Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 11. Juli 2015, 23:15

Autoradio anschließen - Kabelfarben

Moin.

Ich habe folgendes Autoradio "Interconti CD 3977 / 13977" in unserem Bremer:





Da war mal anscheinend an den Kabeln ein Stecker dran mit folgender Belegung:



Jetzt ist da kein Stecker mehr dran, sondern die Kabel sind mit Lüsterklemmen angeschlossen:



Rosa & rot sind zusammen an Plus angeschlossen (z.Zt. an Sicherung Nr. 4, das soll aber bald an die Aufbaubatterie dran), eins davon ist wahrscheinlich Dauerplus, das andere die Stromversorgung.

Schwarz = Massekabel (geht an ein Braunes welches an der Karosserie dran klemmt)

Grün & grün mit rotem Streifen = rechte vordere Box.

Grau & grau mit rotem Streifen = linke vordere Box.

Rotes & weißes Chinch-Kabel, wahrscheinlich für die vorderen Boxen.

Und dann kommen da noch drei andere Kabel aus dem Radio raus:
Grau mit blauem Streifen = ?
Weiß = ?
Grau = ?

Also sind zwei graue dabei, und eigentlich müssten da ja 4 freie sein für die 2 hinteren Boxen. Das wäre ja eigentlich egal, aber ich will hinten eben bald auch Boxen anschließen, deren Aufhängung und Anschlüsse ich dann so konstruieren will dass man die auch nach draußen ans Wohnmobil hängen kann.

Also, wer weiß welche Kabelfarben wo angeschlossen werden müssen, wahrscheinlich ist ein Kabel doppelt belegt, vielleicht Masse der hinteren Boxen...!? Oder, anders gefragt, kann ich durch's Testen irgendwas im Radio oder in den Boxen zerstören, insbesondere wenn ich zwei Kabel der Boxen an nur eins vom Radio anschließe? Oder kann man das mit dem Multimeter messen was wo dran muss, und wenn ja wie?

Im Internet finde ich zu dem Radio die Infos nicht.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. Juli 2015, 23:40

Mist, schnellantwort funzte wohl nicht, deshalb nochmal:

Meist sind die Kabel beschriftet. Häufig sehr klein, aber ne Brille hilft vllt. ?. ;-)
ansonsten stehts doch auch in deinem abgebildetem Foto: RR RearRight - hinten rechts, FL - FrontLeft - vorn links.....
Kabel verfolgen ...anschließen... Party (!)

Das Problem ist mir z.Zt. noch nicht klar %
LG
Busthor

Nachtrag:
"Jetzt ist da kein Stecker mehr dran, sondern die Kabel sind mit Lüsterklemmen angeschlossen:"
Im Radio sind mit sicherheit noch die DIN Stecker drin mit der Belegung auf dem Foto.

Nachtrag2:
Lt. deinem Bild sinds je 2adrige Kabel, ist also je für eine Box (Box anschliessen, Massekontakt vermeiden und du solltest hören wo es angeschlossen ist), ausser rot, schwarz, gelb
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »busthor« (11. Juli 2015, 23:48)


  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. Juli 2015, 23:46

Der Stecker ist nicht mehr dran, deshalb kann ich die Kabelbelegung anhand des 3. Bildes auch nicht mehr zuordnen, und beschriftet sind die Kabel auch nicht, auch nicht in klein. Und im Stecker gab's für 4 Boxen 8 Kabel aber ich habe dafür nur 7 die aus dem Radio kommen.

Das ist mein Problem, bzw. meine Herausforderung... ;-)

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. Juli 2015, 23:51

Chinch Kabel ist definitiv nicht für Boxen (wenns denn nicht verbastelt ist), ist für Zusatzquelle - Eingang (AUX) oder ausgang für externen Verstärker.
Masse sollte für alle gleich sein.
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »busthor« (12. Juli 2015, 00:04)


  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. Juli 2015, 23:56

Ich habe noch ein anderes Radio, das sind die Chinch-Kabel sogar lt. Aufkleber auf der Rückseite definitiv für die Boxen: "Chinch Rot = Line Out rechts / Chinch weiß = Line Out links".

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Juli 2015, 00:17

"line" ist für verstärker. da kommt nur ein bruchteil der leistung die aus den lautsprecher ausgang kommt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Juli 2015, 00:22

Sehe ich auch so wie Eicke schrob: Line ist unverstärktes Signal für nachfolgende Verstärker, oder EQ....... oder Eingang.
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Juli 2015, 01:56

Der logik der kabelfarben nach müsstest du noch ein weisses mit blauem streifen haben, damit die boxenanschlüsse für hinten vollständig sind. Das fehlt aber. Vielleicht ist es abgerissen? Mach doch mal das gehäuse auf und schau rein.

Die möglichkeit, dass ein kabel (das graue mit blauem streifen) doppelt belegt ist, besteht technisch schon, ist aber unwahrscheinlich. Der hersteller würde ja wohl kaum seine kunden mit so überflüssigem quatsch verwirren um ein kabel von 10cm länge zu sparen. Auch bei so einem billigradio nicht. Wenn doch, dann wäre eines der 3 freien kabel (wahrscheinlich grau/blau) masse und liefert die masse für die 2 hinteren boxen. Plus links und rechts wäre dann das blaue und das weisse kabel. Das lässt sich ja mit einem multimeter leicht messen, ob grau/blauer streifen masse ist.

Autoendstufen arbeiten aber auch oft in bridge betrieb, um die leistung zu steigern. Dann hast du gar keine messbare masse an den lautsprecherausgängen. Und dann kann man auch nicht die masse an einem gemeinsamen kabel zusammenfassen. Also hier vorsicht!

Ich tippe drauf, dass das weisse kabel mit blauem streifen einfach (minus eines dir hinteren speaker ausgänge) irgendwann mal abgerissen ist.

Viel erfolg ... michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pseudopolis« (12. Juli 2015, 02:05)


Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Juli 2015, 14:30

Hallo Ma-Ke
Ich Stimme Michael zu, wahrscheinlich fehlt ein Kabel. Die meisten Autoradios besitzen mittlerweile eine Brückenendstufe d.h. die Minusleitung von rechtem und linkem Kanal dürfen weder verbunden noch auf Masse geklemmt werden. Die Chynchkupplungen sind vermutlich ein Eingang da für die Ansteuerung einer Endstufe das geschaltete 12v+ Signal fehlt. Mich wundert dass das Billigradio so lange durchgehalten hat ich hab da schon schlechte Erfahrungen machen müssen.
Gruss Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Juli 2015, 16:03

Moin,

aufgeschraubt, und nein, es fehlt m.E. kein Kabel:



Rot und Rosa für "Plus" und "Dauerplus", schwarz für "Masse" und dann noch 7 andere Kabel, nicht 8.

Auch ich habe mich schon öfter gewundert dass das alte Billig-Radio noch geht, sogar der CD-Player, da ich aber weiß wie leicht Autos aufgemacht werden können, und dass teure Dinge Begehrlichkeiten wecken, und mir schon 2 Mal ein Radio aus dem Auto geklaut wurde mit anderen viel teureren Aufbruchschäden (Schloss und Scheibe), habe ich seitdem nur noch Billig-Radios in meinen Fahrzeugen, für 50 € neu oder 20 € gebraucht gibt's immer irgendwas Brauchbares.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Frankfurt a. M.

Beruf: IT und Elektrotechniker

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Juli 2015, 20:02

Moin Ma-ke,

falls du keine Lösung findest - ich habe noch ein Billigradio rumfliegen das weg muss, auch aus besagter Preisklasse die du genannt hast (20€, aber NEUpreis! ;) ). Sag einfach wo ichs hin schicken soll, falls du das haben möchtest. Ist allerdings so ein Teil was nur USB Sticks oder SD Karten liest. Keine CD.
Signatur von »Ysjoelfir« Grüße
Kai

Mein Bastelstübchen

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 12. Juli 2015, 20:05

oje! aber trotzdem finden wirs raus was welches kabel ist. Also aufgepasst:

Bei autoradios gibts grundsätzlich diese anschlüsse:
Plus, dauerplus, remote (zur steuerung externer endstufen/motorantennen, 12V im eingeschalteten zustand) und die lautsprecher ausgänge (normalerweise 4 - front r+l, rear r+l)
Die ersten 3 hast du ja schon gefunden, jetzt müssen wir eben ermittlen, was welcher ls-ausgang ist und ob es eine remote leitung gibt.

Zuerst stellen wir klar, ob du eine bridge-endstufe hast. Das ist wichtig für die weitere vorgehensweise. Dafür messe die beiden kabel von einem bekannten ls-ausgang. Ohmisch gegen masse (gehäuse). Sollte eines der kabel 0 ohm haben, hast du keine bridge endstufe, dann bestimme gleich, welche der 7 unbekannten kabel masse sind und markiere diese.

Nun stellst du die balance und front/rear regler nacheinander auf ihre 4 extrempositionen (front L, front R, rear L und rear R) und nimmst einen lautsprecher als messinstrument um den aktiven LS-ausgang zu bestimmen. verbinde die eine leitung mit masse (gehäuse), mit der anderen leitung berührst du nun nacheinander KURZ und bei GERINGER LAUTSTÄRKE die 7 kabel.
Wenn du eine bridge endstufe hast, müsstest du nun auf 2 der kabel ton haben. Hast du keine bridge endstufe, ist nur auf einem der kabel ton (die masse kabel hast du ja vorher schon ermittelt, bei denen ist es dann egal, welches du zu welchen gesellst). Markiere dein ergebnis und gehe zur nächsten extremposition über. Yep, das wars!

Nochwas: es gibt auch, wenn aus sehr sehr wenige, autoradios mit 3 LS-ausgängen. Das war für autos gedacht, die vorne in der mitte einen lautsprecher haben und zusätzlich türenlautsprecher. In alten LKW und lieferwägen kam sowas oft vor, nur ein lautsprecher. Der mittenlautsprecher wird dann mit einem mono summensignal aus rechts und links versorgt.
In dem fall bliebe dir dann eine leitung über, die dann wahrscheinlich "remote" wäre. Ist einfach zu ermitteln: die leitung liefert im eingeschalteten zustand 12V, ausgeschalten 0V.

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 12. Juli 2015, 22:22

Mal was anderes kurz, wie hast du das Radio denn in den Schlitz bekommen? Hast du den aufgesägt? Bei mir passt nur das Blaupunkt Essen etc., diese schmalen Dinger.

LG

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Juli 2015, 23:13

Moin.

Falls der originale Schacht mal kleiner war hat einer der 9 Vorbesitzer den schonmal recht professionell aufgesägt, sieht aus wie original.

Das Radio hat das 1 DIN Standartmaß wie alle unsere Autoradios: ca. 18 cm x 5 cm. Und alle unsere Autos haben auch so einen Ausschnitt mit den nach DIN ISO 7736 genormten Maßen 182 mal 52 mm, alle Radios lassen sich also mit allen meinen Fahrzeugen beliebig kombinieren. Das ist ja auch der Sinn von so einer Norm.

Der einzige nicht genormte Teil an meinen Radios und Autos sind die Anschlüsse: mal mit genormten Steckern nach ISO 10487, mal mit Lüsterklemmen...

Und zur Kabelbelegung: Da das Radio ja mal lt. Aufkleber (s.o.) wahrscheinlich so einen Stecker hatte:



...müsste man die Aussage(n) von pseudopolis doch eingrenzen können...!?
Ich werde das irgendwann mal wie beschrieben durchmessen.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.