Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Feldkoch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: L407D-KA

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. Juni 2015, 00:09

Aufbau-Elektrik: Landstrom-Wechselrichter-IVT-Relais-RCD

Hallo!

Nach langer Pause komme ich endlich dazu, meinen DüDo unter Strom zu setzen...

Ich habe vor Landstrom über CEE, einen Wechselrichter (ja; die diversen Meinungen darüber hab ich gelesen, aber ich hab ihn schon ne Weile ;-) ) im Aufbau zu verwenden. Getrennt werden soll das ganze über einen bereits vorhandenes IVT-Trennrelais mit Vorrangschaltung bei anliegendem Landstrom.

Meine Frage ist jetzt... gehe ich erst vom Landstrom in den Kleinverteiler, sprich RCD oder kann ich erst mit Landstrom und Wechselrichter in das Trennrelais und dann in den Sicherungskasten ans RCD...?

Gruß,
Andreas.

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. Juni 2015, 06:19

Hallo Andreas,schließ das bitte so an wie es das Schaltbild darstellt.

Bitte keine lebensgefährlichen Experimente.

Hier kanst die die Bed. Anleitung runterladen.

http://www.ebay.de/itm/Netzumschalter-Ne…=item5674bf7446


VG Andreas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Juni 2015, 09:33

bei dem schaltplan vom Andi sind ja nur sicherungen eingezeichnet aber die drei sicherungen brauchst du auch.

anscheint läuft ja alles auf 230V bei dir oder sehe ich das anders ?

laut plan:

land strom an den ivt abgesichert eingang 1
12/230V wandler an eingang 2 auch abgesichert und dann vom
ausgang zu deinen verbrauchern und da würde ich deinen rcd als sicherung anklemmen.
wenn es ao einer ist wie in Andi seinem link max 12A absichern.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Feldkoch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: L407D-KA

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. Juni 2015, 22:02

Hallo und vielen Dank für die schnelle Info...

Und NEIN, keine Experimente... deshalb hab ich das Ding (ist genau meiner) noch nicht angeschlossen... ;-)

Gruß,
Andreas.

P.S.: Aufbau-Licht werde ich mit LEDs auf 12V-Basis machen... und ein paar 12V-Steckdosen, Wasserpumpe etc. dafür habe ich auch einen entsprechenden Sichterungskasten...

P.P.S: Welche Sicherungsstärke empfiehlt ihr für Leitung von der Batterie zum Wandler?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Feldkoch« (8. Juni 2015, 22:33)


Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Juni 2015, 18:23

Hallo, das hängt von der Leistungsaufnahme des Wandlers ab.
Also, hat Du z.Bsp einen 12 Volt 1200 Watt wandler entspräche das 100 Ampere.Und den sicherst du mit einer entsprechenden Sicherung ab.Mit der Formel p/u =i kannst du deinen Wandler berechnen.