Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 22. Juni 2015, 20:19

Dachluke einkleben - Haftreiniger 205 & Primer 210T notwendig ? Dach Wellig welchen ...

Hallo, will die Tage dann meine Dachluke Vent50 mit Sikaflex 252 i einkleben. Benötige ich unbedingt den Haftreiniger und den Primer ? Ich muss doch genau unter den Ausschnitt im Dach eine einen Holzrahmen setzen wenn ich das richtig verstanden habe oder ? Und dann mit Edelstahl Schrauben von oben durch das Dach in den Holzrahmen verschrauben. Ich habe 12mm lange schrauben. Da das Dach Wellig ist muss ich zum ausgleich Kunststoffstreifen einkleben wie ich gelesen habe, was sollte ich da für ein Material nehmen ?

Grüße aus Griechenland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holly« (22. Juni 2015, 20:53)


Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. Juni 2015, 21:04

Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. Juni 2015, 21:27

fals du sika noch nicht haben soltest zum dichten / kleben, nim ms-polymer.
einmal sauber machen und leicht mit 120er schmirgen anrauen und drauf machen vertig.
hält bis zum sankt nimmerleins tag.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

4

Dienstag, 23. Juni 2015, 00:26

Eicke, unter den Namen MS Polymer gibt es mehrere Artikel. Welchen davon kannst du empfehlen ?
Diesen oder was anderes ?

http://www.ebay.de/itm/MS-Polymer-290ml-…=item1c3d24d8d7

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Juni 2015, 00:49

moin Holly

ja das ist esaber giebs auch günstiger bei ebay. geht bei 4,90 die tube los.
teils noch günstiger wens ablaufdatum abgelaufen ist was aber nicht interesirt weil das zeuch noch länger haltbar ist.

hir die ebay such liste:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&…olymer&_sacat=0

must halt mal durchforsten und fileicht noch sortiren nach günstigste mit versand zuerst anzeigen.
kan man ja alles oben im menü über der artikel liste.

gruß eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Dienstag, 23. Juni 2015, 01:24

Übrigens mein Dach schaut so aus, was würdet ihr in die Rillen kleben ? Derjenige dessen Dach das ist gibt an er habe Kunststoffstreifen eingeklebt nur welche davon sagt er leider nix.


Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Juni 2015, 03:27

Such dir in der Liste des Klebers deiner Wahl den Kunststoff raus welchen er verklebt und nimm diesen in der entsprechenden Stärke.
VG Andreas

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Juni 2015, 07:30

Moin,nimmst du eine Hartholzleiste,gibt es im Baumarkt,für Terassenbau, in deiner Rahmenbreite zu schneiden,passt diese dann,an deine Dachform an,das die Haube plan auf liegt,schleifst den Lack an,dann klebst du die Holzleisten mit z.B.Polymer auf,und mit Schraubzwingen fixieren.Um die gleiche Schichtdicke des Klebers zu haben,kannst du z.B. kleine Nägel mit 1mm stärke von innen ein legen,die du dann am nächsten Tag raus ziehst,dann die Löcher und den aussen Rahmen mit dem Kleber verschmieren.Von aussen mit Klebeband ab kleben,damit du nicht deinen Lack voll schmierst.Handschuhe nicht vergessen . Von innen auch einen Rahmen einkleben. Gibt es eine Dämmung ? Oder wie soll es innen werden ? Dachhaube dann z.B. mit Dekalin ein setzen,so bekommst du sie auch wieder raus,falls sie,durch einen Schaden gewechselt werden muss.
Würde die Schrauben nur in den aussen Rahmen schrauben,leicht vor bohren,das der aussen Rahmen nicht auf reisst.Nicht durch schrauben bis in den innen Rahmen.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (23. Juni 2015, 07:58)


Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Juni 2015, 08:01

Hi,
meine 2 Cent:
Ich habe den Lack noch nie angeschliffen sondern nur mit Bremsenreiniger gut gereinigt. MS-Polymer hält trotzdem, bekommst Du nicht mehr weg. Guter Lack als Rostschutz ist auch was Wert.
Ich hab auch so eine wellige Außenhaut, welche ziemlich schwingt. Die ersten Fenster hab ich mit Sika verklebt, die sind undicht geworden. Dann mit MS-Polymer, die halten noch. Ein Fenster (welches verschraubt ist, wie bei Dir), hab ich mit Dekalin eingedichtet. Das ist meiner Meinung die beste Variante, wenn das MS-Polymer nicht als Kleber benötigt wird. Weil:
Das Dekalin wird im Sommer wieder zähflüssig und kriecht in kleine Risse usw. rein, es dichtet sich also selbst wieder ab. Gerade wenn das Dach begehbar ist oder schwingt. Ich hab in meine Unebenheiten Gummistreifen reingelegt, die wandern aber manchmal etwas, ist also nicht ganz optimal :).
Bei meiner Dachluke hab ich auf der breiten Dichtfläche innen MS-Polymer und außen Dekalin verarbeitet. Das war ein Test: Ich wollte die Haftkraft von MS aber ohne UV-Eintrag und die Selbsabdichtung von Dekalin. Das hält seit vielen Jahren dicht, obwohl das Dach schwingt und begehbar ist.

Viel Spaß beim Basteln,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Juni 2015, 09:20

Genau wie dagegen es beschrieben hat: Dekalin + ein paar dicke Gummistreifen nehmen!
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

11

Dienstag, 23. Juni 2015, 10:09

Vielen Dank für eure Tipps, mal blöde gefragt was könnte man als Gummi streifen nehmen, ich wohne hier in Griechenland in der Pampa fast am Strand und muss wegen jeden klein schiss immer zig Kilometer in die Stadt oder sogar fast immer alles aus DE schicken lassen.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Juni 2015, 10:48

Dein Dach ist doch nicht plan ? wie willst du dein Gummi dem Dach,und der Haube an passen ? Mess doch erst ein mal,wie viele mm unterschied du aus gleichen musst .

Anschleifen heisst nicht den Lack entfernen !

nur an rauhen,dann entfetten,für mehr festigkeit ;-)
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Juni 2015, 11:18

was könnte man als Gummi streifen nehmen
... z. B. Reststücke Förderband, Autoreifen, Felgenband aus Lkw-Reifen, Gummihammer, etc. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Bauunternehmen haben auch oft große/dicke Gummimatten um z. B. den Untergrund beim Befahren mit Lkws oder Baggern nicht umzugraben. Ich selbst habe für solche Fälle bei mir in der Werkstatt ein dickes Stück Gummi aus der Prallwand einer Bowlingbahn rumliegen.

Lack Anrauen oder sonstige Späße kannst du dir Sparen! Das ist doch ne simple Plastikluke, die durch das Verschrauben von Ober- und Unterteil befestigt wird. Es geht also nicht ums Kleben hochbelasteter Bauteile, sondern lediglich ums Abdichten eines Fensters. Also einfach halbwegs passende Gummis mit Dekalin in die Sicken drücken, nochmals ne Raupe Dekalin drüber und die Luke einbauen. Fertig! Arbeitsaufwand: keine 30min.
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

14

Dienstag, 23. Juni 2015, 11:31

ich mache mich gleich mal auf die suche nach was passenden, würde eine ISO Matte gehen ? unten mal der Link zu Google Maps das ihr sehen könnt wo ich wohne, und hier gibt es eben wirklich absolut nix wo man mal schnell was holen kann ....

https://www.google.gr/maps/place/37°50'1…0x0:0x0!6m1!1e1

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Juni 2015, 11:38

Jepp holly,liest du auch mal,was so geschrieben steht ?

Du kannst die Haube auch einfach so ein kleben,es geht alles,du musst nur wollen #winke3 dann passt das ;-)
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

16

Dienstag, 23. Juni 2015, 12:53

Ich lese schon was geschrieben ist aber scheinbar du nicht was ich schreibe :) Wenn mein Dach nicht Plan ist muss ich ein Material dazwischen kleben und die Haube "einfach so einkleben" geht eben nicht. Und da ich zum ersten mal ein Loch in ein Autodach schneide und vor allen zum ersten mal solch einen Umbau vornehme frage ich halt lieber einmal mehr nach, denke das das soooo schlimm nicht empfunden wird. Und wenn einen meinen Fragen stören sollten der muss sie ja nicht lesen. Und da manche Kleber Isomatten auflösen war meine Frage ob ich diese nehmen kann.

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Juni 2015, 13:10

Mahlzeit!
Also erstmal herzlichen Glückwunsch zum Wohnort! Ich hab heut früh meinen Kamin angemacht und wäre gerne in Deiner Gegend...
Isomatten: habe ich mit MS-Polymer schon verklebt, da wird nichts angegriffen. Auch Dekalin greift nichts an. Falls Du MS-Polymer einsetzen willst, kannst Du die Fugen evtl. sogar komplett mit Kleber füllen. Vielleicht experimentierst Du vorher mal etwas rum um ein Gefühl für den Kleber zu bekommen.
Allerdings denke ich, dass für Deine Anwendung (auch weil es bei Dir so viel UV-Strahlung gibt :) ). Ein Dichten mit Dekalin besser wäre. Vielleicht beide Kleber kaufen, probieren und überlegen. Für zuviel gekauften Kleber finden sich ganz schnell 1000 Anwendungsmöglichkeiten.

Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Juni 2015, 13:14

um die sicken auszugleichen kanste auch harthols nemen, wenn du sowas bekommst in deinem wald oder in deinem hols vorat hast.
buche eiche langt. das kanste dann auch mit dem ms.... dazwischen kleben.

wo für gummi streifen ? für die sicken ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 23. Juni 2015, 14:01

Dein Dach ist gewölbt,und hat Sicken,dein Rahmen der Haube ist aber gerade,eben,oder wie man will.Um es für längere Zeit dicht zu haben,ist es möglich,einen Rahmen an zu fertigen,der die Wölbung und die Sicken von deinem Dach auf nimmt.Dann wird die Haube auf einen angepassten Rahmen geschraubt und gedichtet.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers