Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

varunara

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Juli 2015, 08:57

3 Komponenten Rolllack ?

Hallo , Ich hab 2 Feuerwehren und nen UPS.
Den letzteren würde ich gerne Lackieren, denn der sieht aus wie Sau.

Jetzt hat mir erst ein Mitarbeiter vom DRK erzählt das die Teilweise ihre Großen Fahrzeuge selber lackieren, weil billiger, und das mit der Walze.
Der hat was von einem 3 komponenten lack erzählt und das das Ergebnis wohl aus sieht wie gespritzt.
Das beim Arbeiten und leider war dieser Typ auch plötzlich wieder weg, so konnte ich ihn nicht mehr nach nem Hersteller fragen.

Hat da schon mal jemand was davon gehört? Oder ist das wieder mal nur BlaBla?

Und weis hier in Freiburg oder der Umgebung wo ich lackieren könnte.
Es gibt hier sogar eine lackierkabiene wo man das günstig machen könnte nur meine Bussis sind zu Hoch vor allem die upse ( 320m)

Ich würde mich über Tips und Antworten Freuen.

Viele Grüße aus Freiburg

2

Donnerstag, 23. Juli 2015, 09:25

1 Komponente Lack
2 Komponente der Härter
3 Komponente die Verdünnung

Schau nach Einen Maschinen und Geräte Lack, ich habe meinen 609 auch gerollt. Nimm erst mal nur ein Stück Blech zum Üben, du brauchst natürlich noch eine Grundierung.
Es ist auch besser wenn alle Komponenten von einer Hersteller kommen.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

varunara

unregistriert

3

Donnerstag, 23. Juli 2015, 09:43

Du meinst das ist also einfa nen normaler walzlack?
Ja Danke so ähnlich habe ich mir das auch vor gestellt , Habe sogar noch Feuerwehrlack den habe ich mir bei Anthonies mischen lassen. ich denke fast so werde ichs wieder machen.
Das H habe ich ja schon ;0).

Die frage wäre da ja noch wo?

Un ... der UPS bus ist ja aus alu , brauch ich da ne andere grundierung?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Juli 2015, 10:08

Wenn du den komplet bis aufs blech abschleifst brauchste eine dementsprechende alu grundirung.
Wenn du nur anschleifst und nicht Weist was für ein lack das ist brauchste nen tren lack nich das der neue den alten auflöst.
Aber da alu ja ordentlich arbeitet würde ich eh zu KH lack raten weil der nicht Stein hart wird und arbeiten kam, was der 2K Lack nicht kam und irgentwan anfängt zu reissen.

Eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: planetin erde

Fahrzeug: L 407 D '85

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Juli 2015, 10:50

hi,

mit der rolle lackieren geht natuerlich und kann auch sehr gut ausschaun - gruendliche vorarbeit vorausgesetzt (!!!) dr google bietet da einige anleitungen, da wuerd ich mir an deiner stelle alles reinziehn was ich zu dem thema find, oder vielleicht kennst du ja wen der lackiererfahrung hat, denn man kann da ziemlich viel mist baun. n forum hilft da auch nur bedingt, gut waer wenn dir jemand zur seite steht und das n bisschen ueberwacht.
wichtig beim rollen find ich, dass es sich um matten bzw seidenmatten lack handelt(natuerlich geschmacksache), 1k is mmn auch besser, rolle wuerd ich was neoprenmaeßiges nehmen, das gibt ne schoene struktur in verbindung mit nem matten lack. lackierkabine is meiner meinung nach nicht sooo wichtig beim rollen, durch die grobe struktur fallen staubeinschluesse net so auf. eher 'dick, also nicht allzu verduennt streichen, und nach leichtem antrocknen noch mal drueberwalzen um den lack schoen zu verteilen und ne schoene struktur zu verpassen. unzugaengliche stellen kannst auch mit nem pinsel machen. klarlack drueber versteht sich von selbst... viel mehr faellt mir grad nicht ein.
wie gesagt, einlesen einlesen einlesen und es kann schon nix mehr schiefgehn ; )

lg nem

varunara

unregistriert

6

Donnerstag, 23. Juli 2015, 20:45

Ich würde mir auch noch nen geigneten Platz wünschen um das ganze um zusetzten.