Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Juni 2015, 16:33

Gasofen am Wechselrichter funktioniert nicht.

hallo,

habe mir einen gasofen, also einen herd mit gas-ceran kochfeld und normaler gas-backröhre gekauft. zudem habe ich einen westech combi-s wechselrichter mit 4KW an bord.

jetzt habe ich den herd ans gas und an den strom angeschlossen und er geht einfach nicht! er zündet ganz normal und dann geht die flamme langsam in binnen von 2-3 sekunden wieder aus, immer und immer wieder... habe es 10 minuten lang probiert, ohne erfolg. da habe ich extra eine verlängerung zum bus gezogen und damit geht es problemlos. habe ein paar mal hin und her gesteckt, aber es geht nicht. wir wollen morgen an den se fahren und ich brauche den ofen.:-(

woran kann denn das liegen, der wechselrichter ist doch mit echter sinus und allem drum und dran... ich bin ratlos und verärgert, weil ich dachte der wechselrichter sei besser als strom aus wand...

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Juni 2015, 16:39

Tach,

nur so

Gastank/Flasche ist voll , Druckminderer aufgedreht und der Abstellhahn vom Ofen ist auf

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Juni 2015, 16:45

ja, alles in ordnung habe sorgar eine zweite gasflache mit zweitem druckminderer geholt...

er geht ja mit strom aus der dose einwandfrei, habe ihn eine weile laufen lassen. nur mit dem wechselrichter absolut nicht.

kann es an der fehlenden erdung liegen????? das wäre der einzige unterschied zwichen wechselrichter und haussteckdose der mir gerade so einfällt!

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Juni 2015, 17:25

habe eben auch das gehäuse vom herd mit dem erdungsanlschluss vom wechselrichter verbunden und beides an einen hering im boden geerdet. geht auch nicht, ich bin echt ratlos. 8-(

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Juni 2015, 17:28

Hallo, ich habe bei meiner mobilen Studioblitzanlage manchmal auch recht unerklärliche Probs mit dem WR.WARUM AUCH IMMER HILFT HIER EINMAL STECKER 180 grad DREHEN.
Hast du bei der landstromleitung den erdleiter denn angeschlossen gehabt?

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Juni 2015, 17:34

ja, stecker habe ich auch schon gedreht. das ist bei mir auch immer das erste. frag mich nicht warum! %-/

ja, an der landstromleitung ist ja ganz normal der schutzkontakt dran.

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:02

Vielleicht hat der WR sowas wie eine Anlaufstrombegrenzung und deshalb ist ihm die Last irgendwie zu gering.
Häng doch in einer Dreierdose mal ein bißchen Last parallel. Einen Ventilator oder ähnliches.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:10

ja, ich habe schon den kühlschrank nebenbei laufen... alles probiert...

ich werde jetzt wirklich mal den schutzleiter vom landstrom abklemmen und gucken ob er da immernoch geht...

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:18

Kühlschrank finde ich für den Test nicht so günstig.
Vielleicht sind aber auch deine Batts zu schwach?
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:21

gut ich hänge mal einen baustrahler dran.....



so, ichhabe jetzt die schutzkontakte vom landstrom mit isoband isoliert. und der herd geht nicht. also ist es doch die erdung!

jetzt muss ich einen längeren hering suchen und für eine bessere erdung sorgen! mal sehen....

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:39

Der Herd zündet doch, oder nicht? Also kann es nicht am Zündfunken liegen. Eher an der Flammenüberwachung.
Haben Herd und Gasanlage den gleichen Druck? Ist der Herd auch für Propangas geeignet? Kommt genug Gas am Herd an? Alle Ventile ganz geöfnet?

Für mich hört sich das ganze nach ziemlich unwissender Bastelei an der Gasanlage an 8-(

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:52

na das verrückte ist halt dass der herd ganz normal geht, mit landstrom... also kann es meiner meinung nicht am gas und co. liegen.

er geht nur nicht mit dem wechselrichter.

habe eben die erde verbessert und es geht trotzdem nicht mit dem wechselrichter.

erde vom landstrom habe ich probehalber isoliert und der ofen geht trotzdem...

also liegt es keinesfalls am schlechten kontackt zur erde....

ich weis nicht mehr weiter. warum geht der ofen mit landstrom einwandfrei und mit dem wechselrichter nicht....

ja, herd ist für propan ausgerüstet.

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. Juni 2015, 18:57

Tach,

hast Du mal den Wechselrichter GEPRÜFT

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: Hürth

Beruf: Satellitenkommunikation

Fahrzeug: VW T3 Syncro und 2WD

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. Juni 2015, 19:01

Moin asakawa (hast du auch einen richtigen Namen?).

Das Ganze klingt ziemlich mysteriös. Wenn deine Anlage auf Batterie läuft,
dürfte es egal sein, ob das Fahrzeug geerdet ist oder nicht. Mach den Test
mit dem Hering, aber ich glaube nicht, dass es damit funktioniert.

Was passiert mit dem Wechselrichter und den angeschlossenen Verbrauchern,
wenn du Landstrom hast? Werden die Verbraucher direkt auf Landstrom geschaltet
und der WR geht aus? Das wäre üblich. Oder werden die Akkus übers Ladegerät
versorgt, und der WR erzeugt weiter 230V aus den Akkus? Das wäre ungewöhnlich,
aber möglich.

Gruß
Olli

P.S.: Und miss doch bitte mal die Ausgangsspannung des WRs.

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 25. Juni 2015, 19:11

der wechselrichter ist mit USV funktion und ladegerät. also wenn ich die fremdeinspeisung anschließe schaltet er um auf fremdspannung und lädt die batterien...

ich habe eine verteilersteckdose mit spannungs-, strom- und frequenzanzeige....

spannung 229,6 volt, strom je nach dem halt, und frequenz 50hz... alles bestens. auch wenn ich verbraucher dran stecke bricht er nicht zusammen und gar nix...


direkt geprüft habe ich den wechselrichter nicht, alle anderen geräte gehen und er bringt 230 volt und 50hz...


michael ist mein name :-)

Wohnort: Hürth

Beruf: Satellitenkommunikation

Fahrzeug: VW T3 Syncro und 2WD

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. Juni 2015, 19:36

Hallo Michael ;-) .

Da widerspricht sich was: USV bedeutet, er schaltet eben NICHT um auf Fremdspannung!
U = unterbrechungsfrei, da wird nicht geschaltet, sondern der WR ist ständig in Betrieb.
Liegt Netzspannung an, werden zusätzlich die Akkus geladen, aber der WR ist nach wie vor
mit diesen verbunden! So arbeitet jede USV-Anlage.

Zumal der Schaltvorgang nur erfolgen dürfte, wenn Netzspannung und WR-Ausgangsspannung
phasensynchron sind. Und das ist nicht der Fall, weil es immer einen (noch so kleinen) Unterschied
zwischen den beiden Frequenzen gibt. 50Hz ist halt nicht gleich 50Hz!

Ich hab den Verdacht, dass irgendwas mit der WR-Ausgangsspannung nicht stimmt, wenn die
Akkus nicht geladen werden. Vielleicht zu niedrig? Oder doch kein richtiger Sinus? Man sollte sich
die Spannung mit dem Oszi ansehen...

  • »asakawa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geithain

Beruf: Metallbauer

Fahrzeug: BMW E90 330d limo, Benz 408D (Feuerwehrfahrzeug)

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. Juni 2015, 19:50

ja, usv bedeutet in dem fall dass er sofort auf batterie umschaltet wenn ich die fremdeinspeißung trenne... laut datenblatt erfolgt die synchronisation innerhalb einer amplitude...

aber egal. ich habe meinen billigen chinesen wechselrichter raus geholt und der geht einwandfrei!!!!! ich glaube ich werde bekloppt! angeschlossen und geht, ohne probleme!!!!

18

Donnerstag, 25. Juni 2015, 21:59

Moin,

bei meinem Wagen habe ich einen Westech Combi-S mit 2Kw verbaut und der wuppt wirklich Alles ohne Probleme, auch wirklich empfindliche Geräte wie Tassimo usw.

Wie hoch ist bei Deinem neuen Gasherd der elektrische Anschlusswert laut Typenschild?

Und Du schreibst WT Combi-S mit 4kW... 4kW auf Dauer oder 2kW Dauer und 4 KW max. 5 - 10 sec., der ist bei mir verbaut...
Signatur von »Charly25779« ------------------------------------------------------------------------
Grüsse
von
Charly ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. Juni 2015, 23:35

wenns mit deinem chinesen geht tipe ich mal dadrauf das dein neuer eine anlauft bremse drinne hat und nicht gleich in der ersten sec. 100% leistung abgiebt sondern die sich steugert je nach verbraucher und das kan dein herd nicht ab.

das problem hatte hier Rolf auch schon bei einer klima anlage. die lif auch nicht wegen der strombegrenzung beim anlaufen.
hat den WR getauscht der eben keine begrenzung hat und dann gings.

gruß eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 26. Juni 2015, 06:29

Moin Kollechen,

ich frage mich die ganze zeit schon : wenn Michael einen WR mit 4 KVA betreibt, welche Accus er wohl verbaut hat und wie weit die vom WR entfernt sind, bzw. welchen Leitungsquerschnitt die Zuleitung zum WR hat . Gibt es hierfür eine Antwort ?? Damit ich wieder Einschlafen kann 8o)
Und dann war da noch ......
Ist die Erdung eines Fahrzeuges nicht sehr gefährlich (faradayscher käfig ) Die Schutzfunktion dieses Käfigs ist doch dann weg oder ?? (!)
Somit wäre doch der Aufenthalt in einem geerdeten Fahrzeug bei Gewitter lebensgefährlich (!) (!) . Ich musste zumindest damals beim Bund meinen Funktrupp bei Gewitter immer enterden.
Deshalb trenne ich auch den etvl angeschlossenen Landstrom bei Gewitter vom Bus.

Bin ich azf dem Holzweg ?? :O
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!