Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 23. Juni 2015, 00:43

moin jürgen,
das war mir eigentlich schon klar,
auf 0 oder teil förderung kommt ja kaum was an diesel.

eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 23. Juni 2015, 02:16

Hallo Eicke,
Du wärst nicht der erste,der daran nicht denkt und sich wundert warum es so lange dauert bis Kraftstoff kommt!
G. Jürgen

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 23. Juni 2015, 02:45

Na ja ich hätte es nicht gewußt.
Komme gerne auf diesen Tröt zurück wenn der 366 wieder dran ist.Habe mich beim letzten Probelauf schon gewundert warum alles so langwierig war.Und Eicke, Plasteschlauch an ÖLDRUCKGEBER HATTE ICH AUCH SCHON.
Ergebniss lange putzen.
Habe den Druck unterschätzt. Trotz 2 Schellen hintereinander hat es mir den Schlauch runtergeschossen.
Viele Grüße aus Vegas. Mittwoch geht es wieder nach Hause und an den Bus.Ach ja Jürgen, hatte auch kein Glück, muss leider weiterarbeiten.

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

64

Dienstag, 23. Juni 2015, 07:41

Moin!
Also ich würde die ESP nicht aufschrauben und da mit nem Scraubenzieher rumöddeln, nur um zwei Minuten Orgelei zu sparen. Einmal abrutschen und man kann echt was kaputt machen. Nachher zieht die Kiste nicht richtig und man ist sich unsicher, ob man in der ESP wo drangestoßen ist usw. Die Orgelei ist doch auch das, was es spannend macht :). So eine Art Spannungsbogen, bis dann die ersten Zylinder zaghaft anfangen zu zünden.
Ich schraub auch mal gerne ESPs auseinander um zu tunen oder zu reparieren. Nur nicht um ein paar Minuten Anlassen zu sparen. Aber jeder wie er mag...

Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

65

Dienstag, 23. Juni 2015, 08:48

Hallo dagegen,
ich, wir in unserer Werkstatt machen das schon seit über 50 Jahre und hat immer,ich wiederhole ,immer funktioniert,ohne Problem.
Wenn natürlich jemand " rumddödelt "und nicht in der Lage ist,einen Schraubenzieher gerade zu halten,ja dann sollte er seine Finger ganz vom Fahrzeug lassen!!!
Hast Du das schon einmal durchgeführt ,oder ist das nur eine pauschale Aussage??
Da Du aber schreibst,dass Du E-Pumpen instandsetzt,müsstes Du wissen,dass bei dieser Vorgehensweise nichts kaputt gehen kann und schon gar nicht ein Leistungsverlust entstehen kann!!! Das solltest Du schon erkannt haben!!!
Wenn Du einen 8 oder 10 Zylinder Motor vor Dir hast,so ist das nicht mit 2 min. getan und dabei wird eine nicht mehr neue Batterie total leer.
Weiterhin wird der Anlasser bei dieser Aktion auch nicht geschont.
Ich schlage vor ,mach das mal,dann kannst Du mitreden!!!
Gruß Jürgen

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

66

Dienstag, 23. Juni 2015, 10:58

Hallo Jürgen,
Ich schlage vor ,mach das mal,dann kannst Du mitreden!!!

Solange Du kein Moderator bist, schlägst Du mir gar nichts vor wo ich mitrede. Ich erkläre mal meine Gründe:

Wir reden hier nicht von 8 oder 10 Zylindern, sondern vom OM314. Das ist ein Forum für Hobbyschrauber. Irgendwann liest einer das Thema und meint, er müsste jetzt die Pumpenstößel anheben um die ESD-Leitungen zu entlüften. Und dann schraubt er seine Pumpe auf und macht sie kaputt :(.
Und darum hab ich auch nicht geschrieben, dass es falsch ist was Du schreibst. Ich habe von mir geschrieben: "Bevor ICH da rumöddel". Also lass meinen Beitrag doch einfach stehen, dass da jemand ist der lieber zwei Minuten seinen Anlasser stresst als die ESP aufzuschrauben. Diese Meinung war hier nicht so stark vertreten, darum hab ich meinen Senf dazu gegeben. Nun kann der geneigte Leser sich seine Methode der Entlüftung selber raussuchen.

Gruß,
dagegen

P.S.: Im Übrigen finde ich Deine Beiträge immer wieder total interessant und lehrreich!
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 23. Juni 2015, 13:26

Hallo dagegen,
es wird an der Pumpe nichts kaputt gemacht!!
Ich muss auch kein Moderator sein ,um hier zu sagen,dass wenn jemand etwas in Abrede stellt,er doch das selbst einmal gemacht haben muss.
Denn nur dann kann man mitreden!
Wenn man zwei 6er Schrauben an der Pumpe abschraubt,so ist das ist das kein Pumpen aufmachen,in dem Sinne!!
Dieses ist auch von einem Hobby -Schrauber zu erwarten.
Selbstverständlich kann jeder machen, was er will.Ich gebe nur Infos um es jedem so einfach zu machen ,wie es möglich ist.
Gruß Jürgen

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 23. Juni 2015, 13:44

hier stehen nun zwei möglichkeiten wie man es machenkan die druckleitungen zu den ESD zu entlüften,
1. anlasser orgelnlassen mit zwei großen guten batterien

oder

2. an der ESP

wie es nun wer macht ist seine sachen.

schreiben kann hier jeder was zum Thema.
aber bitte keine diskosionen die dann fileicht kein ende nemen denn dan verlirt man schnell die lust solche berichte zu machen mit fotos und beschreibung.

danke.

gruß eicke, der nun inne werkstatt geht und die druckleitungen entlüftet.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Dragomir« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

69

Dienstag, 23. Juni 2015, 14:34

Hallo Jürgen,
war nur 'n Witz. Und ich hatte mich dann nur hierüber amüsiert:
ratemal warum in meinem 608er nur die zwei 60Ah drinne waren :-O kurbelhilfe :-O
Signatur von »Dragomir«
See the blind man, shooting at the world

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

70

Dienstag, 23. Juni 2015, 15:14

Nur noch kurz Eicke, will den Tröt nicht aufblasen.Hätte ich besser nicht auf Jürgens Vorschläge hören sollen weil er kein Moderator ist?
UPSSSS, dann stände ich aber richtig im Quark.VG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LP 813 Andi« (23. Juni 2015, 15:56)


Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

71

Dienstag, 23. Juni 2015, 16:34

Hallo Eicke,
wann beginnt eine DISKUSSION und wann endet sie?
Eine DISKUSSION beginnt u.U. schon dann,wenn etwas geschrieben wird und nur EINER im Forum anderer Meinung ist.Eine DISKUSSION endet dann,wenn die Meinungsverschiedenheiten absolut geklärt sind!!
Dieses Forum wird bereichert durch die DISKUSSIONEN.Ohne diese wären schon viele in die falsche Richtung gelenkt worden!
Gottseidank wird durch die DISKUSSION dieses verhindert,bzw.abgemildert!
Somit ist diese Tatsache,ein Bestandteil dieses Forums!
Ich lasse mir nicht nehmen,wenn es notwendig und zum Vorteil der anderen ist,hier zu DISKUTIEREN! Auch wenn ich kein Modorator bin!
Ein Modorator ist auch nicht frei von DISKUSSIONEN!.............und das ist auch gut so!!!
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jürgen« (23. Juni 2015, 16:54)


Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

72

Dienstag, 23. Juni 2015, 16:58

ich glaube ihr habt eicke falsch verstanden.

es ging ihm, glaube ich, nur um den kurzen heckmeck ob "an pumpe schrauben oder nicht" ,der nicht in
anmache ausarten sollte. isser ja auch nicht.
also alles gut soweit.

gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

73

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:05

moin zusammen,

gromo seiner aussage stimme ich voll und gans zu.

wenn sich einer die mühe macht beim schrauben, was auch immer, neben bei noch jeden odere fast jeden schrit zu dokumentiren und nen bericht zu schreiben und dann fängt eine unterhaltung / diskosion an op man was auch immer machen solte oder nicht ....
da fragt man sich dann schon warum man sich die mühe macht.

beiträge wie man was einfacher machen kann, wie das entlüften der druckleitungen wie es Jürgen geschrieben hat, sind natürlich herzlich wilkommen aber wenn man sowas noch nicht gemacht hat oder was dagegen hat muss man es ja nicht machen oder ?
man muss es aber nicht unbedingt in hier kunt tuhen um damit dann eben denn bericht wie auch immer kaput zu machen.

ich hätte das ganze auch einfach nur dem makro zusenden können wie weit ich bin fertig.
aber dachte mir eben das sicher der ein oder andere mal sowas anhand von bilder und ner beschreibung sehen möchte bzw fileicht als volage zur selbigen motor überholung gebrauchen kann.

mit Moderation hat das ganze nix zu tuhen und Moderatoren haben damit auch nix zu tuhen.
ich bin im algemeinen auch nur ein User wie jeder andere nur das ich bei was auch immer für verstösse gegen die forumsregeln einschreite. da bin ich dann mal Moderator und fertig.

nu zurück zum eigentlichen thema um das es hier geht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

74

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:18

heute die druckleitungen entlüftet wie es Jürgen beschrieben hat, kleinen deckel an der ESP ab, aber vorher bitte die Handpumpe abschrauben (SW24 ) damit man die eine schraube entvernen und den deckel ab bekommt. hinter her die Handpumpe wider dran schrauben.

an den ESD die verschraubung eine 1/2 umdrehung los und eben wenn die kolben gans unten sind mim breiten schrauben dreher hoch drücken, macht dann ein leises klak gereusch das dann das ventiel oben wo die leitungen dran geschraubt sin dan der esp.

langen 2 bis 4 mal bis oben diesel raus kommt, dann eben die verschraubung an den esd wider fest.

wenn der kolben nich tgans unten ist wie jürgen schon schrieb an der KW drehen bis er unten ist und dan pumpen.

das ergebnis war beim ersten start ein kurzes rukeln und dann lief er ruich vor sich hin.

den zweiten start hat meine freundin gefilmt, bis ein anruf kam, aber das lange auch :-)

https://picasaweb.google.com/lh/photo/1E…feat=directlink

und so tuckerte er dan so for sich hin bis der große kühlkreislauf auf gemacht hat ohne probleme.

https://picasaweb.google.com/lh/photo/TD…feat=directlink

also also der mix aus Rumpf mit 370.ooo km + ESP + Kolben mit Pleuel 167.ooo km + Kurbelwelle mit 167.ooo km +
ZK mit überholung vor 90.ooo km läuft wunderdar.

aus drei mach 1

ich freu mich #tanzen das alles so gut geklabt hat in aller gemütsruhe #hetz

nu kanner, wenner dann lakirt ist, eingebaut werden 8-)

also überholung abgeschlossen #schwitz ohne weitere probleme
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

75

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:26

#winke3

Herzlichen Glückwunsch (!)

Gruß

Udo

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

76

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:27

Hallo Eicke,
ich habe nur geschrieben,dass man die Druckleitungen so und einfacher entlüften kann.
Nie habe ich geschrieben,dass es so gemacht werden soll! Ich habe gesagt,dass jeder es machen kann wie er will.
Es kann aber doch angenommen werden,wenn es einfacher ist, oder?
Was für ein Bericht wird dadurch kaputt gemacht?
Du hast mich doch einige Male angerufen,wegen dem OM314Motor und ich habe Dir Hilfestellung gegeben!
Zeig mir eine Passage,wo ich den Bericht kaputt gemacht habe!
Es ist schade,dass hier die Tatsachen verdreht werden ,bzw.es verkannt wird!
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jürgen« (23. Juni 2015, 19:42)


  • »Dragomir« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

77

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:37

wenn man sowas noch nicht gemacht hat oder was dagegen hat muss man es ja nicht machen oder ?
man muss es aber nicht unbedingt in hier kunt tuhen um damit dann eben denn bericht wie auch immer kaput zu machen.

Eicke meinte damit den Dagegen.
Aber das sollte doch alles schon geklärt sein. #winke3
Signatur von »Dragomir«
See the blind man, shooting at the world

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:44

Jürgen,
ich hab enich tgesagt das man es so machen soll das steht nirgen.
gegen deinen beitrag habe ich ja auch nix gesagt der ist ja auch ok

nur das wenn jemand meint das das nicht gut zu kompizirt oder was auch immer eben dagegen ist und dann eben so eine elendige pasage hier auslöst finde ich für mich gecht blöd.

gegen dich war eben nix geschrieben.

nus ist das thema hier für mich beendet da der motor zusammen ist und ruich und gemütlich vor sich hin tuckert und alles gut gegangen ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

79

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:44

mensch jürgen,
komm wieder runter.
du hast garnix gemacht,
hat auch keiner behauptet und verdreht wird auch nix, nur hast du gerade alles in den falschen hals bekommmen.
mach weiter wie immer und alles ist gut.

gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

80

Dienstag, 23. Juni 2015, 19:52

Eike, ich habe als absoluter Laie in solchen Dingen einen riesigen Respekt vor Deiner Leistung! #respekt #respekt

#klatschen1

Beeindruckte Grüße von Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)