Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. April 2015, 07:51

Vorschriften

Guten Morgen,

ich bin auf der Suche nach einem "Link" über die gesetzlichen Vorschriften beim Ausbau von "Wohnmobilen"

Bisher habe ich im Netz nichts gefunden, außer,

Mindestausstattung:
Bett, Kochstelle, Stauraum (Schrank) Sitzgelegenheit und Tisch, alles fest fixiert.

Da ich selbst in meiner "Jugend" mal Beamter gewesen bin, kann ich einfach nicht glauben, dass unsere Gesetzgeber das nicht irgendwo nieder geschrieben haben :-O

Weiß einer wo ich das finden kann.

LG
Helmut

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 25. April 2015, 09:37

das was du gefundenhast ist mindest anforderung fürn womo ist richtig aber mehr wirst du auch nicht finden.
habe auch schon mal gesucht und nix weiter gefunden in irgent welchen paragrafen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 25. April 2015, 09:40

http://m.tuev-nord.de/de/leistungen/verkehr-30-schoener-wohnen-auf-achse-607.htm
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 25. April 2015, 10:34

Also Sammy laut meinen TÜV Beamten gibt es folgende Vorschriften:
-Bett, Kocher usw. Wie du schon sagst
-Max Höhen, Breiten, Länge, Gewicht
-Verglasung mit E kennzeichnung
-Verglasung Innenraum Plexi oder Sicherheitsglas (Scheibenstempel)
-Elektrische Vorschrifte laut DIN Norm
-Gasvorschriften laut DIN Norm
-Sichere Verankerung und Befestigung der Möbel (keine Vorschriften welches Material!)

Zwecks Holzofen gibts keine Vorschriften is komplett legal da kein Gesetz!

Sonst habe ich meinen Prüfer nix mehr rausquetschen können!

Mfg
Christoph

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 25. April 2015, 11:25

Christoph die stehöhe ist nicht mehr, war mal eingefügrt worden irgent wan 2004 oder 2005, waren 1,70m aber ist seit nen paar jahren nimma. so hatz mir mein freuntlicher gesagt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 25. April 2015, 11:32

Meinte damit die max. maße
4m höhe und 2.55m breite :)

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 25. April 2015, 15:37

Moin.

Zwecks Holzofen gibts keine Vorschriften is komplett legal da kein Gesetz!
So ist das vielleicht in Österreich. Die genauen Paragraphen kenne ich zwar nicht, aber in Deutschland müssen eingebaute Heizungen raumluftunabhängig funktionieren um in Wohnmobilen zugelassen werden zu können. Dafür müsste der Holzofen also eine externe Verbrennungsluftzufuhr haben, und wahrscheinlich irgendeine Zulassungsbescheinigung oder ABE oder sowas... %-/

Diese Regelung (raumluftunabhängig) gilt aber nicht für Kochstellen, die ja evtl. bauartbedingt auch Wärme an die Umgebung abgeben... ;-)

Kocher müssen entweder fest eingebaut sein, oder es muss eine geeignete dafür vorgesehene Stelle vorhanden sein. Die Kocher müssen für den Betrieb in Kfz-Innenräumen zugelassen sein. Wer auf eine Gasanlage ganz verzichten will oder erstmal auf die Schnelle eine WoMo-Zulassung braucht kann auch eine Elektro-Herdplatte auf irgendeinem Schrank festschrauben.

Hier nochmal die bereits oben von mir erwähnten Regeln vom TÜV Nord:
  • wohnlicher Eindruck
  • Sitzgelegenheit mit Tisch. Der Tisch darf abnehm-, abklapp- oder wegdrehbar sein.
  • ausreichend große und ebene Liegefläche, umgeklappte Sitzgelegenheit reicht
  • Kochmöglichkeit muss zur Verrichtung von Küchenarbeit und zum Verstauen von Küchenutensilien geeignet sein.
  • Grundsätzlich ist ein fester Einbau des Kochers erforderlich. In anderen Fällen wird im Wohnbereich ein sicherheits- und bedientechnisch geeigneter Raum zur Nutzung des Kochers benötigt.
  • Kleidung und Proviant muss während der Fahrt und beim Wohnen sicher verstaut werden können.
  • Mindestzuladung PM in kg ≥ 10 (n + L). Dabei gilt: n ist die Höchstzahl der Fahrgäste zuzüglich des Fahrers und L die Gesamtlänge des Fahrzeugs in Metern.


Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 25. April 2015, 20:05

Ok mein Prüfer in AUT hat gemeint des gibt dazu keine Vorschriften .... er muss nur gut befestigt sein ;)
Holzofen ENDE ;)

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 27. April 2015, 08:27

Moin Moin !

Ich habe keine Ahnung ,wie das in Ö ist , D gilt immer noch folgendes :

"""
Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
§ 22a Bauartgenehmigung für Fahrzeugteile

(1) Die nachstehend
aufgeführten Einrichtungen, gleichgültig ob sie an
zulassungspflichtigen oder an zulassungsfreien Fahrzeugen verwendet
werden, müssen in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein: 1.
Heizungen
in Kraftfahrzeugen, ausgenommen elektrische Heizungen sowie
Warmwasserheizungen, bei denen als Wärmequelle das Kühlwasser des Motors
verwendet wird (§ 35c Absatz 1);
........
"""
Mir ist nicht bekannt ,dass es einen Holzofen gibt ,der eine Bauartgenehmigung nach $ 22a gibt, ich halte das für ausgeschlossen.
MfG Volker

Wohnort: Wien

Beruf: Eisenbahner

Fahrzeug: Peugeot J5 2.5D, Citroen Xantia HDi

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 27. April 2015, 15:35

ich glaube sammy116 wird ihn in AUT typisieren und zulassen wollen, aber das wird er am besten beantworten.

wenn das fzg noch nicht als PKW zugelassen war in AUT, dann rechne dir die NoVa aus. (da gab es eine neuregelung im letzten jahr, also sachen vor 2013 sind nicht mehr aktuell) das ist in österreich eher die hürde. den ausbau im optimalfall vor der typisierung mit dem zuständigen beamten absprechen (was gilt als "fest montiert", muss der kocher verbaut sein?)`

eine weitere hürde ist die gasabnahme, falls du nicht alles auf strom machst.

http://www.caravan-schurian.at/gaspruefung.pdf beschreibt das ganz gut meine ich

viel erfolg mit dem neoplan! #winke3
Signatur von »Rotax«


Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt..

..die Dummheit hingegen stirbt nie aus!

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 27. April 2015, 18:32

Gesetzliche Grundlagen kenne ich auch nicht. Vielleicht hilft ja auch das hier weiter:

https://www.reimo.com/de/fahrzeugbau/ausbau_02_tuev.html

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. Mai 2015, 10:14

Danke an alle,
anscheinend gibt es wirklich keine niedergeschriebenen Vorschriften.

LG
Helmut