Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Juli 2015, 18:37

3-Schicht Platten (Fichte) BÜRSTEN?

Hey Freaks ...
Werde meine Möbel im Bus aus 3-Schicht platten schreinern und möchte aber für eine bessere Optik das Holz bürsten!
Jetzt zu meiner Frage:
Kann ich mit einer mobilen Bürstmaschine wie z.B.
https://www.google.at/search?q=b%C3%BCrs…yLCQ6ViYQDhM%3A

auch eine Platte mit 2050x5050 auf einmal Bürsten also quasi im ganzen und danach zu recht schneiden?

Oder sind solche Maschinen nur für schmale Bretter geeignet?

Und wie lange braucht man ca. dafür?

Hoffe es kennt sich wer damit aus und kann mir weiterhelfen (!)

mfg
Christoph

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juli 2015, 21:05

Hallo, ja das geht musst nur darauf achten dass es gleichmäßig wird. Ich würde es aber glaube ich später machen. Ist auch eine Übungssache, Fichte ist recht weich. Was machst Du mit den Kanten?
Gruß Klaus

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Juli 2015, 08:23

Die Kanten möchte ich nur leicht brechen und Ecken abrunden so dass man sich nicht gleich ein Loch in den Kopf rennt :)
Ob es mit so einem Gerät gleichmäßig wird stellt sich bei mir auch die Frage?
Nach dem Einbau/Anpassung bürsten hab ich mir auch gedacht ... Leider habe ich selber so eine Maschine nicht und müsste sie dazu ausborgen also fällt diese Möglichkeit leider flach!

Schwarzfahrer

unregistriert

4

Donnerstag, 30. Juli 2015, 09:27

Huhu JpXxl!

Der Profi nutzt auch solche Maschinen. Wenn du die richtige Bürstenrolle vorne drauf hast klappt das wunderbar.
Ich würde dir auch empfehlen alles zuschneiden und dann bürsten. Ob du nun eine Platte in großem Format bearbeitest ( was nicht einfach wird und Zeit raubt, oder die Einzelteile (schön handlich) zielgenau und ohne viel kraftaufwand bürsten bleibt vom Ausleihzeitraum ähnlich.
Allerdings weiß ich natürlich nicht welche Möglichkeiten du hast (Maschinen, Platz usw)

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. Juli 2015, 13:43

Habe jetzt einen Schreiner gefunden der mir diese Maschine borgt jippie :)
bin jetzt grad am tüfteln wie ich die Sache angehen werde

Aber ich glaube auch, dass es besser und handlicher ist alles fix fertig zu schneiden anpassen ubd dan bürsten

Mfg
thx

Schwarzfahrer

unregistriert

6

Donnerstag, 30. Juli 2015, 16:01

Das hört sich doch super an. Gratuliere zur Leihgabe. Wenn nicht so viel km zwischen uns wären hätte ich dir evtl eine Leihen können 8-)

Das ist auf jeden Fall besser erst den Zuschnitt zu machen. Gerade bei den kreuzschichtig verleiten Plattenmaterialien reist beim sägen gerne was aus. D.h. wenn du erst bürsten und dann schneidest wird deine "fertige" Oberfläche an den Rädern wieder beschädigt und noch viele andere Sachen.
Behandelst du die Oberflächen?

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. Juli 2015, 16:11

Job ... Mit Osmo Hartwachsöl+dunkler Farbgebung .....is sone spezial Natur Geschichte ... Auch verwendbar für Kinderspielzeug

Mit dem Ausreißen hab ich mir auch schon gedacht .... Hilft da vielleicht Klebeband?

Schwarzfahrer

unregistriert

8

Donnerstag, 30. Juli 2015, 16:35

Das mit dem Klebeband klappt nur bedingt. Ritz an der Schnittkante vor dem schneiden mit dem Cuttermesser ca. 1 mm mit dem Cuttermesser ein um die Holzfasern an der Oberfleche zu trennen. Mit welcher Machine wirst du denn den Zuschnitt machen?

Das Harwachsöl ist eine gute Entscheidung. Lass es vor dem Einbauen aber gut ablüften, sonst riecht euer Bus wochenlang (vor allem in den Schränken noch länger) nach dem Öl und bedenke Wachsen und/oder Ölen ist immer pflegebedürftig.

Das mit dem Bürsten bekommst du schon hin. Die weichen Jahresringe sind zwar schnell weggebürstet, aber du wirst schon ein paarmal mit der Maschine drüber rutschen müssen um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Lieber wenig druck und öfter drüber als zuviel Druck und nochmal von vorne :-O . Nimm dir also ein Abfallstück nach dem Zuschnitt und teste ein bisschen

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. Juli 2015, 19:15

Also schneiden mhhh
Würde gerne eine Handkreissäge mit Prezisionsschiene nehmen ... leider hab ich nur eine ohne!!
Jedoch überlege ich ob ich ned eine Tischkreissäge kaufen soll und nach dem Umbau wieder zu verscherbeln!


Ja da Hartwachöl von Osmo ist prima ... super leicht zu verarbeiten und wie schon gesagt Natur pur!
Mit dem ablüften habe ich zeit .... ziehe erst im März nexten Jahres ein!

Schwarzfahrer

unregistriert

10

Donnerstag, 30. Juli 2015, 19:28

Dann lieber eine Schiene zur Handkreissäge. Damit bist du mobiler :-|

Außer du willst dir eine Formatkreissäge kaufen. Dann kannst du auch große Teile schneiden

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 31. Juli 2015, 17:16

Besser erst schneiden dann bürsten.Stell dir vor du willst in der Mitte der 2 Meter Platte bürsten.Das ist ein schlechtes handling, und wird unpräzise.Kreissäge ist auch nicht so geeignet für diese FORMATE.Da brauchst du schon eine vertikale Plattensäge, oder eine Formatkreissäge.Eine Festo oder ähnliches mit einer Führungsschiene, ist ideal.Schöne
IDEE das so zu machen.HÄTTE ICH AUCH GEMAcht WENN Ich es KÖNNTE.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 31. Juli 2015, 19:20

Hey danke :)
Ja habe die letzten Tage viel darüber gegrübelt und bin jetzt auch zum Schluss gekommen den Zuschnitt und Anpassung vorher zu machen und danach zu Bürsten .... vorher klingt einfach is aber nicht!

Und zum Thema Zuschnitt: Ja es wird eine Tauchsäge mit Schiene werden .... SUCHE THREAD ;)

Cheers

Schwarzfahrer

unregistriert

13

Freitag, 31. Juli 2015, 19:52

Das geht schon mit dem Format. Leg dir Dachlatten unter die Platten und dann kannst du sie auf dem Boden gut zuschneiden. Stell die Säge nur so tief, dass du nicht in den Boden schneidest.