Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 25. Mai 2015, 19:54

LP 813 bekomme Rückwärts Gang nicht geschaltet.

Hallo
Liebe Leute,
Gerade habe ich ein paar Meter mit meinem LP zum Test der Bremsen zurückgelegt.Bremsen prima, wie ein Anker.
Jedoch kann ich plötzlich keinen Rückwärtsgang mehr einlegen.Ist wirklich verhext.Funktionierte die ganze Zeit
ohne Probleme.
Keine Arbeiten am Getriebe oder Getriebe Gestänge.
Waren tatsächlich nur um die 20 Meter.

Unfassbar
VG Andreas

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2015, 20:00

ICH HABE GERADE, DA DER LP AM Hang STEHT
IHN 5 bis 6 rückwärts rollen lassen und bekam den Rückwärts Gang wieder rein.Ist das bedenklich? VG Andreas

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. Mai 2015, 20:04

Hallo,
schau mal nach dem bock wo der schalknüppel gelagert ist.Gern sin die schrauben(über der wasserpumpe) ab.
dann schlägt der schalthebel an der durchführung fahrerhaus an....
wäre eine möglichkeit.
Gruß Ralf

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. Mai 2015, 20:12

Das rückwärts Rollen lassen und den Rückwärtsgang hinein zu bekommen funktioniert nicht immer.Habe es gerade noch 6 bis 8 mal versucht.Ohne Erfolg.
VG Andreas

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 25. Mai 2015, 20:34

Wenn er bei unserem 711 mal nicht rein geht,hilft meist,etwas vor zu fahren,ein halben Meter oder so,dann lässt er sich schalten.Schon mal getestet ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 25. Mai 2015, 20:45

Ok Ralf, sehe mir das morgen mal an
DANKE VG ANDREAS

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. Mai 2015, 22:04

mach den Ersten Gang rein(Kraftgang) kurz Kupplung belasten und dann den Rückwärtsgang

lässt sich dieser dann leicht einlegen dann weis ich woran es liegt.

Gruss Rolf
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 25. Mai 2015, 22:17

Hallo Andi,
wenn Du den Schalthebel nach links bewegst und dieser an den Blechausschnitt schlägt,so kann,wie auch "Einwohner" schreibt,die Schrauben von Schaltbock lose sein,oder die linke von den beiden schon fehlen.
Auch kann sich das Schaltgestänge/Welle im Gewindestück ( Verbindungsstück),verstellt haben!
Weiterhin kann das Kreuzgelenk ,oder die Pastikbuchse vom Schalthebel,unten im Schaltbock, defekt sein.
Gruß Jürgen

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 25. Mai 2015, 22:25

Wo dran,meinst du,wird es liegen ? Rolf
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Mai 2015, 05:00

Guten Morgen zusammen,vielen Dank.
Dann habe ich ja gleich mal wieder was zu tun.
Ich berichte.

VG Andreas

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Mai 2015, 10:44

Ich habe mal die Manchette runter.Sie ist fast durchgerissen.Das Gestänge läßt sich in der Kulisse gut 15 mm nach oben und 15mm nach unten bewegen.Das Handyfoto ist recht gut geworden, sagt mir aber nichts.Mist das ich das nicht Hochladen kann.Ich werde Eicke mal bitten das für mich zu tun.
Heute morgen ließ er sich komplett durchschalten.Wie sollte ich vorgehen.Eicke ist gerade beim Doc. Daher kann das mit dem Bild etwas dauern.VG Andreas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Mai 2015, 12:43

Hier sein Foto, in dem Album das letzte Foto :

https://picasaweb.google.com/11559636295…105924357422194



eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Mai 2015, 13:01

Nochmals vielen Dank Eicke.

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Mai 2015, 14:47

@Rolf

Nein dein Tipp War es nicht.Was wäre es denn gewesen?

VG Andreas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. Mai 2015, 15:12

Kupplung entlüften?
Kupplungsspiel?
Geber-Nehmer Zylinder?

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Mai 2015, 15:16

Alles bevor der Fehler auftrat schon gemacht.
Vg

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Mai 2015, 18:38

Hallo Andi,

hier fehlt die obere Plastikschale und die untere wird auch nicht mehr in Ordnung sein? Hast Du den Blechdeckel und die Feder schon ausgebaut?

Durch dieses Spiel der Kugel am Schalthebel,müsste dieser an den Blechauschnitt,dort wo die Manschette befestigt wird,anliegen.

Hole den kompletten Rep.Satz für diesen Schaltdom,incl. die Buchse die ganz unten auf dem Schalthebel sitzt.

Gruß Jürgen

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Mai 2015, 18:58

Hallo Jürgen,morgen hole ich den Repsatz sofern lieferbar.
Also mache ich die Schaltkulisse oben auf.Das ist ein Bayonetverschluss?
Was kommt mir denn da so entgegen?
Sind da Federn Ausgleichsscheiben oder Ähnliches?

VG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LP 813 Andi« (26. Mai 2015, 19:23)


Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Mai 2015, 19:35

Hallo Andi,

So wie ich das auf dem Bild erkenne, istdoch schon alles auf,so sehe ich das ???!!!

Ja Plastikbuchsen, Federn usw.Lasse Dir das Bild im EPC ausdrucken,auch wenn die Teile nicht mehr lieferbar sind.Somit hast Du genau den Aufbau,die Reihenfolge ,von ganz unten bis oben zur Manschette! Du hast immer noch nicht geschrieben,ob der Schalthebel links am Ausschnitt anschlägt!!!Es lässt sich viel besser und exakter antworten!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß Jürgen

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 26. Mai 2015, 20:00

Hallo Jürgen ich tue mich etwas schwer mit der Begriffsdefinition.
Der Schalthebel ist welcher welchen ich per Hand zum Gangeinlegen betätige ?
Demontiert ist bisher lediglich die Faltenbalgmanchette welche den Schaltdom(Schaltkulisse) über die Stange mit dem Getriebe verbindet.
Der handbetätigte Gang Wählhebel (Schalthebel??)ist noch nicht demontiert.Dort habe ich lediglich die untere Balgmanschette entfernt und eine Spiralfeder unter einen Bajonetblechdeckel vorgefunden.

Und was meinst du mit " Auch wenn die Teile nicht mehr lieferbar sind"

Dann habe ich ja wohl ein größeres Problem.

Ich habe vorhin im EPC versucht die entsprechenden Bauteile zu finden ,habe jedoch unter der Rubrik Getriebe nicht den Schaltdom gefunden.

VG Andreas