Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Matthias81« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkrath

Fahrzeug: Ford Transit

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. Juli 2015, 21:21

Danfoss BD35F ohne Elektronikeinheit betreiben?

Hallöchen

Ist es möglich einen Danfoss BD35F Kompressor ohne diese sündhaft teure Elektronikeinheit zu betreiben?

Könnte sehr günstig so einen Kompressor bekommen....

Gruß
Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias81« (6. Juli 2015, 21:47)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 6. Juli 2015, 22:02

denke mal nicht weil der ja über diwerse fühler gesteuert wird.
ohne die fühler weisserja nicht wann er an oder aus gehen soll oder op irgent was zu heis oder kalt wird ?

kanst dir ja ansonsten selber eine steuerung bauen aber op das so fiel günstiger wird weis ich nicht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: neu ziddorf

Fahrzeug: MB 508 D

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Juli 2015, 22:06

Um was gehts denn? Kühlschrank?
Signatur von »friedrich« rambazamba an der zapfsäule!
Brauchste Werbung? Klickste hier!

  • »Matthias81« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkrath

Fahrzeug: Ford Transit

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Juli 2015, 00:35

Jepp, Kühlbox
Würde die Absorberbox gerne gegen Kompressor wechseln.

Hhmm...Fühler...selber bauen... Du hast nicht zufällig ne bebilderte Bauanleitung mit Teilliste und Bezugsquellen?! ;-)

6

Dienstag, 7. Juli 2015, 10:32

Nur mit Temperatursteuerung dürfte es nicht getan
sein. Da der Kompressor einen Bürstenlosmotor haben dürfte, muss die
Steuerungselektronik einen entsprechenden Umformer enthalten.

7

Dienstag, 7. Juli 2015, 11:03

Die Motorsteuerung die direkt angebaut ist wirst du brauchen.
Temperatursteuerung und Unterspannungsabschaltung kannst du ersetzen
schau dir die Schaltbilder im Link vorher an

  • »Matthias81« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkrath

Fahrzeug: Ford Transit

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 19. Juli 2015, 17:08

Hallo

Hab es eingesehen das es ohne nicht geht und die Finger davon gelassen. Hab mit jetzt eine Waeco CDF 35 geholt. War als defekt angeboten...und nur die Sicherung im Stecker hinüber. Ich hab sie jetzt eh direkt an der Batterie hängen...

cappadax

unregistriert

9

Montag, 20. Juli 2015, 11:12

So ein Umbau müsste generell doch möglich sein!

Ich kann zwar nichts zu den technischen Details sagen, weiß aber, dass ein Freund in Griechenland (in Leonidio) seinen normalen Haushaltskühlschrank, den er bis dahin per Konverter betrieben hatte, auf einen 12V Danfoss-Kompressor hat umbauen lassen. 230V AC Kompressor raus, neuen 12V DC Danfoss rein, alles neu verlötet und Kühlsystem neu befüllt. Das war 2011. Der ganze Spass kostete ihn dort gerade mal etwas über 200 € (inklusive neuem Kompressor!) und die Konstruktion funktioniert seit dem einwandfrei!

Der richtige Ansprechpartner zu diesem Thema sollte aber ein versierter Kältetechniker sein! Es gab von Danfoss verschiedene 12V-Typen!
Die hiesigen Kältetechnikfirmen die ich hier in meiner Umgegend selber darauf angesprochen hatte, lehnten aber alle ab!
Ob aus Unkenntnis oder Desinteresse kann ich nicht beurteilen.
Ich weiß aber, aus dem o.a. Beispiel, dass es gehen muss, und wenn man den Preis sieht, das auch nicht allzu aufwändig gewesen sein kann! Klar werden hier 200 € nicht (mehr) ausreichen, im obigen Fall hat die Gattin des Firmeninhabers auch lauthals gezetert über den Preis den ihr Gatte angeboten hatte!

Peter

cappadax

unregistriert

10

Mittwoch, 29. Juli 2015, 15:23

Haushaltskühlschrank auf 12V umbauen

Ich habe gerade einen interessanten Link gefunden zu einem Spanier der Haushaltskühlschränke auf 12V Kompressoren umbaut, bzw. umgebaute zu günstigen Preisen liefert!

Peter

http://www.frigosolar.com/CONVERSION/CONVERSION.html