Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. September 2015, 20:55

Unterbodenschutz - Negerkeks ?

Hallo,


ich durfte gerade 60 cm Träger im Hinterradbereich wegflexen ( ok, nur eine Hochkantseite ). Morgen wird dann wieder das Schweißgerät ausgepackt.

Aber wie war das noch, für alten Unterbodenschutz "Negerkeks" oder Zopfbürste ? Fächerscheibe schmiert, ist doof.

Gruß, Oliver

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. September 2015, 22:09

Hy Oliver, ich habe meinen auch von unten machen wollen. Da sich schon der schwarze U-schuzt hier und dort löste, habe ich mit einem Hochdruckreiniger fast alles abbekommen. Den rest, der ab muste dann mit Krauskopf. Ich war zufrieden mit der reinigung. Ich habe jetzt U-wachs drunter.
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. September 2015, 08:40

Oder vorher mit einem Föhn etwas erwärmen,dann den Schmierscheiss mit einem Spachtel weg kratzen.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

4

Samstag, 19. September 2015, 20:31

"Negerkeks" #rotflvvl
hab ich so auch noch nicht gehört....geil!!!!

5

Sonntag, 20. September 2015, 01:09

Stemmeisen war das einzige das bei mir gut funktioniert hat, und dann mit flex & offener Drahtbürste nacharbeiten, und dann waschverdünnung. direkt mit der Maschine drangehen hat bei mir auch nur geschmiert (egal mit was - offene & zopfdrahtbürste, Vlies - fächerscheibe hab ich erst garnicht probiert), und zwar so dolle, das lose "schollen" die ich mit dem Stemmeisen gut abbekommen hätte wieder "festgeschmolzen" sind.

werde auch definitiv keinen klassischen unterbodenschutz mehr verarbeiten, habe mir folgendes überlegt: ovatrol öl, dann 1x dick brantho-k. nitrofest, und als decklack 2-3x brantho-k. 3in1. nitrofest als Grundierung verwende ich wie immer in lichtgrau, dann werde ich einmal mit rotem 3in1 rübergehen, und dann noch 1-2x 3in1 in schwarz. und wenn ich den Unterboden dann regelmäßig kontrolliere, hoffe ich Steinschläge und von innen durchblühenden Rost schnell zu erkennen - im Gegensatz zu den Überraschungen die ich unter dem alten u-boden-schutz gefunden habe.

oliver - ich nehme an du meinst den leiterrahmen-träger (das "hut-profil"/"u mit ohren"), und nicht das u-profil vom hauptträger?für den tüv ist das ok, den leiterrahmen auch mal "stückchenweise", also nur die hochkantseite, zu schweissen?(mag?autogen?durchschweiszen od punkten?)

find negerkeks jetzt nicht so unbedingt lustig.ehrlichgesagt.

6

Sonntag, 20. September 2015, 18:27

find negerkeks jetzt nicht so unbedingt lustig.ehrlichgesagt.
Ich auch nicht. Fände einen PC-Ausdruck wesentlich besser!

Gruß
Alex

7

Sonntag, 20. September 2015, 18:33

find negerkeks jetzt nicht so unbedingt lustig.ehrlichgesagt.
Ich auch nicht. Fände einen PC-Ausdruck wesentlich besser!

Gruß
Alex

Schön, nicht nur mir stieß das Ganze offensichtlich übel auf.

Zum Thema:

Um den ekligen alten UBS zu entfernen hab ich einiges probiert, Waschbenzin, Silikonentferner, Bremsenreiniger und noch so ein paar scharfe Reiniger. Hat nicht wirklich etwas geholfen. Letztlich gings aber ganz gut mit dem Heißluftföhn und Kreditkarte oder ähnlichem.


Von Hazet gibts auch noch ein Werkzeug um Unterbodenschutz usw. wegzuschaben:

http://www.hazet.de/produktkatalog/produ…713&language=de


LG
Signatur von »Per Trap« "Etikette? Das ist was für Flaschen!"

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 20. September 2015, 18:59

Laut dem bayrischen Inneminister gibt es auch ganz wunderbare Neger

Gruß Ralf

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 20. September 2015, 19:28

Zitat

Negerkeks" #rotflvvl

hab ich so auch noch nicht gehört....geil!!!!

http://www.negerkeks-negerkekse.de/

Grüßle

Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 20. September 2015, 21:05

Den Begriff habe ich Ende der 80ziger während meiner Ausbildung schon so gelernt.
Mir ist auch nie in den Sinn gekommen daran etwas negativ zu finden.

Man kann auch echt überall was reininterpretieren, wenn man das gerne möchte ...
Aber ich werde auch kein "Schnitzel vom fahrenden Volk" bestellen.
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de

11

Montag, 21. September 2015, 07:43

Den Begriff habe ich Ende der 80ziger während meiner Ausbildung schon so gelernt.
Mir ist auch nie in den Sinn gekommen daran etwas negativ zu finden.

Man kann auch echt überall was reininterpretieren, wenn man das gerne möchte ...
Aber ich werde auch kein "Schnitzel vom fahrenden Volk" bestellen.
Es geht gar nicht darum etwas reinzuinterpretieren. Vielmehr darum das bestimmte negativ behaftete Worte langsam aus der Sprache verschwinden. Da steckt viel mehr dahinter als blosses interpretieren. Was in den 80zigern noch "normal" war, muss nicht zwangsläufig heute noch so sein. Sprache entwickelt sich ständig weiter.

Aber ich denke wir müssen darüber jetzt nicht wirklich diskutieren. Da wird es vermutlich zig verschieden Meinungen geben und das hat ja auch seine Berechtigung.
Nix für Ungut.

Gruß
Alex

Wohnort: Ahaus

Beruf: Kauffrau

Fahrzeug: DB 307

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 27. September 2015, 00:47

Moin,

ich glaube es kommt immer auf den Zusammenhang an, wie ein Ausdruck erwähnt wird.

Negerkeks in diesem Sinne mit der Erklärung was der erste Poster möchte, wurde doch verstanden. Und wenn das verstanden wird, dann sehe ich nichts anstössiges daran.

Sprache entwickelt sich weiter Alex - ich bin ja auch schon nen bißchen älter - aber uns Menschen fällt es doch schon schwer sich die "neuen" Sprachgebräuche einzubläuen. Was man als Kind gelernt hat und weiß Gott nichts böses damit meint, dann sollte doch so viel Toleranz vorhanden sein, dass es keine negativen Gedanken dazu gibt.

Für mich ist das Wort zwar auch -ungewohnt / unbekannt- aber ich bin offen genug um zu erkennen, dass das sicherlich nicht als rassistischer Gedanke gemeint war.

LG Andrea
Signatur von »Andrea-nrw« Bremer 307d aus 03/1980 - 602 genannt - Tabbertaufbau Condor 550 - Eigthy getauft - :-D mit viel Ausbaupotential
Im Moment noch Laie aber warte ne Weile, dann kann ich Dir alles darüber erzählen :)

13

Sonntag, 27. September 2015, 09:53

Manchmal finde ich es echt kleinkariert das so uralte Worte wie zB Negerkuss oder Mohrenkopf nicht mehr benutzt werden sollen.
Auch das man ZB die Bezeichnung Zigeunerschnitzel nicht mehr verwenden darf. Ist doch praxisfremd.
Es könnte ja zB jeder Hamburger beleidigt sein
Das eine Fläche Frikadelle im Matschbrötchen auch so heißt


Sent from my iPhone using Tapatalk

14

Sonntag, 27. September 2015, 09:58

Moin

Ich bin vollkommen deiner Meinung Andrea und bin mir sicher das die Personen die in diesem Thread geschrieben haben, keine rassistischen Gedanken dabei hatten.
Ich bin nur der Meinung, das man in einem öffentlichen Forum solche "kritischen oder anstößigen" Begriffe nicht verwenden sollte. Gerade um Schwierigkeiten die damit auftreten können zu vermeiden (s. Thread im sabbelplatz). Es gibt Menschen die vertreten eine politische korrekte Meinung und das finde ich, hat auch seine Berechtigung und sollte toleriert und akzeptiert werden. Ganz gleich was man persönlich dazu meint. Da finde ich sind Spitzfindigkeiten und endlose "Z...rschnitzel" Beispiele überflüssig.




Gruß
Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alidente« (27. September 2015, 10:06)


Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 27. September 2015, 10:02

Na dann ist doch alles gut :)
Präventiv Ohrfeigen verteilen, nur weil so was in einem anderen Kontext eventuell vielleicht böse gemeint sein könnte, ist auch Schwachsinn.

Und: ihr könnt mich alle mal, ich esse jetzt den Rest Zigeunerschnitzel :D (ich wüsste gar nicht was ich dazu sagen sollte? Schnitzel mit Paprikasosse?)

LG

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 27. September 2015, 10:47

Beim Zigeuner -Paprika Rahm Soße.
Beim Jäger -pilz Rahm Soße.
Sahnehaube mit Waffel unten und Schokoladen Überzug. Nen ickke essen.und nen Hafenstadt burger.
Warn soeben im Daimler museum
Da stand doch tatsächlich ein mercedes Typ ss
Ojeoje hab ich mir gedacht
Kennzeichen mit.. -Is... Bekommt man aber ein bekannter heißt Stefan
S...... Da gab's dan fast was auf die Ohren wo er seine initialien haben wollte.Ähnlich dem anderen forum.
Gruß
Oder wird der Gruß nun auch schon interpretiert?
Also lieber auf wiederschaun

17

Sonntag, 27. September 2015, 11:16

Wenn eine Ziege zur Stelle ist,
soll kein anderer für sie meckern.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Ahaus

Beruf: Kauffrau

Fahrzeug: DB 307

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 27. September 2015, 13:25

Moin
Ich bin vollkommen deiner Meinung Andrea und bin mir sicher das die Personen die in diesem Thread geschrieben haben, keine rassistischen Gedanken dabei hatten.
Ich bin nur der Meinung, das man in einem öffentlichen Forum solche "kritischen oder anstößigen" Begriffe nicht verwenden sollte. Gerade um Schwierigkeiten die damit auftreten können zu vermeiden (s. Thread im sabbelplatz).
Stimmt - gerade gesehen, dass es hier nun auch bereits zwei Thread gibt, die diese Thematik behandeln. Bißchen viel Aufwand für ein wohl gebräuchliches und sicherlich "schnell" dahingeworfenes Wort.

Verrückt ... *meck-meck-meck* ... Werde mich nun Stille halten und mir die interessanteren Themen durchlesen

:-) #winke3
Signatur von »Andrea-nrw« Bremer 307d aus 03/1980 - 602 genannt - Tabbertaufbau Condor 550 - Eigthy getauft - :-D mit viel Ausbaupotential
Im Moment noch Laie aber warte ne Weile, dann kann ich Dir alles darüber erzählen :)

19

Sonntag, 27. September 2015, 21:56

vermutlich ist hier kein sinto oder rom anwesend, und auch kein mensch afrikanischer abstammung - ein solcher würde vielleicht mit aussagen wie "ich versteh den ganzen wirbel nicht, ich hab das schon immer gesagt" nicht übereinstimmen. auch sprache und begriffe können rassistisch sein, auch wenn derjenige, der sie nutzt, vielleicht gar nicht diese intention hat. den vorwurf, sich nicht mit seinem sprachgebrauch auseinanderzusetzen, muss er sich dann aber gefallen lassen. und wer sich schlichtweg stumpf weigert, eindeutig rassistisch konnotierte begriffe aus seinem sprachgebrauch zu streichen, tja, der ist halt einfach nur ein dämliches....
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: L 406 DG EZ 1973 mit Hymer-Aufbau

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 28. September 2015, 11:30

..... maximalpigmentiertes Grobschleifmittel klingt auch blöd.... ;-(
schon wieder weg #winke3 #winke3
Christian