Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »radarlove_de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rheinbreitbach

Beruf: Künstler

Fahrzeug: MB 608D DoKa, Baujahr 1984

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 25. Mai 2015, 15:50

Thermostat austauschen

Unser MB 608D wird zu heiß, die Temperaturanzeige springt hin und her und plötzlich ist er über 100 Grad.
Kühler kocht aber nicht. Eventuell ist das Thermostat defekt? Habe mir schon ein neues besorgt mit dazugehöriger Dichtung.
Da ich aber absoluter Neuling bin, weiß ich nicht wie ich dies austauschen kann. Gibts hier irgendwo eine Anleitung dafür?
Muß ich die Kühlflüssigkeit dafür ablassen und anschließend das Kühlsystem entlüften?

Danke schon mal für Eure Hilfe,
Kurt

Wohnort: Rhede/Ems

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2015, 17:04

Moin
Ferndiagnosen sind immer so eine Sache,aber manchmal gehts auch nicht anders!
Wenn Deine Anzeige rumspringt,dann deutet das eher auf ein Verbindungsproblem,
Anzeige,Thermofühler,also prüfe mal als erstes die Kabelverbindungen!
Die Wassertemperatur geht hoch+runter,springen kann sie aber nicht.
Ansonsten Kühlwasser ablassen,vielleicht am einfachsten den unteren Schlauch am Kühler losmachen.dabei nicht vergesssen,den Kühlerverschluß zu öffnen,von wegen der Luft.
Dann das Gehäuse abbauen,die alte Dichtung am besten mit einem Glasschaber abkratzen,
dann alles schön sauber machen,Themostat austauschen,altes gleich weglegen,sehen meistens nämlich genauso aus wie die alten,neue Dichtung drauf,aufpassen das sie beim zusammenbau nicht verrutscht,und das Gehäuse wieder schön gleichmäßig,das heißt alles Schrauben nacheinander langsam fest anziehen,damit sich das Gehäuse nicht verkantet.Je nachdem wie alt die Schlauchschellen sind,vielleicht gleich neue einbauen.Dann das Wasser wieder rein,bei offenem Kühlerverschluß laufen lassen,und kontrollieren ob das Thermostat öffnet,Temperatur geht runter,und Wasser kontrollieren.
Gruß,Rainer
Signatur von »LP811« LP809 von 1982
LP 811,Schaustellerzugmaschine,mit 2 Zyl.Kompressorvorbau,Umbau 1980

Laika Ecovip 100 auf Iveco 40/12 von1999

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. Mai 2015, 17:17

Hallo Kurt,
es liegt nicht am Thermostat!!
An dem Instrument fehlt ausreichende Masse!!
Abhilfe: Das Armaturenbrett,mit den 4 Schrauben lösen und nach vorne ziehen.
Dabei darauf achten,dass kein Kabelstecker irgendwo abgezogen wird!
An dem Temperatur-Instrument ist hinten eine kleine Messingmutter ( Schlüsselweite7mm).
Diese Mutter leicht / vorsichtig nachziehen.Dann ist wieder Masse ausreichend vorhanden!
Probefahrt durchführen und beobachten.
Bitte Rückinfo!
Gruß Jürgen

  • »radarlove_de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rheinbreitbach

Beruf: Künstler

Fahrzeug: MB 608D DoKa, Baujahr 1984

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. Mai 2015, 20:27

Hallo Jürgen,
danke für Deine Hilfe. Es lag anscheinend wirklich nur an der Masse. Habe die Schraube mal losgedreht und wieder angedreht. Bin gerade ca. 25 km gefahren und die Temperatur stieg nicht mehr über ca. 80 Grad. Auch wackelt die Anzeige nicht mehr. SUPER.

Aber auch danke an Rainer, so weiß ich wenigstens was zu tun ist wenn das Thermostat mal ausgetauscht werden sollte.

Ein kleines Problem weniger!!!

Liebe Grüße, Kurt