Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Joergkules

unregistriert

1

Dienstag, 25. August 2015, 19:57

Folgen nach Kabelbrand

Endlich ist das Gutachten da.
Der Kabelbrand im Armaturenbrett
hat einen Schaden von knapp 18.000 Euro verursacht. Alleine die
Reinigung der durch den Löschschaum verursachten Verunreinigung kostet 5000 Euro. Wiederbeschaffungswert der Fahrzeuges 17.000 Euro.

Das heißt: Wirtschaftlicher Totalschaden.

Das Löschpulver verursacht mit der Luftfeuchtigkeit sehr schnell Rost,
so das 18.000 Euro in das Auto zu stecken und im Frühjahr habe ich dann
massive Rostprobleme wenig Sinn macht.
Das bedeutet das aus für unseren DüDo!
Ich werde nie wieder einen Pulverlöscher in einem Auto verwenden!!

2

Dienstag, 25. August 2015, 20:01

Kabelbrand nach Einbau der AHK, oder nach Blinkerrelais?
Oder Ursache?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Joergkules

unregistriert

3

Dienstag, 25. August 2015, 20:05

Die Ursache war der Schalter für die Innenbeleuchtung, wir waren gerade im Auto und haben schnell gelöscht . Hängerkuplung und Relais hatten nix damit zu tun

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. August 2015, 20:09

Ich hatte einmal im meinem Studio einen Einbruch.Die Einbrecher haben einen Pulverlöscher abgedrückt um die Spuren zu vernichten.Daher weiß ich was das für Arbeit ist.Deshalb habe ich eine Co2 Löscher an Bord

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. August 2015, 21:46

Moin.

Einen durch einen undichten Spirituskocher verursachten Brand im Aufstelldach von meinem damaligen VW-Bus T2 habe ich beim Hurricane-Festival mit dem erstbesten gelöscht was greifbar war - eine Halbliterdose Bier, mit der kann man auch gut sprühen...

Mittlerweile habe ich in allen meinen Fahrzeugen, im Wohnmobil, in der Werkstatt, in der Küche etc. Feuerlöschdosen (z.B. solche) griffbereit installiert, als Halterung passen kleine an der Wand festgeschraubte Konservendosen dafür bestens:



Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB Sprinter, 313cdi, Bj. 10. 2002

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 25. August 2015, 22:23

6Kg Schaumlöscher...- was anderes kommt mir nicht ins Auto, seit Halon verboten ist!
Signatur von »Bussibussi« Zeige nie einem Laien ein halbfertiges Werk...!

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. August 2015, 22:37

Bei sowas kannst du nur mit dem Hochdruckreiniger reinigen, dann hast du die chance, den Mist heraus zu bekommen. Hatten wir mal bei einem 814 gemacht. Aber erst alle Elekt. Teile ausgebaut, die sonst Schadeb genommen hätten. War auch nach einem Einbruch und leer räumen des Radios nebst Funkgeräten . Sausäcke die .
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. August 2015, 06:13

@ma ke
Das mit den Dosen ist ne gute Idee zum verteilen in der karre.habe auch immer Panik das Feuer bricht neben dem CO2 Löscher aus und ich komme nicht dran.ansonsten habe ich auch noch eine löschdecke dabei.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. August 2015, 08:39

Moin,

wenn ich nicht irre, kommt es bei der Auswahl von Löschmitteln eher auf die brennenden Stoffe an als auf die Verschmutzungen, die das Löschmittel verursacht. Und ein CO2 Löscher ist für Flüssigkeitsbrände bestimmt, nicht für Feststoffe. Was nützt mir der beste Feuerlöscher an Bord, wenn er nicht so löscht wie er soll...


Nur Mut, bau den Düdo wieder auf. Die Basis kennst du, da weisst du was du hast. Ich habe vor rund 20 Jahren auch einen Wagen mit Kabelbaumbrand wieder aufgebaut, der fährt noch heute.


#winke3

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. August 2015, 08:46

Moin Moin !


Zitat

Nur Mut, bau den Düdo wieder auf. Die Basis kennst du, da weisst du was du h
Mach es lieber nicht !

Zitat

Das Löschpulver verursacht mit der Luftfeuchtigkeit sehr schnell Rost,

so das 18.000 Euro in das Auto zu stecken und im Frühjahr habe ich dann

massive Rostprobleme wenig Sinn macht.
Das ist nämlich absolut richtig , das Zeugs sitzt überall drin und man bekommt es nie wieder raus ,selbst gekapselte elektronische Bauteile werden mit der Zeit angegriffen , ich kenne keinen ,der jemals einen Pulverlöscher im Fzg benutzt hat und dann auf längere Zeit mit dem Fzg dann noch glücklich wurde.

MfG Volker

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. August 2015, 09:00

Moin.

ansonsten habe ich auch noch eine löschdecke dabei.
Die habe ich im Wohnmobil außer den 2 Feuerlöschspraydosen auch noch griffbereit neben der Tür:



Und der 2-kg-Pulverlöscher hinter dem Fahrersitz, der da immer noch seit dem Kauf drin ist, sollte nur noch zum verleihen sein, wenn's bei anderen mal brennt - wenn ich aber hier lese dass da nach einem Einbruch Spuren verwischt wurden bin ich stark am überlegen den deswegen auch durch ein oder zwei Feuerlöschspraydosen zu ersetzen.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. August 2015, 10:00

ich kenne keinen ,der jemals einen Pulverlöscher im Fzg benutzt hat und dann auf längere Zeit mit dem Fzg dann noch glücklich wurde.

Doch, einen bestimmt ;-)
Wie schon geschrieben, ich hab vor rund 20 Jahren einen VW Bus nach Kabelbrand unterm Armaturenbrett und 6kg-Löschpulvereinsatz wieder aufgebaut. Der Wagen läuft heute noch :O Aber vielleicht war der Wagen eine Ausnahme und wir hatten Glück.
Allerdings muss man den Ausbau (und dazu gehört auch das Armaturenbrett mit allen Schaltern) weitgehend erneuern, aus dem gennanten Grund "Korrosion".

Beim Kabelbrand ist es neben dem Feuerlöscher noch wichtiger, die Energiezufuhr zu beenden, also den Strom abzuschalten. Batteriehauptschalteroder Schnelltrennklemmensind alleine aus diesem Grund schon Pflicht.

#winke3

Wohnort: Frickenhausen bei Nürtingen

Beruf: Kunsttherapeutin

Fahrzeug: MB L319

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. August 2015, 22:56

Ui, harte worte schreyhalz. Werden sehen wie sich das bei uns entwickelt. Hatten vor zwei Wochen auf dem Weg nach England nen Kabelbrand den wir notgedrungen - in Ermangelung eines anderen Löschers- mit Pulver gelöscht aben. Sind jetzt auch schlauer!

(Einzelheiten hier: http://ud18_129.ud18.udmedia.de/wp/?page_id=2542 )
So ein Mist!!! :-/
Signatur von »Nitja« http://busverliebt.de/

Jeder braucht ein Laster :)

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Dezember 2015, 19:54

Tach,

der Kleine ist ja nun wieder heile, was aber war die Ursache vom Feuerlein (?)

#prost

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: Jena

Beruf: Prozessbeschleuniger

Fahrzeug: MB LF 409, MINI D Clubman

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 10:59

Oh ja, kenne auch den feinen weißen Nebel eines Pulverlöschers, der sich ÜBERALL niederlässt. Haben im Wohnheim immer mal nachts so ein Feuerlöscher geleert, obwohl es gar nicht brannte. 8o)

"Die Feuerlöscher, welche als ABC Pulverlöscher bezeichnet werden, dienen vorrangig für den Einsatz in den Brandklassen A, B, C. Sie können zum Löschen von Bränden eingesetzt werden, welche auf Basis von festen organischen Stoffen entstehen. Diese Stoffe gehören außerdem zu den glutbildenden Medien, wie zum Beispiel Kohle, Papier, Gummi, Stroh oder textile Fasern. Auch Brände von Flüssigkeiten oder Stoffen, welche sich durch Hitze verflüssigen, wie beispielsweise Benzin, Teer oder Harz, können mit ABC Pulverlöschern erfolgreich bekämpft werden. Die Brandklasse C bezeichnet brennbare Materialien, welche sich mit einem ABC Pulverlöscher effektiv löschen lassen. Dies sind unter anderem Gase wie Acetylen, Wasserstoff, Erdgas und Methan, Stadtgas und Propangas.

Feuerlöscher auf Schaumbasis sind effizient zum Löschen von Bränden, welche den Brandklassen A und B zuzuschreiben sind. Dazu gehören wiederum feste glutbildende Stoffe oder Materialien, welche einen flüssigen Aggregatzustand besitzen oder sich währende des Brennvorganges verflüssigen."

Dann sollten Schaumlöscher die bessere Alternative sein.

Ciao Willi
Signatur von »ALF 409« www.feierfighters.org

Zeitmanagement ist Unsinn!
Du kannst die Zeit nicht managen - nur Dein Verhalten

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 11:07

Zitat

Oh ja, kenne auch den feinen weißen Nebel eines Pulverlöschers, der sich ÜBERALL niederlässt. Haben im Wohnheim immer mal nachts so ein Feuerlöscher geleert, obwohl es gar nicht brannte. 8o)



Ihr auch? :D

17

Freitag, 18. Dezember 2015, 10:18

Ich halte Feuerlöscher instand und kann sagen: Pulver ist wirklich ein Mistzeug.....

Ich habe für mein WoMo 2 3liter Schaumlöscher und 2 C02 Löscher hier stehen...

Richtig ist: Co2 Löscher sind nur für die Brandklasse B abgenommen, das heisst aber nicht, das du einen Feststoffbrand nicht gelöscht bekommst! Es gibt da nur den Nachteil, das der Co2 Löscher nur die Flammen erstickt, aber nicht die Glut löscht, das müsste man dann nachträglich mit Wasser machen.

ABER: Ein Kabelbrand ist Klasse B, da Kunststoffe "flüssig werdende Stoffe" sind, somit kann man den auch ruhig benutzen!

Gruss

Jan

18

Freitag, 18. Dezember 2015, 17:51

Pulver ist extrem fein und kricht in jede Ritze und
ist da hochgradig rostfördernd. Das Schlimmste ist, wenn ein Motor Pulver ansaugt. Das geht durch den Luftfilter durch und es folgt der Motorschaden. Halon war sehr gut, wurde jedoch aus Umweltgründen verboten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bastelfreak« (18. Dezember 2015, 18:04)


Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 19. Dezember 2015, 08:48

Und ist der schaum wirklich besser und greift nix an?

In den feuerwehren die wir bauten waren immer so kanister mit dem mittel fürn schaum drin, als konzentrat.
Die aluwanne in der der kanister stand war nach kurzer zeit vom schaummittel zerfressen, wurde dann geändert auf edelstahl.

Kenn mich da nicht so aus, ist im schaumlöscher was andres drin?

Lg,
Andy

20

Montag, 21. Dezember 2015, 10:12

Das Löschmittel im Schaumlöscher besteht im Prinzip auch zu einem hohen Prozentsatz aus Salzen, ist also eine Lauge, die natürlich Metalle angreift.
Der Vorteil des Schaumlöschers ist jedoch, das der Schaden lokal begrenzt bleibt, wogegen sich das Pulver im kpl. Fahrzeug verteilt.
Ich würde einen Kabelbrand immer möglichst mit Co2 Löschen und dann mit ein bischen Wasser "Wache stehen", falls es doch eine Glutbildung gegeben hat.

Gruss

Jan

BTW: Mittlerweile gibt es Wassernebellöscher, diese sind SEHR interessant für Fahrzeuge und Privathaushalte, aber auch etwas teuerer....