Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 11. Mai 2015, 11:46

neue solaranlage

habe ein 80w panel aufm dach, n kleinen regler und ne starterbatterie dran. reicht für licht aber nicht für laut und lange musik hören bzw machen. was könnt ihr empfehlen? am liebsten würd ich mir erstmal ein 200w panel dazukaufen und das dahinter schalten. kann ich die zwei panels dann irgendwie aufm dach verbinden dass die spannung über die gleichen kabel (unter der innenverkleidung) zur batterie laufen? danke!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Wohnort: wanzleben

Fahrzeug: MB 609

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 11. Mai 2015, 12:17

die frage ist erstmal, was du an leistung abnimmst? radio, verstärker, etc.. dann kann man sehen wieviel du an solarleistung bräuchtest

ich habe ca 200w panele und ein kleine 75ah batt. reicht um mit meinem 4x50w radio nachts ein paar std zu hören . plus led licht und wasserpumpe

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:37

ich würd gerne ne 300w aktivbox anschliessen und laptop betreiben können! brauch also was recht starkes...


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Bartmann

unregistriert

4

Dienstag, 12. Mai 2015, 20:42

Ich überlegen auch, bei Zeiten mir eine Solaranlage auf meinem Fahrzeug zuzulegen. Ich würde gerne Kompressorkühlbox betreiben und auch eventuell etwas kräftigere Musik und mal Laptop laden, sonst die üblichen kleinen Verbraucher... Licht, kleine Pumpe etc. Ich habe auch so an mindestens 400w aufm Dach gedacht, eher sogar ein wenig mehr und mindestens 500ah Batterie. Damit sollte man doch schonmal recht weit kommen, oder?

Bartmann

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Mai 2015, 21:14

ehrlich jungens,
probiert mal die SUFU, da findet man haufenweise infos.
ich will auch nicht wieder meckern, aber dazu gibts wirklich reichlich beiträge.

gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Mai 2015, 20:33

aber es ist direkter und menschlicher sich über spezifische sachlagen zu unterhalten. schadet doch niemand wenn wir hier schreiben. letztendlich wird doch jede einzelne schraube des om 314 hier schon ihren thread gehabt haben... oder nicht?

also muss ich ne neue leitung legen oder kann ich mehrere module über die alte laufen lassen? danke für die hilfe. lg aus berlin


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Mai 2015, 21:43

also muss ich ne neue leitung legen oder kann ich mehrere module über die alte laufen lassen? danke für die hilfe. lg aus berlin


Ich wuerds nicht machen. Du verschenkst sicherlich viel Leistung.

..aber Du kannst es ja ausprobieren. Kauf dier nen einfachen Regler, haenge den an das neue Panel, dann misst Du wieviel von beiden Reglern in die Batterie geht. Dann schliesst du beide Panels zusammen und misst nach was dann in die Batterie geht. Das ergebnis teilst Du uns mit.

einfacher Regler Bsp: http://www.ebay.de/itm/2V-20A-Solarregle…=item58c4b64124

Koennen uns auch mal zum ..simpeln im PrenzlBerg am Auto treffen.

Viel Erfolg,
Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

8

Mittwoch, 13. Mai 2015, 22:02

also muss ich ne neue leitung legen oder kann ich mehrere module über die alte laufen lassen? danke für die hilfe. lg aus berlin

(!) im sinne der erhaltung von kraftfahrzeug-kulturgut, und unter umständen auch der erhaltung von leben: leg UNBEDINGT neue leitungen, wenn du von nem 80w-panel auf "was fettes" aufrüsten magst (!)

auch wenn in niedervolt-solaranlagen sehr geringe spannung fliesst, die stromstärken sind umso höher!und es wäre, leider, nicht der erste brand aufgrund zu dünner kabel.also:auch wenns ins geld geht, nimm FETTE kabel!4-6quadratmillimeter und aufwärts!(ich verwende oft 6quadrat-lautsprecherkabel, deren isolierung ist allerdings nicht UV-beständig, deswegen muss ich zumindest die am licht verlegten kabel alle paar jahre austauschen).und da in unseren solaranlagen ja gleichstrom fliesst, ist der verlust höher, je länger (und dünner) die kabel sind.je nachdem was für ne aktivbox du hast, wie gross die schwingspule von dem/den speakern ist, und was du damit machst (akustikgitarre verstärken?oder e-bass?oder sogar techno produzieren? 8-) ) wirst du ja zumindest bei den peaks ziiiiemlich viel strom ziehen.grade dann:dicke kabel.bei mir wird, wenn ich fett laut techno höre, im takt das licht gedimmt.trotz 6quadrat-kabeln #winke3
(den richtigen kabelquerschnitt bei entsprechender kabellänge,spannung,stromstärke errechnen ist wohl kein grosses ding, ich kanns nicht, deswegen, lieber mal n bisschen zuviel kupfer als zu wenig)

momentan habe ich 350W aufm dach, und 240Amperestunden im keller.reicht im frühling/sommer easy, um auch mal ne komplette nacht durch licht (LED,ca 20W), laptop (80W), Autoradio(4x50W) mit ordentlich strom ziehendem bose acoustimass-System, und 2 plattenspieler und ein mischpult am 350W-sinuswandler zu betreiben.aber im herbst/winter, wenn mal n paar tage/wochen bewölkt ist, ist dann stromsparen angesagt, von daher werd ich demnächst noch n 2tes panel und ne 2te batterie gleicher größe dazupacken.

was sich im auto auch anbietet ist ne kombi:solar aufm dach, und zusätzlich via lichtmaschine.oder nur lichtmaschine, für die vielfahrer?(es gibt die möglichkeit ein relais einzubauen, das den ladestrom auf die "verbraucherbatterie" schickt, sobald die starterbatterien voll sind).hab ich nicht, wer hats und hat erfahrung damit?wieviele autobahn-km brauchts um wieviele amperestunden aufzuladen?

und noch ne frage meinerseits: hat wer von euch erfahrung mit den ganz dünnen, flexiblen solarpanels, die sich direkt aufs dach kleben lassen?da meine wanne dachfenster hat, kann ich keinen gepäckträger für die konventionellen panels draufmachen und würd gerne mal wissen, wie diese selbstklebenden panels sind?

grüüüsze :-)

9

Mittwoch, 13. Mai 2015, 22:06

für maximum power, wenn das teststadium hinter dir liegt:hol dir nen mppt regler.die holen sowas von viel mehr strom raus 8-)

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Mai 2015, 22:14

für maximum power, wenn das teststadium hinter dir liegt:hol dir nen mppt regler.die holen sowas von viel mehr strom raus 8-)



Eine haeufig geaeusserte Aussage, die ich nicht bestaetigen kann. Beim Kauf meines Panels hatte ich einen billigst China-Regler dran. Spaeter hatte ich mir, wegen staendiger Empfehlung von MPPT-Reglern und deren Super-Ausbeute", auch einen solchen von IVT zugelegt. Mein Fazit: in meinem Falle Schade ums Geld, ich konnte keine deutlich bessere Ausbeute feststellen.
Sinnvoll sollen wohl MPPTs sein, wenn das Panel mehr als ca 30V (??) liefert, da meines aber mit ca 29V angegeben ist, kam der "Super-Effekt" nnicht zustande.

Viel Spass noch,
Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Mai 2015, 14:21

ich will auf jeden fall erstmal die vorhandenen kabel benutzen da ich sonst die kork/holz/styropor verkleidung runterholen muss, was ich nicht tun werde da zuviel arbeit drinne steckt. die kabel des alten panels sind ca.5mm dick. dann wäre es wahrscheinlich am besten, einfach ein starkes neues grosses modul dranzuhängen und die kleine erstmal weglassen oder? was ist so die maximale watt zahl die ihr empfehlen würdet? ca. 200 oder?


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

12

Donnerstag, 14. Mai 2015, 15:39

ehrlich jungens,
probiert mal die SUFU, da findet man haufenweise infos.

Fabian hat recht
Hier ist niemand unmenschlich nur weil er sich nicht zum x-tenmal wiederholen möchte was er aus seinen Erfahrungen heraus bereits geschrieben hat
Meine Erfahrungen zum Thema Solar stehen auch hier im Forum und die werde ich ebenfalls nicht wiederholen.
Also, klick Dich doch einfach mal durch, es lohnt sich , versprochen
mfG Bernd

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Mai 2015, 17:15

kann ich die zwei panels dann irgendwie aufm dach verbinden dass die spannung über die gleichen kabel (unter der innenverkleidung) zur batterie laufen?


leg UNBEDINGT neue leitungen, wenn du von nem 80w-panel auf "was fettes" aufrüsten mags



ich will auf jeden fall erstmal die vorhandenen kabel benutzen da ich sonst die kork/holz/styropor verkleidung runterholen muss, was ich nicht tun werde da zuviel arbeit drinne steckt



Ohne Worte. :-O

Also, klick Dich doch einfach mal durch, es lohnt sich , versprochen

..ist auch meine Empfehlung. und wenn dann noch Fragen offen sind, dann frage noch mal. Sofern du an einer ehrlichen Antwort interessiert bist (siehe oben)

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Mai 2015, 20:33

Frage doch mal google wieviel Strom durch welche Leitung "paßt".

Zu Deiner "Strommenge": Ich habe da eine einfache Lösung, zumindest bei mir hat sie wunderbar funktioniert. Bau auf das Dach alles was draufgeht. Meine Tim Tayler-Methode läßt mich entspannter Strom verbrauchen, es ist immer genug da.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Orrefors

Beruf: Campingwirt

Fahrzeug: Volvo B58 med Säffle Alukaross Bj 69

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Mai 2015, 20:39

Von was "Fettem" kann man bei einer 80+ 200Watt Anlage ja nun wirklich keine Rede sein.
Der genaue, bisher verbaute Kabelquerschnitt scheint ja leider nicht exakt bekannt zu sein.
Ich würde es mit mit den vorhandenen Kabeln ( ca 5mm mit Isolierung) jedenfalls erstmal riskieren... obwohl ( oder weil) ich kein Elektrofachmann bin :)


Gruß
Chris
Signatur von »SchwedenChris« Don`t eat the yellow snow!
Why not? It could be beer.

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Mai 2015, 20:48

Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. Mai 2015, 22:57

Zitat

ich will auf jeden fall erstmal die vorhandenen kabel benutzen da ich sonst die kork/holz/styropor verkleidung runterholen muss, was ich nicht tun werde da zuviel arbeit drinne steckt. die kabel des alten panels sind ca.5mm dick.


das sagt mir, daß ich dir auf keinen fall irgendwas empfehlen werde, da du ja garkeine tips haben willst,
die dir nicht in den kram passen/ zuviel arbeit machen etc.
um eine brauchbare solaranlage zu installieren muß man sich mit der materie beschäftigen,
aber dazu hast du ja offensichtlich keine lust.
also: mach wie du denkst 8-)

fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: zwischen Würzburg und Freiburg

Fahrzeug: 6 8er Mönsterschen

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 15. Mai 2015, 06:48

Wenn das neue Panel in etwa die gleiche Ampereleistung, und nur eine höhere Arbeitsspannung hat, kannst du die Panels in Reihe hängen und einnen Mppt Regler verbauen, dann bleibt die Stromstärke in den Solarkabeln gleich und nur die Spannung erhöht sich, was der Mppt aber wieder geballt in die Batterie stecken kann...

19

Sonntag, 17. Mai 2015, 12:46

hallo busfreaks #winke3

ich wollte kein neuen thread eröffnen da ich mir dachte es könnte hier auch vl ganz gut passen :)

was halltet ihr von den büttner elektronik solarsets wie sie zB bei reimo oder camping berger angeboten werden.
haltet ihr diese sets für marken überteuert oder eher nicht?? unabhängig vom mppt laderegler ;)......



kann natürlich auch gerne einen neuen thread aufmachen :)

grüße roadfreek

20

Sonntag, 17. Mai 2015, 13:32

Hallo roadfreek

schau doch mal hier rein: solaladeregler für womo

Bei Michi999 findest Du die Webseite von Herrn Isheim

mfG Bernd