Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. Juli 2015, 17:57

Metall kleben hitzebeständig

Moin

weiß hier irgendwer wie man Metall Eisen/Grauguss miteinander fest verkleben kann. Hitzebeständig 1000C° und hohe Festigkeit .
Unser Kaminofen eben auf dem Blechsockel . Weiß sonst keine Möglichkeit wie ich den während der Fahrt dauerhaft fest bekomme.


Sonnige Grüße

Max
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juli 2015, 18:27

du willst einen , geschätzt, 70-100 kilo ofen festkleben???

gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juli 2015, 18:37

das kleben vergesse mal gans schnell. das klabt nicht bei den fliekräftenwährend der fahrt.

kip den ofen um und bohre 4 10,5er löcher dort wo er bodenkontakt hat und schraub den mit schrauben + muttern fest am fahrzeuch, also bis gans durch bohren in deinem boden. wenn dort gerade eine freie fläche ist legt noch bei den 4 schrauben entweder je schraube eine 5x5cm platte drunter oder eine große platte.

wenn du nur dort im ofen löcher machen kanst wo er keinen direkten bodenkontakt hat must du den zwischenraum mit U-scheiben oder einer hülse auf füllen sonst bruchgefahr beim anzihen oder bei der nächsten häftigeren bremsung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

4

Mittwoch, 22. Juli 2015, 18:38

Also kleben halte ich auch für keine gute Idee! Das reisst aus. In dem unteren Sockelbereich entstehen auch keine 1000 Grad. Versuchs doch mit einer vernünftigen Halterung aus Metall. Entweder von oben nach unten, quasi der Länge nach, so das der Ofen an den Boden geschraubt wird und festgedrückt wird. Oder eine Ofenhalterung die seitlich an der Wand fest ist. So das der Ofen gehalten wird. Da gibts genügend Möglichkeiten.

Gruß
Alex

PS: Hitzeblech an der Wand nicht vergessen

5

Mittwoch, 22. Juli 2015, 19:05

du willst einen , geschätzt, 70-100 kilo ofen festkleben???

gruß, fabian

Naja wenn man den richtigen Kleber hat kann man heute ja schon alles kleben
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

6

Mittwoch, 22. Juli 2015, 19:11



kip den ofen um und bohre 4 10,5er löcher
Ich dachte Grade das könnte ich vermeiden, da Grauguss ja auch gerne ausbricht. Ja sonst wenn keine andere Möglichkeit Gewindestange M12 und im Ofen und unterm Boden dann mit Flacheisen oder Gegenplatte so wie es passt. Dann beten das der Grauguss beim anziehen nicht reißt.
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

7

Mittwoch, 22. Juli 2015, 19:14



PS: Hitzeblech an der Wand nicht vergessen
Nö an der Wand habe ich Promat und das Rauchrohr hat eine Zulassung bis 60mm an brennbaren Kram
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

8

Mittwoch, 22. Juli 2015, 20:01



kip den ofen um und bohre 4 10,5er löcher
Ich dachte Grade das könnte ich vermeiden, da Grauguss ja auch gerne ausbricht. Ja sonst wenn keine andere Möglichkeit Gewindestange M12 und im Ofen und unterm Boden dann mit Flacheisen oder Gegenplatte so wie es passt. Dann beten das der Grauguss beim anziehen nicht reißt.



Deshalb sage ich ja: Bau dir eine Metallhalterung! entweder um den Ofen herum, ohne ihn anzubohren oder obendrauf und schraube lange Gewindeschrauben in den Boden.

Gruß
Alex

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Juli 2015, 20:03

so schnell reist der nicht wenn der gleichmäsig angezogen ist.
must halt nur stellen haben, wens geht, die aufm boden stehen und nicht noch luft zwischen ist den wenn da luft zwischen ist wie geschrieben dan bite unterfüttern.

anders wirste den kolos eben nicht fest bekommen. kenne fiele die es so gemacht haben und die öfen stehen heute noch :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

10

Mittwoch, 22. Juli 2015, 20:03

du willst einen , geschätzt, 70-100 kilo ofen festkleben???

gruß, fabian

Naja wenn man den richtigen Kleber hat kann man heute ja schon alles kleben



Das halte ich für ein Gerücht! Bestimmt gibt es einen Kleber der das verbinden kann, aber denke an die physikalischen Kräfte die bei einer Fahrt auftauchen!

Gruß
Alex

11

Mittwoch, 22. Juli 2015, 20:05

so schnell reist der nicht wenn der gleichmäsig angezogen ist.
must halt nur stellen haben, wens geht, die aufm boden stehen und nicht noch luft zwischen ist den wenn da luft zwischen ist wie geschrieben dan bite unterfüttern.

anders wirste den kolos eben nicht fest bekommen. kenne fiele die es so gemacht haben und die öfen stehen heute noch :-O



Meiner übrigens auch, seit Jahren !!!! :-O

Gruß
Alex

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. Juli 2015, 21:14

karoseriekleber scheibenkleber
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

13

Mittwoch, 22. Juli 2015, 21:48

Also mein Kühlschrank wiegt bestimmt gefüllt auch so 70 -100 kg ist auch nur durch 2 Wände gehalten. Und alles nur geklebt. An meinen Sandswitch-Wänden würde auch nix anderes halten. Bei einem Unfall hält sowieso nix mehr


Das halte ich für ein Gerücht! Bestimmt gibt es einen Kleber der das verbinden kann, aber denke an die physikalischen Kräfte die bei einer Fahrt auftauchen!

Gruß
Alex
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

14

Mittwoch, 22. Juli 2015, 21:55

Ich habe doch keinen Koloss :-) die untere Holzbox ist aus Blech mit Vierkant Profilen das wird an den Blech stellen sicher nachgeben. Mal schauen
Werde es aber wohl alles miteinander verschrauben
so schnell reist der nicht wenn der gleichmäsig angezogen ist.
must halt nur stellen haben, wens geht, die aufm boden stehen und nicht noch luft zwischen ist den wenn da luft zwischen ist wie geschrieben dan bite unterfüttern.

anders wirste den kolos eben nicht fest bekommen. kenne fiele die es so gemacht haben und die öfen stehen heute noch :-O
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

15

Mittwoch, 22. Juli 2015, 22:09

Jb Weld

Vebatec 1500


Sent from my iPhone using Tapatalk

16

Mittwoch, 22. Juli 2015, 22:15

Vebatec 1500


Sent from my iPhone using Tapatalk

17

Mittwoch, 22. Juli 2015, 22:28

Leider keine angaben über N/mm Festigkeit....das wäre dann Lotterie
Vebatec 1500
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. Juli 2015, 22:54

ms-polymer hat auch 30 - 50kg pro cm² je nach hersteller aber das langt nicht bei der höhe / kipwinkel wenner oben anfangen will zu kippen, dann machter das auch.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

19

Mittwoch, 22. Juli 2015, 23:10

Ja aber die Gewindestangen reißen auch irgendwann ab
Signatur von »WomoJunkie« Lexington Mallard Overland 5.9 Cummins 6BT Allison
http://womomobil.com/

Wohnort: Denzlingen / Breisgau

Beruf: Reisender im AD

Fahrzeug: LP 813 Zaster-Laster Bj. 1983, C 200 T CDI

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. Juli 2015, 23:24

Ja, normale Gewindestangen mit 4.6 er Güte können unter Umständen reissen oder abscheren.

Deshalb gibt es auch Gewindestangen in 10.9 er Güte.

Die sind dann an den Enden zur Erkennung gelb gepunktet.

Gruß Wrangl
Signatur von »Wrangl«
Badisch, praktisch, Gut!