Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. September 2015, 07:32

Gastank wie und wo?

Hallo und guten Morgen zusammen, ich habe mal einige Fragen bzg.
Eines Gastanks anstelle von Flaschen.
Ich habe hier einen nigel nagel neuen Stako 250 Liter LPG Tank zur Flüssigentnahme.
Ich weiß ist riesig und bei dem Angebot an Tanstellen eigentlich überflüssig.
Aber er ist nunmal da.
Habe auch einige Gasfresser an Bord.
Zu den Fragen
1 .kann man , darf man den Tank mit Multiventil umbauen auf Gasentnahme.
2.Wenn ich einen Moppel auf Gas betreiben will, geht das mit beiden Entnahmearten.Je nach Art des vorgeschalteten Systems.
3.Kann, darf ich den Tank für beide Entnahmearten nutzen.Zb entsprechende zusätzliche Ventilplatte aufschweißen?
Abdrücken , Röntgen durch Behälterbau Firma möglich.
4. Wo kann, darf ich den Tank montieren?
Das große Teil würde bei mir nur noch in der Rahmenmitte hinter dem Diff. passen.

VG Andreas

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. September 2015, 07:46

Kurze Antwort:
DU darfst an dem Tank garnicht schweißen, sonst kann Du ihn gleich entsorgen. (!)

An Tankanlagen arbeiten und daran Änderungen vornehmen, dürfen nur zugelassene Tankbaufirmen, die über das entsprechende Equipment und dafür ausgebildete Schweißer mit entsprechenden Prüfungen verfügen.
Ob da also was zu ändern ist, musst Du mit der betreffenden Firma absprechen, generell dürfen Tanks für die Entnahme aus beiden Phasen gebaut und genutzt werden, sofern sie vom Hersteller ausdrücklich dafür gebaut und vom TÜV dafür abgenommen wurden.
Wo genau Du den Tank dann anbauen darfst, muss man sehen, generell dort, wo der beste Platz ist - solange alle entsprechenden Auflagen für einen Einbautank dabei berücksichtigt werden.
Auch dies ist wieder am besten mit dem Gasprüfer und dem TÜV (ein fester Tank muss ja eingetragen werden) zu besprechen, damit keine Überraschungen herauskommen. Im Prinzip also machbar, aber eben nicht in Eigenregie und ob die Position OK ist, müssen die beiden Prüfer entscheiden.
Hier eine Pauschalantwort zu geben, wäre reine Kaffeesatzleserei.

Wie Du einen "Moppel" dann mit 30mbar betreiben willst, weiß ich zwar nicht, denn ich kenne für die Motorvariante nur die Flüssigphase, aber wenn Du meinst das geht, soll es mir Recht sein, solange es zulässig ist.
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

3

Donnerstag, 10. September 2015, 08:46

Mein Generator läuft über 30mbar!

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. September 2015, 08:48

Hallo Jürgen, ja mit der Motorsache kenne ich mich noch nicht aus.
Es gibt ja auch so genannte Verdampfergasmotoren.
Daher die Frage nach den 2 Varianten.
Was das Prüfungsverfahren angeht ist das kein Problem.Einer meiner Kunden kann und darf so etwas.Die produzieren für höchst sensible Anlagen und haben die notwendige Qualifikation.Und da mich das keinen Realcent kosten würde denke ich über so etwas nach.


VG Andreas

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. September 2015, 09:14

Hallo Thomas, was haste den für ein TEIL?

VG Andreas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. September 2015, 10:10

umbau auf gas förmige entname ist relatif einfach, da mus nur das entname rohr innen geändert werden und der füllstop auf eben 80% geändert werden.
das kan dir https://www.wynen-gas.de/ machen, weis nicht wer bei dir sonst in der nähe ist, oder eben dein betrieb.

einbauen unterm fahrzeuch, da wo platz ist, innen ausen halb und halb, kanst dir meinst aussuchen.
vernbefüllung geht ja bei allen tanks mit dem passenden schlauch anschluss zum füllen.

meiner war hinter der HA links verbaut 1/4 innen rest drausen und ne stahl kiste drumrum mit be und entlüftung und fernbefüllung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

7

Donnerstag, 10. September 2015, 12:38

Hallo Andreas,

hatte einen Gasparini und jetzt einen Telair eingebaut. http://www.support-telecogroup.com/telec…2510G-4010G.asp


Selber würde ich mir nie sowas einbauen (waren in den Fahrzeugen schon drin), zu schwer, zu teuer und man kann ihn nicht mal eben 20m wegstellen.
Im Winter ist Gas mein höchstes Gut, kann deswegen nicht verstehen wie man sein Gas verballern kann, wenn es auch mit Benzin geht.
Ich tanke allerdings kein LPG, sondern ausschliesslich reines Propan.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. September 2015, 15:02

Thomas,

wenn man ca 3000.- üprig hat kan man sich sowas sicher kaufen aber das hat nun mal nicht jeder.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »LP 813 Andi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. September 2015, 16:14

Ich dachte da ehr an einen Gasvergaser für nen Eu20 oder so.

VG