Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. August 2015, 11:31

Materialstärke bei Dreischichtplatten?

Hey Freaks!
Was habt ihr an Materialstärken in euren Bussen verbaut? Möchte gerne meinen Ausbau mit Dreischichtplatten Fichte machen und hätte dabei an 16mm Wandstärke gedacht .....
Ich weiß Materialstärken mischen währe besser aber auch aufwendiger ....

Als Unterkonstruktion habe ich 44x44 Kanthölzer/Fichte

Freue mich auf eure Antworten
mfg
Christoph

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. August 2015, 13:19

Hallo, 16mm ist gut und ausreichen.
Gruß Klaus

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. August 2015, 19:31

Ja. Seh ich wie Klaus. 16 er sind gut .

Schwarzfahrer

unregistriert

4

Sonntag, 16. August 2015, 06:57

Hey Christoph!

Ich stelle mir das nun so vor, dass du 44x44 Fichte Kanthölzer an die Fahrzeugwand schrauben möchtest und darauf dann deine 16 mm Dreischichtplatte!

Wenn du es so planst ist das absolut in ordnung, aber für meinen Geschmack viel zu groß gedacht. Ich weis zwar nicht ob du dich an ein gewisses Gewicht halten musst, aber um so leichter du baust um so erleichterter ist dein Bus. Aber hier kommt es eben auf deine Ausbauvorstellung an. Vielleicht brauchst du ja so eine dicke Lattung oder brauchst die dicken Platten da du viel Gewicht dran hängen möchtest.

Hier kannst du mal ein bisschen rumrechnen. z.b. mit einer 10er oder 12er Dreichschichtplatte an der Wand und einer Unterkonstruktion von 18 oder 24 x 44

http://schreinerwissen.de/kg.php

Viel Spaß beim planen

Gruß, Tim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schwarzfahrer« (16. August 2015, 07:07)


Wohnort: Bösel

Beruf: ach nöööö

Fahrzeug: 2 x 711D & T5 4Motion & 814D Vario KA

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 16. August 2015, 11:13

Moin Tim,

prima link #thumbsup2 danke.

Viele Grüße von Martin #winke3
Signatur von »814Martin« Lieber Heidenspaß als Fegefeuer und Höllenqualen.

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. August 2015, 13:35

ich hab den gesamten Ausbau mit Multiplexplatten in 12, 15 und 18mm Stärke gemacht, Unterkonstruktion aus Fichte/Tanne Kanthölzern div. Größen

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. August 2015, 17:57

hihi ja die Kanthölzer ;)
Sie waren einfach am billigsten haha ...
hab nen 7.5t also 3.5t Nutzlast .... soll mein Hauptwohnsitz werden also nicht nur für den Urlaub
Denke ich werde alle Möbel und Wände mit 16mm Dreischichtplatten machen obwohl pro m² zwischen 16-19 nur 1,5kg Unterschied sind
Natürlich ist aber Leichtbau effizienter als meine Konstruktion ... dafür auch bezahlbar ....

danke für eure Antworten
Christoph

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 17. August 2015, 11:01

16mm ist schon eine heftige Hausnummer für Wände! :O Ich würde die Möbel aus 12mm Tischlerplatte oder Multiplex bauen und die Wände mit 4-6mm Sperrholz verkleiden. Warum schwer, wenn´s auch leichter geht!
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Schwarzfahrer

unregistriert

9

Montag, 17. August 2015, 18:39

Ich seh das genau so wie tonnar!

Multiplex ist wiederum sehr schwer, davon würde ich abraten.

Ich habe meine Wände aus 4 mm gemacht, allerdings mit HPL beschichtet (komme also auf fast 7 mm ) und die Unterkonstruktion aus 21x40 mm Fichte. Meine Möbel habe ich aus 10er 3-Schichtplatte Pappel gemacht und wiederum HPL beschichtet (also fast 13 mm)

Gruß, Tim