Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Juni 2015, 20:15

Wechsel der Keilriemen und anderes bei 613D mit OM352

Wir haben die Tage einige Wartungsarbeiten bei unserem (für
uns neuen) 613D mit OM352 vorgenommen: Motor-Ölwechsel, Wechsel Luftfilter,
Wechsel Kraftstoffhauptfilter und –vorfilter.





Ein paar Dinge haben nicht geklappt bzw. Fragen bei uns
aufgeworfen:





Gescheitert sind wir an den beiden Keilriemen für LiMa und
WaPu: Wir haben die LiMa dafür zwar nach
links schwenken können. Hat aber nicht gereicht, um die Keilriemen abzunehmen.


Gibt´s da einen Trick? Haben wir irgendetwas nicht bedacht?





In einem der beiden transparenten Vorratsbehälter für die
Bremsflüssigkeit fehlt ein wenig. Die Kontrollleuchte meldet sich jedoch noch
nicht. Was genau kippt man da nach? In der Betriebsanleitung steht DOT4 –
gibt´s da Verschiedenes?





In der Betriebsanleitung taucht ein „Ölbad-Luftfilter“ auf.
Den gibt´s beim OM352 nicht, oder?





Freue mich auf Antworten!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. Juni 2015, 21:05

moin,

der ölbadluftfilter ist im rechten radkasten vorne oder im motorraum rechts, beifahrerseite, seitlich.

keilrimen wechsel,
lima soweit wie geht an der stellschraube zurück drehen und dann wenn ende ist mim zurück stellen und der keilrimen nicht so ronter geht einfach mim schraubenziher zwischen gehen und einmal am lüfter drehen bis er ronter ist, fertig.

der neue wird dann warscheinlich genauso schwehr drauf gehen, vorausgesetzt ist die richtige länge.

bremsflüssigkeit einfach DOT4, bei dot4 giebs noch keine unterschide nur beim dot5 und dot5.1 aber das nutzen wir ja nicht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: koberg

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juni 2015, 21:38

Also mein 613er hat einen Papierluftfiltere , keinen Ölbad !
Signatur von »catfindus« Es gibt deshalb so viele verschiedene Meinungen , weil keiner die Wahrheit kennt . (Joan Konner)

Wohnort: Wittstock

Beruf: Schlosser Selbstständig

Fahrzeug: DB L 508 D KA L 613 D KA, Manta 3L24V, kadettC

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. Juni 2015, 21:48

Hallo,


der 613er hat keine Ölbadfilter, Filterpatrone von vorn zugänglich, das Große runde Teil neben dem Ölmesstab!

wenn es mit den entspannen der Keilriemen nicht reicht, einfach die schraube vom Spannarm am Motorblock rausschraben, dann sollte mehr luft sein!

Gruß, Ringo

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juni 2015, 22:25

Zitat

Gescheitert sind wir an den beiden Keilriemen für LiMa und

WaPu: Wir haben die LiMa dafür zwar nach

links schwenken können. Hat aber nicht gereicht, um die Keilriemen abzunehmen.
Also bei meinem gibt es zwei Keilriemen, der längere für Wapu und Lima, der kleinere für die Servolenkung.

Ansonsten hat das rückstellen an der Lima gereicht um den Riemen runter und wieder rauf zu kriegen.

Auch mein 613er hat keinen Ölbadluftfilter sondern einen Papierfilter in einer nicht zu übersehenden Filterpatrone wie von Ringo bereits beschrieben.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

6

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:56

Vielen Dank für Eure Antworten!

Zum Ölbadfilter:
Haben ja schon vermutet, dass es beim 613er keinen Ölbadfilter gibt. Große Luftfilterpatrone haben wir schon gewechselt.

Zum Keilriemen:
Wir haben insgesamt drei Keilriemen. Auch einen kurzen für die Servolenkung und zwei gleich lange für Wapu und Lima. Wir versuchen es mal mit Ringos Tipp (Schraube vom Spannarm am Motorblock rausschrauben).

Danke & Gruß,
Kulle

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Juni 2015, 23:00

Ich muss mich nach dem Nachschauen berichtigen. Es sind tatsächlich 3 Keilriemen, zwei längere gleich lang und ein kürzerer.

Die beiden längeren laufen paralell um Lima und Wapu, der kürzere ist für die Servopumpe der Lenkung.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Juni 2015, 01:15

Hallo Herbert,
die zwei Keilriemen sind immer ein Satz und keine zwei einzelnen.
Das ist darin begründet,da bei der Herstellung Toleranzen in der Länge vorhanden sind.
Das hätte bei zwei einzelnen die Folge,dass der eine stramm sitzt und der andere noch lockerer.
Im Satz sind beide absolut gleich lang!
Gruß Jürgen