich scheint.

Hoffe nur, dass der Wagen tatsächlich 116km/h läuft.
Bei der Probefahrt blieb die Tachonadel auf gerader Strecke mit
durchgetretenem Gas bei 100 km/h stehen ... bergab ging es dann
noch etwas weiter nach rechts.
Werde das mit dem Navi prüfen.

Herzliche Grüße
Bingo

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. April 2015, 22:44

Hallo Bingo!
Die Höchstgeschwindigkeit von ca. 100 km/h würde ich an deiner Stelle mal so lassen. Das ist sicher gut für das schwere Fahrzeug. Du kannst ihn aber leicht auf die angegebenen 115 km/h bringen, wenn Du unter dem Gaspedal den Plastikstopper rausnimmst. Ich hatte den auch schon mal raus, fahre aber wieder viel entspannter seit ich ihn wieder rein gemacht habe.

Rainer
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

6

Montag, 6. April 2015, 07:40

Hallo Rainer,

super Tipp.

Bei dem Gedanken an die 700km Überführungsfahrt
an einem Stück, entspannt es mich um 16km/h mehr zu wissen.

Danach kann der Stopper ja wieder rein.
Aber Optionen zu haben ist nie verkehrt.

Gruß
Bingo

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. April 2015, 08:04

Macbus ! Wieso fährst du entspannter,wenn ein Plastikstopper unter dem Pedal ist ?

Ich wäre froh,falls ich überholen muss,das er dann auch etwas schneller geht.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 6. April 2015, 12:10

Hallo Sittinggun!

Ganz einfach: Ich bin meistens mit Hänger unterwegs, da fahr ich eh nicht schneller als die LKWs. Und wenn es denn sein muss kann ich auf der Autobahn einen LKW trotzdem überholen. Am Berg hast Du so und so keine Chance gegen einen 400 PS Truck. Aber in der Ebene schwimme ich mit denen mit. Und nicht zu unterschätzen ist der eingesparte Brennstoff. Ich fahre mit beladenem Hänger (ca. 1500 - 2000kg) mit einem 14-15 Liter Verbrauch. Ohne Hänger (z.B. 4000 km Urlaub) mit 11,5 Liter.

Entspannt auch deshalb, weil ich mich im Falle eines Falles doch nicht beherrschen kann und Vollgas fahre, was kaum einen Zeitvorteil bringt, aber meine Geldbörse schneller leert ;-)
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

9

Montag, 6. April 2015, 15:09

Hallo Rainer, das interessiert mich:
Ich fahre mit beladenem Hänger (ca. 1500 - 2000kg) mit einem 14-15 Liter Verbrauch. Ohne Hänger (z.B. 4000 km Urlaub) mit 11,5 Liter.

Wie sieht Dein 711er aus? Ausgebauter Kastenwagen? Oder mit großem Aufbau? Wie ist Dein Gesamtgewicht bei der Urlaubseise?
Bei unseren Reisen fahre ich mit allem drum und dran stets am Gewichtslimit von 6,6to. Dazu brauche ich dann +/- 16 l. OK, wenn der Trailer mit dem Oldtimer dran ist, entfällt das Motorrad samt Halter zusammen etwa 150kg. Dafür hängen aber 1900kg am Kugelkopf. Der Verbrauch ergibt sich dann bei etwa 17 l, wohl auch, weil ich mit Anhänger wesentlich defensiver fahre.

Schönen Ostermontag noch
mfG Bernd

merlin88

unregistriert

10

Montag, 6. April 2015, 17:22

Hallo in die Runde,

ich bin frisch gebackener Besitzer eines 711D Gruppenkraftwagen Polizei (BJ 1993)
und neu hier im Forum.

Es gibt diesen Wagen - bei absolut identischer Ausstattung - mit 102PS und 105PS?
Warum stattet man ein und denselben Motor mit so dicht beieinander liegender Leistung
unterschiedlich aus?

Und noch eine Frage. Mein 711er hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 5,9t.
Ein anderer Wagen, der bei Mobile eingestellt ist ... allerdings BJ 1992 ... wird
bei absolut identischer Ausstattung und Abmessungen mit 7,49 t zulässiges Gesamtgewicht
angeboten. Wie kann das sein?

Bin gespannt auf eure antworten.
Herzliche Grüße

Bingo


Weil 102 und 105 Ps ganz andere Motoren sind , das eine ist ein Hochgezüchteter OM 602 Fünfzylinder mit 2,9 Liter Hubraum
und die 105 PS variante ist eine Leistungsreduzierter OM 364 A vornehmlich für Behörden den es auch nicht Leistungsreduziert mit 116PS gab. (4 Liter)

11

Montag, 6. April 2015, 18:01

Hallo merlin und viele Grüsse nach Aachen,
da verwechsleste gerade was, der 602 hatte nicht 102PS im T2neu sondern 115PS. Und die 105PS waren nicht vornehmlich für Behörden, sondern es gab ja keine 115PS Karren mehr, die waren ja Euro 0 und damit nicht mehr zulassungsfähig.
Grüsse Axel

12

Montag, 6. April 2015, 19:21

Interessante Informationen.


Aber mein 711er mit den besagten 102 PS hat
laut Fahrzeugbrief einen Hubraum von 3.972

Grüsse
Bingo

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 6. April 2015, 23:06

Hallo Rainer, das interessiert mich:
Ich fahre mit beladenem Hänger (ca. 1500 - 2000kg) mit einem 14-15 Liter Verbrauch. Ohne Hänger (z.B. 4000 km Urlaub) mit 11,5 Liter.

Wie sieht Dein 711er aus? Ausgebauter Kastenwagen? Oder mit großem Aufbau? Wie ist Dein Gesamtgewicht bei der Urlaubseise?
Bei unseren Reisen fahre ich mit allem drum und dran stets am Gewichtslimit von 6,6to. Dazu brauche ich dann +/- 16 l. OK, wenn der Trailer mit dem Oldtimer dran ist, entfällt das Motorrad samt Halter zusammen etwa 150kg. Dafür hängen aber 1900kg am Kugelkopf. Der Verbrauch ergibt sich dann bei etwa 17 l, wohl auch, weil ich mit Anhänger wesentlich defensiver fahre.

Schönen Ostermontag noch
mfG Bernd


Hallo Bernd!
Mein 711er ist ein Kastenwagen 7,20 Meter lang mit Holzausbau. Kampfgewicht für die Urlaubsfahrt ca. 5 Tonnen. Maximal. Ich hatte ihn an Anfang als ich ihn gekauft habe mit 4,9 Tonnen zugelassen, so wie ihn der Vorgänger, der ihn ausgebaut hatte abgelastet hat. Da ich inzwischen mit Schaustellerzulassung keine Steuer zahle habe ich ihn wieder aufgelastet. Mit 4,9 Tonnen bewegst Du dich ziemlich am Limit mit der Zuladung. Ansonsten alles normal: Vorne Sommerreifen Fulda, hinten M+S Zwillinge von weiß ich nicht. Der Hänger den ich beruflich ziehe ist ein Kühlanhänger, Tandemachse, kleine Räder mit jeweils 4,5 bar Druck. Höhe des Anhängers 2,80 Meter wie das Zugfahrzeug.

Die 1,5 Tonnen mehr an Gewicht, die Du rumfährst können natürlich schon für deinen Mehrverbrauch verantwortlich sein.

Er hat übrigens 115 PS, nicht die 102 oder 105, die irgendwie hier herumschwirren.

Wieviel darfst Du ziehen? Ich leider nur 2,2 Tonnen. Reicht zwar im Moment, aber wer weiß was noch kommt.
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 7. April 2015, 07:33

Moin macbus,mitschwimmen finde ich hier echt schwierig,um genug Abstand zum vorderen Fahrzeug zu halten.Entweder fahre ich mit genügend Abstand hinter her,dann werde ich halt überholt,oder etwas schneller,dann überhole ich,was dann aber meist zu schnell ist.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 7. April 2015, 09:32

Was sind 3 PS auf oder ab!
Wenn man ohne Hänger eigentlich eh nur 80 fahren darf......
Über 100 wir die Fuhre schwammig
und ab 110 merkt man schnell, dass er eigentlich nicht von "Ferrari" gebaut wurde.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 7. April 2015, 10:45

Stimmt mike,ob nu 5 PS mehr oder weniger,Hauptsache der Motor läuft gut,Getriebe lässt sich gut schalten,Reifen Bremsen incl.Scheiben sind noch in einem gutem Zustand.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 7. April 2015, 16:12

Moin macbus,mitschwimmen finde ich hier echt schwierig,um genug Abstand zum vorderen Fahrzeug zu halten.Entweder fahre ich mit genügend Abstand hinter her,dann werde ich halt überholt,oder etwas schneller,dann überhole ich,was dann aber meist zu schnell ist.


Jeder hat einen anderen Fahrstil.
Ich halte meinen Abstand, wie ich ihn für nötig halte und diejenigen LKW-Machos, die meinen sie müssen mich überholen, dürfen das gerne tun. Mir ist das egal. Aufgefallen ist mir bei meinen vielen beruflichen Fahrten, dass hauptsächlich Ungarn zu den Überholern gehören. Die fahren dann eben vor mir, statt hinter mir. Egal.
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

18

Dienstag, 7. April 2015, 17:39

Zur Gewichtsangabe: "LKW bis 7,49 to" ist nach meiner Erfahrung eine in diversen
Verkaufsanzeigen immer wieder wort-wörtlich anzutreffende Kategorie im Beschrei-
bungstext, die dann alles zwischen 3,5 und 7,49 to meint.

19

Mittwoch, 8. April 2015, 21:16

so, 700 km Überführung - incl. Kassler Berge - haben super geklappt.
Bin sehr begeistert von meinem neuen 711er.
Das Fahren macht einfach nur Spaß.

Kann mich bei den LKWs einreihen, kann diese aber auch überholen ...
auch am Berg ... fahre nie mehr als 100 km/h ... Temperatur bleibt konstant,
der Motor schnurrt und schöpft sein Potential nie ganz aus - großartig.

20

Mittwoch, 8. April 2015, 22:00

Moin,
und Glückwunsch zum 711.

Ich hatte vor einigen Jahren auch ein solches Teil.

Der Motor und die Fahreigenschaften waren klasse !
Meiner war von 1989 und es war ein OM 364 A mit 115 PS.

Der Kasten lief leer locker 120 km/h oder sogar etwas mehr.

Viel Spaß damit !
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !