Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 18. September 2015, 12:43

Sicherungen vom Abblendlicht links-rechts fangen an zu schmoren

Hallo liebe Busfreaker,
Habe auf einmal ein riesen Problem ,mit der super Anleitung aus dem Forum ,habe ich mein Heizgebläse+ Wärmetauscher getauscht,alles schritt für schritt abgearbeitet.
Das Amaturenbrett mit all den Steckern wieder angesteckt ,die hintere Abdeckung ,noch nicht zugeschraubt (zum Glück auch),Fahrzeug gestartet und Heizgebläse angemacht um auch zu prüfen ob alles gut dicht ist am Wärmetauscher, alles ok soweit(Gebläse und Heizung funktionieren ) .
Zu meinem Problem ,wollte meine ganze Lichtanlage prüfen ,Licht an und alles funktioniert ,gehe wieder ins Fzg innere und bemerke ein Geruch von Kabel ,konnte schnell reagieren ,da die Abdeckung noch offen war ,das es aus dem Sicherungskasten qualmt, 2 st. 16 A Sicherungen waren kurz vor dem verschmoren,das Kabel zur Sicherung war auch schon heiß ,schnell alles ausgemacht und die Sicherungen rausgenommen.
Ferndiagnose ist mist,aber vielleicht kann mir dennoch jemand einen tip geben, am Lichtschalter und am Licht habe ich nichts gemacht,kann mir nicht erklären warum jetzt die Sicherung für mein Abblendlicht anfängt zu qualmen,alle Kabel die abgezogen worden sind ,sind wieder dran wo sie vorher waren .
Habe ein wohnmobil Hymer mit 409 D-5 zyl. -3 Liter, FZg indentnr. 611 xxxx.
Danke schonmal im voraus.
DIGGI1972 #winke3

Wohnort: Rothenthurm

Beruf: ja auch

Fahrzeug: 609 mit Turbo von DB nachgerüstet....

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. September 2015, 12:50

hoffentlich hattest Du daran gedacht im Vorfeld die Verkabelung zu fotografieren.

Ansonsten bleibt nur die möglichkeit das Kabel beschädigt wurden oder direkt falschrum aufgesteckt sind.
Signatur von »Feuerbaer 2.0« Meine Website interessant für Berufskraftfahrer mit DTCO und Fahrerkarte... www.trucktimer24.com

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. September 2015, 13:41

, 2 st. 16 A Sicherungen waren kurz vor dem verschmoren,


Moin,

zunächst: da gehören keine 16A Sicherungen rein. Der Sicherungskasten ist nur mit 8A bestückt.
Ich würde auch als erstes vermuten, dass du beim Einbau des Heizungskastens ein (oder zwei) Kabel gequetscht hast.
Schau mal im Bereich des Kastens, ob alle Kabel frei beweglich sind. Verfolge die Lichtkabel, die von der Sicherung abgehen.

#winke3

Wohnort: CH/F/D Dreiländereck Bushausen

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 18. September 2015, 14:59

Hallo DIGGI,

schau mal ob die Kontakte wo du die Kabelschuhe aufsteckst noch fest sind. Wenn die wackeln wird es heiß dort.
Hatte auch dort den Fehler als mein rechtes Abblendlicht nicht mehr ging.

Habe die Platte dann ausgebaut, einen Körner in den Sraustock gespannt, die Unterseite des Kabeschuhs (Niet mit Loch) auf den Körner, und von oben mit nem Durchschlag sozusagen nachgenietet. Bisher hält es noch und wird auch nicht mehr heiß. Die Bleche müssen jedenfalls ganz fest sein.

Gruss

Michael

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 18. September 2015, 15:36

ob die Kontakte wo du die Kabelschuhe aufsteckst noch fest sind


Ja, das ist eine beliebte "Krankheit" des Bremer (Suchfunktion). Aber dass der defekte Sicherungskasten zeitglich mit der Heizungsreparatur auftritt, spricht eher für ein gequetschtes Kabel.
Im Allgemeinen hast du schon recht, die Temperatur des Sicherungskastens und die Farbe der Sicherungshaltefedern sollte man immer wieder kontrollieren.

6

Freitag, 18. September 2015, 17:27

Hallo liebe Busfreaker,vorneweg möchte ich sagen, dass die Anleitung zum Gebläseaustausch super ist, nur sah mein Diggi hinterm Armaturenbrett nicht super aus. Kabelsalat ohne Ende (vom Vorbesitzer. Denke auch, dass ein Hobby-Elektriker am Werk war). Habe vorher nicht nur Fotos gemacht, sondern auch alles beschriftet.
Ob da 16A-Sicherungen hingehören, weiß ich nicht, da ich nicht vom Fach bin, aber es waren solche verbaut. Ich habe gemerkt, dass auch meine elektrische Trittstufe dort mit angeklemmt ist. Wie hier im Forum beschrieben, sahen meine Kabelschuhe nicht mehr gut aus, eher schwarz. Und locker waren sie natürlich auch. Ich habe die Kabelschuhe erneuert und die Steckverbindungen sauber gekratzt. Es ist im Moment eine Notlösung. Es funktioniert alles wieder, aber ich komme nicht drum herum, einen neuen Sicherungskasten zu verbauen und alle Stecker zu erneuern. Die Kabelverfolgung würde bei mir zu abenteuerlich enden, da teilweise vom Vorbesitzer die Kabel noch nicht mal in der gleichen Farbe verlegt worden sind. Es sieht alles so aus, als hätte der Vorbesitzer nur eine Notlösung für die jeweiligen Probleme, die entstanden sind, improvisiert.
Vielen herzlichen Dank an alle, die ihre Tips abgegeben haben.
Mit freundlichen Grüßen aus dem Norden
DIGGI1972

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 18. September 2015, 18:31

ich komme nicht drum herum, einen neuen Sicherungskasten zu verbauen

Siehe z.B. hier.
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

8

Freitag, 18. September 2015, 20:58

Hallo und guten Abend,
Ma-Ke: danke für diesen Tip. Werde mir diesen Sicherungskasten kaufen. Leider werde ich im Moment nicht dazu kommen, da ich den Bus erstmal fit machen muss für die Schweiz.
Vielen Dank nochmal.
Einen schönen Abend!

9

Freitag, 18. September 2015, 21:17

Leider werde ich im Moment nicht dazu kommen, da ich den Bus erstmal fit machen muss für die Schweiz.
Hallo, ich würde keinen Meter damit fahren, das kann zu einem grandiosen Kabelbrand oder zumindest zum totalen Lichtausfall führen. Kauf dir ein paar hiervon: http://www.ebay.de/itm/Unitec-Sicherungs…=item230613fd43 (gibt`s auch noch preiswerter, auch beim Zubehörhändler deines Vertrauens) und überbrück die heißen Sicherungen einfach. Funktioniert bei mir seit 4 Jahren...... 8-)
Signatur von »Matz« Viele Grüße
Matz

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. September 2015, 23:04

Moin.

Ich würde den neuen Sicherungsträger auch bei Zeitmangel wegen anstehender Reise kaufen, in den Wagen legen, und unterwegs umbauen, dauert 'ne halbe Stunde.

Bei unserem Bremer sind außerdem seit dem Kauf vor gut 3 Jahren die anfälligen Sicherungsplätze für das Abblendlicht mit fliegenden Sicherungen überbrückt, siehe z.B. hier

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 19. September 2015, 07:08

Ne die Torpedo Sicherungen baue ich wo ich kann sukzessive auf Flachstecksicherungen um.
Und was mich wirklich mal intensieren würde.Warum zum Teufel habe ich zwei mal so viele Sicherrungen im Cockpit wie ihr im Düdo?
Ich fahr doch kein Raumschiff.

VG Andreas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 19. September 2015, 10:53

andi
sind doch nur 10 sicherungen beim bremer und beim alten düdo.
die letzten düdo's hatten knap 20 sicherungen, zwei 10er sicherungs halter.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666