Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Matthias81« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkrath

Fahrzeug: Ford Transit

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Juli 2015, 17:14

Ladekabel vom Solarladeregler direkt an die Batterie oder über Verteiler?

Hallöchen

Ich habe mir nun ein Solarpanel auf meinen Transit gebaut. Als Laderegler einen Votronic Mpp 240 Duo. Läuft auch.

Ich stelle mir aber die Frage ob ich nicht evtl. eine art Verteilerleiste installieren kann an der ich die 12V Verbraucher anklemmen kann? Will ja nicht mit jedem Gerät extra an die Batterie.
Und...kann ich an diese Schiene dann auch die Ladeleitung vom Votronic kommend dort anklemmen?

Gruß
Matthias

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Juli 2015, 19:02

ich würd das Kabel vom Regler direkt zur Batterie führen. Für die Verbraucher dann eine Sicherungsleiste anschließen, ich hab 2 Sicherungshalter mit je 6 Plätzen. Eingangsseitig verbunden und mit 10qmm an die Aufbaubatterie angeschlossen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »unimogthorsten« (19. Juli 2015, 21:14)


  • »Matthias81« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkrath

Fahrzeug: Ford Transit

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 20. Juli 2015, 13:32

Ich hab an der Batterie im Moment alles einzeln hängen...möchte ich irgendwie aufgeräumter haben.
Wechselrichter mit seinen 35mm² Kabeln lasse ich definitiv direkt angeklemmt...das Kabel vom Trennrelais auch...Masseanschluss an die Karosserie bleibt und muss ebenfalls.
An die Verteilerleiste würde ich dann gerne den Verstärker, Kühlschrank und eben die Ladeleitung klemmen.

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 20. Juli 2015, 17:32

auf meinem Bild siehst Du rechts die beiden Sicherungsblöcke, ganz rechts die Zuleitung- die beiden schwarzen Kabel. Abgänge dann nach links. Ladespannungskabel direkt auf die Batterie, nur dann kommt alles an, wennst über den Verteiler fährst wird schon Spannung abgezogen

  • »Matthias81« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erkrath

Fahrzeug: Ford Transit

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 20. Juli 2015, 18:59

wennst über den Verteiler fährst wird schon Spannung abgezogen


Genau das ist ja meine Überlegung ob dem wirklich so ist...

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 20. Juli 2015, 20:46

as spricht dagegen direkt an die Batterie zu gehen und erst dann zum Verteilerblock? An dem Stück Kabel wirds doch wohl nicht hängen ;-)

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 20. Juli 2015, 22:38

Plus bleibt Plus und Masse bleibt Masse.

Warum soll man das nicht so machen können. Natürlich mit entsprechend dicken kabeln.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.