Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 28. Mai 2015, 10:48

Moin freak2,wieso brauchst du bei diesem Gerät kein Schutzgas ?

Hat es einen speziellen Draht,der, wenn er beim schweissen mit dem Metall verschmilzt ,eine Art Schutzhülle um die Naht legt ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 28. Mai 2015, 12:41

Ja ja ja ja ja #winke3

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 28. Mai 2015, 13:35

Das ist ein Fülldrahtschweißgerät, bei welchem, wie der Name schon besagt, der Draht bereits gefüllt ist, was dann bei Erhitzung verdunstet und den Schutzfilm über der Naht bildet.
Die Rollen gibts, genau wie die normalen kleinen Rollen auch, im Baumarkt und sie kosten nur wenig mehr (meist ca. 2,- Euro) als die gleichgroßen Rollen mit 0,6mm Draht.
Der Betrieb ist also sehr günstig, da man keine Gasflaschenfüllung benötigt.
Natürlich muss man die Funktion in ein gewisses Verhältnis setzen und so gibt es mit Sicherheit professionelle Geräte, die ein noch besseres Ergebnis liefern können, aber die liegen dann in Preisklassen, die man hiermit auch nicht vergleichen kann.
Für einen Gelegenheitsschweißer mit wenig Erfahrung und kleinem Geldbeutel ist das aber ein absolut brauchbares Gerät, was bestmögliche Ergebnisse liefert.
Am besten TESTEN und berichten .... ;-)
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 28. Mai 2015, 14:14

Danke dir für die infos
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 28. Mai 2015, 19:34

Hi Jürgen,
das Gerät würde mich auch interessieren.
Wie sieht es denn so mit punkten von Blechen aus?
Ich punkte an meiner Kiste immer alles. Meist mit 0,8 oder 1mm Blech. Je nachdem wo und wie lang es halten soll.
Würde mich über kurze Rückmeldung freuen.
Gruß Peter :-)
PS: Hab inzwischen das hier gefunden Schweissanleitung. Leider raten die da bei dünnen Blechen ab. Schade, das Teil hätte mir gefallen. :-/
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benzzino« (29. Mai 2015, 07:51) aus folgendem Grund: Was im Netz gefunden


Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 29. Mai 2015, 19:13

Da ich mein Gerät überwiegend für Fahrzeugreparaturen verwende, ist Punkten natürlich genau DIE Disziplin, die ich am meisten brauche.
Egal was die da irgendwo schreiben, meines kann das perfekt und steht genau in dieser Disziplin dem großen Gerät kein Stück hinterher.
Was das angebliche Problem mit dem "richtigen" Fülldraht betrifft, welches in dem Artikel angesprochen wird, so verwende ich die Rollen von Rothenberger, die man ganz normal in nahezu jedem Baumarkt um die 20,- Euro bekommt.
Damit gehts, wie gesagt, perfekt.
Nachschubprobleme gabs daher noch nie, aber wie bereits gesagt, ich habs ja auch erst recht neu und somit ist auch erst die zweite Rolle drinn.
Wie ich schon sagte, einfach testen, viel Geld kann man dabei ja nicht verlieren.....
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: Kerpen

Beruf: Betriebswirt

Fahrzeug: MB508 BJ1985

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 29. Mai 2015, 22:31

Hallo Andi,

Du hast Recht - die billigen China Geräte können schweißen, müssen aber nicht. I. d. R. sollten sie es für den Heimbereich tun. Sind aber wirklich nicht zu empfehlen.
Ein weiteres Problem - gehen sie nach der Garantie kaputt, war es das auch meistens und man darf ein neues kaufen, da es meist keine Ersatzteile gibt. Für ein altes Markengerät gibt es in den meisten Fällen was (Lorch, EWM, Fronius etc.).

Fülldraht - schaut mal in Eure Betriebsanleitungen, meisten müssen nur die Andruckrollen getauscht werden, dann kann man es mit den meisten Schutzgasgeräten schweissen.

Grüße

Lohbie

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 29. Mai 2015, 23:25

Sach auch nochmal was..
Bin da eher konservativ und benutze eigendlich immer schutzgas aus der pulle.
Wer weiß was da im fülldraht drin ist,ob das gesund ist?
Habe mir auch angewöhnt,wo möglich,alles auf stoß und als durchgängige naht.
Wenn man wirklich "schön" machen will,würde ich wig schweißen.
Das gibt sehr saubere und zierliche nähte,dauert aber,wie schon erwähnt, länger
Wig ist leider nicht so leicht zu handhaben da es einige zeit an übung erfordert bis man miit beiden händen arbeiten kann.
Bei va jedoch ein muß,alles andere ist frevel...

Gruß Ralf

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 30. Mai 2015, 06:35

VA schweisen

Moin Ralf,


Bei va jedoch ein muß,alles andere ist frevel...



alte weisheit die leider nicht mehr stimmt.


Glaubst du wirklich das bei der industriellen fertigung vom z.Bsp Milchtanks Wig geschweist wird.
Würde viel zu lange dauern.
Die Roboter schweißen ganz gemutlich von der VA Rolle.
Und mit gemütlich meine ich so um die 5 Meter/Min.

Schönes Wochenende

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 30. Mai 2015, 17:28



Du hast Recht - die billigen China Geräte können schweißen, müssen aber nicht. I. d. R. sollten sie es für den Heimbereich tun. Sind aber wirklich nicht zu empfehlen.
Ein weiteres Problem - gehen sie nach der Garantie kaputt, war es das auch meistens und man darf ein neues kaufen, da es meist keine Ersatzteile gibt. Für ein altes Markengerät gibt es in den meisten Fällen was (Lorch, EWM, Fronius etc.).

Da stimme ich zu, aber das von mir gezeigte Gerät ist Made in Italy und kommt nicht aus China und die Ersatzteilversorgung ist daher nicht das geringste Problem.
Italiener bauen, grade was KFZ-Werkstattbedarf betrifft, durchaus brauchbare Geräte für den professionellen Werkstattbedarf und es gibt auch auf dem deutschen Markt eine ganze Reihe von Markenfabrikaten, die aus Italien kommen, vom hochwertigen Schweißgerät, bis hin zur Hebebühne, oder der Reifenwucht- oder montiermaschine.
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 31. Mai 2015, 19:22

@Freak2
Hast mich überzeugt. Hab mir das kleine eben bestellt. Sobald es da ist, mach ich ein paar Schweissproben.
Gruß Peter :-)
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 31. Mai 2015, 20:11

Hallo Peter, dann mach mal. Wäre vielleicht auch etwas für mich.
Gruß Klaus #winke3

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 2. Juni 2015, 06:03

Jepp Peter berichte,
auch wenn ich hier als Vetreter der Markengeräte aufgetreten bin habe ich doch Interesse an einem Easy to use Gerät welches ich mal eben unterwegs im Bus betreiben kann.

Freue mich auf deine differenzierten Erfahrungsberichte mit vielen Bildern von Schweißnähten.

VG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LP 813 Andi« (2. Juni 2015, 12:36)


Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 9. Juni 2015, 12:54

@Freak2
Hallo,
das Gerät ist inzwischen da. Sieht gut aus.
Natürlich hab ich den Draht im hiesigen Baumarkt nicht bekommen.
Im Netz finde ich diese beiden:
Draht 1
und
Draht 2

Kannst Du mir bitte sagen, welchen der beiden Du immer nimmst?
Danke und Gruß
Peter :-)
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 9. Juni 2015, 14:07

Also bei uns im Baumarkt gibts nur Draht 1, aber teste doch einfach mal, schließlich kommt es ja auch auf das zu verbindende Material an und "un- oder niedriglegierte Stähle" trifft schließlich auf Karosseriebleche ja zu.

Fülldraht sollte es aber doch eigentlich in jedem Baumarkt geben, oder nicht? Ich dachte immer Memmingen wäre Großstadt und wir hier wohnen auf dem Lande..... 8-) :-O


Viel Spaß beim testen und ich bin gespannt, ob du ähnlich gute Erfahrungen machst.
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 9. Juni 2015, 20:11

Frech!

Jetzt wollte ich gerade den Draht bei Amazon bestellen, da haben die den Preis mal schnell um 40% auf 35.- erhöht! :=(
Da werden wohl die Klicks irgendwie gezählt und wenn genug den Artikel angesehen haben, haut man mal schnell den Preis hoch. Scheint doch einige hier zu interessieren.
Aber Amazon ist ja nich der einzige! HEHE :-O
Hab den Draht jetzt einfach woanders bestellt, gleicher "alter" Preis!
Gruß Peter :-)
PS: Hier im Baumarkt hatten sie nur "CRAFTPOWER" Fülldraht um 12,90. Mich hat schon der Name abgeschreckt. :=(
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 9. Juni 2015, 23:34

Ich hätte es versucht ........ 8-)
Wenn es das billige Zeugs auch schweißt, ohne zu spucken und zu husten, weißt du definitiv das es gut ist. ;-) :-O
Ich hab übrigens beim letzten mal glaube ich 22,95 für den Draht bezahlt.


Apropos bestellen - Denk dran, das die Post streikt, das kann eventuell dauern ...... :T :-P
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 11. Juni 2015, 22:46

@Freak2
So, die Post streikte nicht und der Draht lag am Abend wie geplant vor der Hütte.
Hab nach der Arbeit nur 1 Stunde Zeit gehabt um die Sache kurz auszuprobieren. War natürlich voll neugierig.
Flugs ein Blech geholt, abgesetzt, Löchli gemacht und nach dem Grundierung entfernen die ersten Schweissversuche gemacht.
0.8er Blech, hohl geschweisst Auflage nur an den Seiten mit den kleinsten Einstellungen am Gerät. Wollte wissen ob es wirklich gleich Löcher reinbrennt.
Und was soll ich sagen, das Teil schweisst echt goil.
Hab irgendwie zum Schutzgas kaum eine Veränderung gemerkt.
Ok, es riecht etwas anders und hört sich irgendwie auch anders an. Aber was ich da auf die Superschnelle zusammengebruzelt habe, reicht mir völlig aus.
Nähte hab ich keine gemacht, da ich wie gesagt eh immer alles Punkte. Denke aber, dass es da auch nicht so viel Unterschied macht.
Man müsste natürlich noch etwas am Vorschub spielen und auch die Schweissdauer evtl. noch etwas anpassen.
Aber ich bin eigentlich Schweisslaie und dafür seh ich irgendwie keinen zu großen Unterschied zu dem 3800.- teurem Jäckle das ich sonst immer benutzen darf. (Nachdem man mir bei den 15 Reglern und Knöpfen endlich alles eingestellt hat das ich nur Drücken muss :-))
Hinterher putzen ist für mich der größte Unterschied zum Schutzgas, aber das wusste ich ja schon.
Hier also noch zwei Fotos der Bleche, vorn und hinten.

Ich finds Top und vielen Dank an Freak2 für den Tipp.
So, und morgen gehts in Urlaub nach Bella Italia.
Gruß Peter :-)
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 12. Juni 2015, 08:01

Sag ich doch, alles andere hätte mich jetzt auch sehr erstaunt.
Klar, mit der Zeit wirst du mit Vorschub und Stromstärke noch experimentieren, genau wie mit anderen Drähten, das mach ich ja auch, aber bisher war das für mich einfach alles nur easy und egal was man macht, es klappt einfach und unkompliziert und die Ergebnisse sind völlig OK, deswegen war ich ja so begeistert.

Grüß mir bella italia und wärme mir die Plätze schön vor, ich komme in etwa einem Monat auch ....... #winke3

Übrigens haben die Italiener eine wirklich klasse gratis APP - falls Du die nicht kennst - http://www.camperonline.it/icol

Da findest Du tolle Stellplätze, die oft in keinem Führer stehen, eben von Campern für Camper und das ganze auch noch häufig mit Bildern. Der Weg ist beschrieben und man erfährt was der Platz bietet und kostet - die funktioniert übrigens in ganze Europa. 8-) :-O
Einziges Häkchen - um die Platzbewertungen und Beschreibungen zu lesen, sollte man italienisch verstehen, denn die werden natürlich in Landessprache geschrieben, aber für mich meine absolute LieblingsAPP für Stellplätze, egal wo ich bin.

Viel Spaß beim Testen und schönen Urlaub.
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 12. Juni 2015, 08:59

Danke für die App.
Musste erst mal Telefon-Speicher freiräumen, da alles voll. :T
Ist echt klasse, hoffe ich finde viel W-Lan in Italien zum Testen. ;-)
Ciao Peter :-)
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)