Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

lolekunbolek

unregistriert

1

Freitag, 10. April 2015, 00:11

208D: Förderzeit der Einspritzpumpe ändern bei eingebauter Steuerkette möglich? Motor: 601.940

Moin,

wir hoffen, dass uns jemand helfen kann, bei unserem Problem.
Beim unserem 208D, Baujahr 93, 4 zylinder, 2,3l Motor, 58 KW ist folgendes passiert:


beim Wechsel der Zylinderkopfdichtung ist uns dummerweise die Steuerkette ins Gehäuse gefallen.
Kurbelwelle und Nockenwelle sind auf OT eingestellt, Motor springt an, aber qualmt blau. Wir gehen davon aus, dass die Förderzeiten verstellt sind. Ist das Ändern des Winkels der ESP möglich, ohne dass wir die Steuerkette wieder ausbauen müssen?

Liebe Grüße.
Jan + Verena

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lolekunbolek« (10. April 2015, 11:28)


Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 10. April 2015, 05:18

Dafür muss man die einspritzpumpe ausbauen und mit einem speziellen Werkzeug mit Leuchtdioden einstellen.Das wird seitlich in die einspritzpumpe eingesetzt dort ist eine verschlusschraube. Ich mache bei den 601 -611 immer die Vakuum pumpe ab und markiere den spritzversteller mit der Kette mit einem gelben farbkleks und klemme einen kleinen keil dazwischen damit die Kette nicht überspringen kann.
Bei den alten Motoren war ein spannstifft daneben dort konnte sowas nicht passieren.

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. April 2015, 19:16

Moin Moin !

Zitat

mit einem speziellen Werkzeug mit Leuchtdioden einstellen
wird wohl kaum einer in seiner Werkzeugkiste haben. Ein gutes Auge tuts auch , oder man fertigt sich einen genau passenden Dorn an ,den man mit der Verschlussschraube in die Kerbe drückt.Die Pumpe ist richtig eingestellt ,wenn die Kerbe genau mittig in der Bohrung zu sehen ist.

Im Gegensatz zu den alten ESP ist das übrigens nicht der Einspritzzeitpunkt für den 1. Zyl. ,sondern ein willkürlicher Punkt ,daher auch die etwas verwirrende Angabe des Winkels nach OT !

MfG Volker

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. April 2015, 22:53

Anti Heimwerker halt.