Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Juni 2015, 10:30

Guten Morgen,wieder mal Batterien,

ich habe folgende Situation,

Starterbatterien: 2x12Volt AH unbekannt (steht nichts drauf) ich denke ca. 150-170AH, eine davon fast am Ende, muss ich im Stand (Garage) nach drei-vier Tagen nachladen.

Versorgerbatterien: 1x 230AH gebraucht, 2x Westech/100AH/AGM nagelneu, könnte jetzt für 55.-€ noch eine 220AH (zwei Jahre alt) dazu kaufen.

Meine Frage nun,

im Bus bleibt alles 24V, kann ich die vier Versorger zu einem Block (24V) zusammen schließen, oder haut's mir die kleinen zusammen,

die drei vorhandenen zusammen geht ja nicht 8-(

schönen Sonntag noch
Helmut

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:00

Meines Wissen sollte man nie Bauart unterschiedliche Batterien gemeinsam verwenden (die schlechteste killt dabei die besseren)

Mir wurde geraten Bauartgleiche+gleiche ah+gleiches Baujahr (im besten Fall gleiche Charge)

mfg

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:55

unterschidlich große Ah batterien solte man nicht in reihe schalten ( 24V ) weil die kleinere dan himmeln würde früher oder später.
bei paralel betrieb ( 12V ) währe das egal aber bei reihe nicht da der strom durch beide batterien zum laden fliest, egal welche an + oder + angeschlossen ist in der reihe.

immer paarweise gleiche batterien.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Juni 2015, 13:03

du kannst die beiden großen (230 + 220 ah) in reihe schalten und die beiden kleinen daneben auch in reihe . . . das tut den batterien nicht weh

l&l

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Juni 2015, 13:46

die 220er und 230er sind das auch agm wie die beiden 100ah batterien ?
oder sind das seute batterien ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Juni 2015, 13:51

Die eine hat Entlüftungsstopfen, also Säure die andere ist geschlossen, eine "Varta-Professionell"

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Juni 2015, 13:52

Zum starten hast du zwei mal ca. 150 ah ? Wird da von noch etwas anderes versorgt ?

Nur zum anlassen sollte 2 mal 74 oder 88 ah doch reichen,aber beide im gleich guten Zustand.

was willst du alles im Wohnraum mit den Batterien betreiben ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Juni 2015, 13:57

Unter anderem,

Kühlschrank 220V
Kompressor 220V
Kaffeemaschine 220V

Beleuchtung 24V
Pumpe 24V
Toilette 24V

Radio
Laptop usw.

Immer ohne Landstrom (!) (!)

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Juni 2015, 15:03

Ein Stromerzeuger willst du nicht ?


ONAN 2Zylinder Benziner 3,5Kw EStart und Benzinpumpe
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Juni 2015, 15:10

agm und seure mischen ist auch nicht so was ware.

da haste dan 2 100er agm die nen höhere ladewschlussspanung als die seure haben.
wennw nur soweit lädst bis die seure foll sind sind die agm nur ca 80 - 90% voll.

die Varta-Professionell ist eine agm vliess batterie.
ist ne starterbatterie, jedenfals was ich gefunden habe bei ner 80Ah Varta-Professionell
12V usw.
steht natürlich nix drüber bei was die an ladung brauchen um richtig voll zu werden.
nich das die fahrzeuge andere limas haben, was ich aber nicht glaube.

mischen mit ner seure würd ichs trotzdem nicht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Juni 2015, 15:15

Ein Stromerzeuger willst du nicht ?


Absolut kein Platz dafür

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Juni 2015, 15:21

Mal ne blöde Frage,
kann ich nicht zwei Blöcke machen, die ich durch einen Schalter umleite, einmal wird Block 1 und am nächsten Tag Block zwei geladen.
Wir fahren fast jeden Tag, stehen selten länger als 2 Tage.

Mein Westech-Combi-Wechsler hat auch ein Ladegerät integriert.

Geht sowas?

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Juni 2015, 15:35

Sind denn so viele Batterien nicht grösser,als ein Stromerzeuger ?

Du solltest auf jeden Fall mehr Energie laden,als verbrauchen,dann sollte es doch gehen.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Juni 2015, 17:30

sicher sowas kanst du verbauen das du abwechseln die 24V bänke lädst.

rechne mal deine Ah zusammen mit starterbatterie und davon 10%.
die 10% sind der ca maximale ladestrom den du breuchtest wenn alle batterien lehr sind, was warscheinlich nie so der fallsein wird.

und schaue mal wie groß deine lima ist. da solte noch was üprig bleiben von dem max ladestrom der lima.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:24

Hallo Eicke,

wenn ich dich richtig verstanden habe, sind das

2x100AH + 2x230AH + ca. 2x150AH = 980AH bei 12Volt, davon 10% sind ca. 100AH,
das heißt meine Lima sollte mindestens 100AH-200AH bringen!?

Mit dem Gerät könnte ich die drei Batteriebänke laden oder?

https://www.fraron.de/batteriemanagement…0-3/a-25865238/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sammy116« (7. Juni 2015, 19:30)


Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Juni 2015, 19:32

Hi,
würde gar nicht so viele accus permanent mit mir rumschleppen wollen.
Im lkw habe ich zum starten 2x 55ah.da ist mir jedes kg an zuladung wichtig.(om314)

Im womo habe ich augenblicklich noch 2x88ah zum starten.Ist mir auch zu viel,der 140ah natoblock wartet schon auf seinen einsatz.Fahre eh nur im sommer damit so das ich damit prima zurechtkomme.
Im aufbau befinden sich knapp 300ah für den wohnbereich welche ich dank solar(knapp 400w) noch auf 200ah reduzieren werde.
Trotz manchmal wochenlangem stehen habe ich noch nie einen mangel an energie verspürt.

Selbst mein chinacracher umwandler fürs laptop mit einem ünterirdischen wirkungsgrad kann mein stromnetz nicht erschüttern.
Wichtiger ist für mich das die karre möglichst leicht ist....
Jedes (k)gramm zählt.
Gruß Ralf

Ps: für 980ah brauchst du schon eine lima die min 100ampere ladestrom macht.
Was ist denn mit solar? Für 400€ bekommst du ein kraftwerk auf dem dach ......

  • »sammy116« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:00

Ps: für 980ah brauchst du schon eine lima die min 100ampere ladestrom macht.
Was ist denn mit solar? Für 400€ bekommst du ein kraftwerk auf dem dach ......


Solar wird auch noch kommen,
das Gewicht spielt keine große Rolle, bei 7,5T und selbst tragender Karosserie aus GFK-Sandwich :-O
Leergewicht ca. 5,3T

Wenn du weiter oben nochmal liest kannst du sehen, das ich einiges an 220V Verbrauchern habe.

LG
Helmut

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:33

Hallo Helmut,
deine batterienorgie wir so ca 200kg an zusätlichem gewicht bringen.
Meiner meinung nach wäre es klüger dieses gewicht in solar zu investieren.
Wenn du 400ah als puffer an bord hast bist du doch schon auf der sicheren seite.
Habe alle leuchtmittel auf led umgerüstet,der kühli läuft auf gas und die heizung auch.
Wenn du dir das dach mit angenommenen 600w vollpackst hast du im sommer immer ca 300w (im süden auch mehr)
ausbeute.
Kannst da auch bei deinem platz noch mehr nehmen dann reicht das auch für kühlschrank(kompressor)und wenn du wert darauf legst für 24 stunden propaganda aus der glotze.
Bei mir ist das so das ich nachts schlafe und da keine verwendung für meine stromverbraucher habe.(ausser meine frau,da läuft die ganze nacht das radio mit irgendeinem hörspiel)
Glaube mir,du wirst den ganzen pröddel den du mit dir rumschleppst das erste mal am kassler berg verfluchen.
Mein 613 wiegt leer 4,5 t und selbst da habe ich noch einiges auf dem zettel was ich abspecken werde.
Das mache ich nicht aus purer langeweile sondern weil ich dann so manchen berg in den alpen auch im 5ten gang hochfliege.
Hundert kg können da schon die entscheidung bringen,,,,
Gerade mit deinem drehmomentzwerg solltest du daran denken die massen zu verringern.
Gruß Ralf

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:19

Also ich hab jedenfalls 790wp solar aufn Dach, ca.700ah akku

2000/6000w reine sinus wr
ladestrom lima 35a (bissl mickrig aber besser als nix aber natürlich Laderegler geregelt)
60a solarladeregler bis 800wp
ladestrom wenn erhähltlich bzw. Nötig vom "Festnetz"

Jedoch läuft bei mir dan kochen warmwasser und kühli mit gas bzw. Kühlen bei viel Input mit Solar

Kaffemaschine gibts bei mir nicht jedoch 2 ordenrliche Studiolautsprecher mit jeweils 100w und mac book und co Die sicherlich am Tag min. 6-24/7 laufen werden :)

hab mir meine Anlgage mit genau genannten Verbrauchsdaten mal von ner Firma ausrechnen lassen und die meinten so umn Dreh min. 500wp solar und 500ah akku

Ich machs mir jetzt selbst ... Da krieg ich fürs gleiche Geld so in etwa die beschriebene Anlage!!

Mfg

Ps: habe jedoch noch keine Langzeiterfahrungen da mein Projekt auch erst am entstehen ist jedoch lautet bei mir im Punkto Energie: Mehr ist Mehr : 8-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 8. Juni 2015, 09:43

bei den 100A max ladestrom solte die lima schon mindestens 150A bringen bei 12V bei 24V würd eine 100A lima lange da die capazität gleich bleibt und nur die spannung sich verdoppelt eben 24V

bank 1 starter 150Ah
bank 2 100Ah
bank 3 230Ah

macht 480Ah

also ca 50A max ladestrom bei 24V

mit sonnem teil kanst du sicherlich deine batterie bänke laden
aber die starter würd ich da nicht mit ran klemmen sondern nur deine wohnraumbatterien.
nicht das die starter am wenigsten ab bekommen und du nimma wech kommst irgent wann.

na ja selbst überbrücken kanst dich dann ja :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666