Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

varunara

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Juli 2015, 16:35

bei meinem 408 klingelt der Kühler

bei meinem 408 klingelt der Kühler


Hallo, bei einem unserer 408 Feuerwehr berührt der Lüfterrad manchmal den runden Rand.

Die Motorlager sind ca. 5 Jahre alt , also eigentlich noch gut.
Die halterung des Luftrades hatte einen Riss wurde geschweist.
Die Wasserpumpe ist wohl ok, hat mir ein kfzler gesagt.
Da hinter dem Kühler ein runder Rand kommt das Lüfterrad manchnal an diesen, in letzter zeit immer häufiger. War auch schon 2 mal in ner werkstatt damit.
Unter hat das Lüfterrad im Stillstand ca. 5mm Abstand, ober ca. 2,5 cm.
ich müsste also nur den Motor um so 5mm anheben oder den Kühler senken ( was nicht so einfach ist)

Was denkt ihr dazu was gibts da noch für Möglichkeiten`.
Wir benutzen unsere Fahrzeuge zum arbeiten und die ziehen ganz schön was weg.

Liebe Grüße Rainer

[list][*][/list]

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juli 2015, 18:57

Ich weiß nicht genau, ob ich Dein Problem richtig verstanden habe, aber kannst du denn nicht den Rand (Blech) etwas aufbiegen.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

3

Donnerstag, 23. Juli 2015, 19:49



Unter hat das Lüfterrad im Stillstand ca. 5mm Abstand, ober ca. 2,5 cm



Ist das immer so oder ändert sich das Maß bei Stillstand? Will sagen, wenn das Lüfterrad anders steht, verändert sich dann auch der Abstand oben und unten? Das würde darauf schliessen das der Kühler positionsmässig i.O. ist. Könnte eine Hinweis auf das Lager oder die Welle sein.

Gruß
Alex

varunara

unregistriert

4

Donnerstag, 23. Juli 2015, 20:43

Ham ja es war Anfang nur im Standgas wenn er kalt war, jetzt klappert es regelmäßig.
Es ist auf der rückseite des Kühlers ein Reif aufgeschweist in dem das Lüfterrad sich bewegt.
Und der Motor bewegt sich natürlich bei der Fahrt, und drückt , wenn ichs richtig verstanden habe auf das linke Motor gummilager.

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Juli 2015, 23:32

Hallo Rainer,
der Reif ist ein Windleitblech und dürfte nicht aufgeschweißt sein!!
Dieses ist in der Regel geschraubt!
Auch wenn die Motorlager noch gut aussehen,können sie durch gesessen sein!
Dieses Problem und auch der gerissener Bock ist oft bei diesen Fahrzeugen.
Am Motor mit Gewalt mal seitlich ziehen und darauf achten ,ob ein dumpfer Schlag zu spüren ist.Wenn ja,so sind die Motorlager doch schon schwach?!
Auch kann man diese beobachten,wenn der Motor läuft,die Handbremse angezogen ist,ein Gang eingelegt ist und man die Kupplung 2-3 Mal kommen lässt.Verwindet sich dabei der Motor sehr stark,so sind die Lager nicht mehr in Ordnung!
Ist das alles in Ordnung,so besteht die Möglichkeit das Windleitblech im unterem Bereich umzubiegen,bzw.umzustülpen!
Gruß Jürgen

varunara

unregistriert

6

Montag, 27. Juli 2015, 08:11

Danke erst mal.

Weis jemand ne Werkstatt oder einen Schrauber hier in Freiburg und umgebung der sich mit solchen sachen auskennt?

Ich brauche das Auto am nächsten Wochenende wieder und weis noch so recht wie ichs machen soll.

Liebe Grüße aus Freiburg

varunara

unregistriert

7

Dienstag, 28. Juli 2015, 16:47

Ich komm der Sache auf die Spur

So hallo, langsam komme ich der Sache auf die Spur.
Der Motor vom 408 hat 2 Keilriemen und somit 4 Räder and denen der jeweilige Keilriemen läuft.
Unten ist der Große Keilriemen der wird vom Motor angetrieben läuft über die Lichtmaschiene zu dem Größten der Räder welches auch den Zweiten antreibt und somit das darüberliegende Lüfterrad.
Dieses mittlere große Rad das beide Riemen verbindet ist mit 4 Schrauben befestigt. Das Lüfterrad läuft sehr knapp an diesen Schrauben vorbei und streifen diese und so kommt das klingende geräusch zustande.
Die Halterung für das Lüfterrad wurde erst in einer KFZ Werkstatt geschweist. Könnte sich dieser Winkel dadurch eventuell etwas verformt haben ?
Der obere Keilriemen ist auch locker, so das ich das Lüfterrad von Hand nachdrehen kann.
Weis jemand wo und wie man diesen Keilriemen spannen kann . Ich konnte dazu nicht erkennen. :=(

Das Lüfterrad hat auch etwas spiel vom Lager , so fühlt es sich zumindest an wenn ich daran rüttle.

Hmm, soweit bin ich bist jetzt gekommen. Ich hoffe ich habe das mit meinem laiendeutsch einigermase verständlich erklärt.

Kann mir da jemand weiterhelfen, hat jemand Erfahrung mit diesen Motoren?

Ich freue mich auf Antwort

mit lieben Grüßen aus Freiburg

Varunara