Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 28. September 2015, 09:10

c-reifen flicken

moin damen und herren,
an meinen db 310 hat sich ein nagel in die lauffläche gebort,
der reifenhändler meint, reifen mit index c darf er nicht flicken,
internet sagt unterschiedliches
darf man oder nicht.

ingo
Signatur von »ingo-« geb 1960

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. September 2015, 09:27

Wieso sollte man die Lauffläche nicht flicken dürfen. Der hat wohl keine Lust.
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

  • »ingo-« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. September 2015, 09:30

im internet findet man, dass h reifen nicht geflickt werden dürfen
Signatur von »ingo-« geb 1960

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 28. September 2015, 09:31

Moin Ingo,
schreib doch mal den Reifenhersteller an, der kann dir eine verbindliche Auskunft geben.

Wenn man den Threat von Motor-Talk, Text vom 4. März 2009 liest, sollte die Reparatur kein Problem sein, bei C-Reifen darf mehr repariert werden als bei "kleinen"

Zitat


c-reifen und reifen mit einer tragfähigkeitskennzahl kleiner 122 an nutzfahrzeugen und ihren anhängern:
im laufflächenbereich sind reparaturen bis höchstens 6mm schadensausmaß mittels kombireparaturkörper zulässig.
im bereich der wulstzonen sind GUMMIreparaturen nur zulässig, wenn die festigkeitsträger nicht davon berührt sind.

reifen mit einer tragfähigkeitskennzahl größer oder gleich 122 an nutzfahrzeugen und ihren anhängern:
im laufflächenbereich sind reparaturen bis höchstens 10mm schadensausmaß mittels kombireparaturkörper zulässig.
im bereich der wulstzonen sind GUMMIreparaturen nur zulässig, wenn die festigkeitsträger(karkass oder umkehrlagen) nicht davon berührt sind.

Liest sich sehr kompetent, aber eben unverbindlich

#winke3

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. September 2015, 09:46

Auch C-Reifen dürfen instandgesetzt werden. Außer das Loch ist zu groß oder die Einstichstelle befindet s
ich im Eckbereich zur Reifenflanke.

Mfg Bernd

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 28. September 2015, 11:16

Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lego« (28. September 2015, 11:24)


Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 28. September 2015, 11:40

Moin.

... hat sich ein nagel in die lauffläche gebort ...
Solche kleinen Schäden in der Lauffläche vom Reifen kann mann sogar selber reparieren, sogar von außen, dafür muss der Reifen nicht mal abgeschraubt werden, und zwar mit diesem Reifen-Reparaturset. Damit hat sogar meine Werkstatt einen Reifen von unserem Bremer repariert, und das hielt noch einige tausend Kilometer, bis ich den Reifen aus anderen Gründen gewechselt habe. Seitdem habe ich so ein Set immer im Wagen liegen (aber seitdem nie wieder gebraucht).

Ob das jetzt erlaubt ist weiß ich nicht, aber es funktioniert anscheinend bestens.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

8

Montag, 28. September 2015, 11:59

Im Urlaub habe ich mein Motorrad reifen mit so ein Reifenreparatur Set welches man von außen anwendet repariert. Im Beiblatt steht nur für 400 km und nicht Schneller als 60 km/h. Das Set ar von TipTop so änlich wie dieses Set aus dem Link. Ich selber bin aber mit dem Reifen noch über 2000 km gefahren, und eine Geschwindigkeit von 220km/h hat dem Flicken nichts ausgemacht.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 28. September 2015, 12:01

mein wissen darüber
beschränkt sich auf die früheren "diagonal-reifen"
dies konnte+durfte man damit reparieren
radialreifen nur mit den kombi teilen
heißt,schaut ähnlich aus wie ein pilz
dieser wird von innen durch den stichkanal nach außen gezogen
wobei der "pilzkopf" die fläche rund um den stichkanal überdeckt

10

Montag, 28. September 2015, 12:14

Von mein 609 habe ich hinten mal ein Reifen mit den Pilz repariert, der Reifen hat bis zum Schluss gehalten. Das waren ca. 4 Jahre noch bis das Profil am ende war. Von den Pilzen habe ich noch 9 Stück, gab's damals nur als 10er Set.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: wentorf

Beruf: Z-z. Lebenskünstler

Fahrzeug: T4 war mal, aber dafür gehts jetzt los.

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 28. September 2015, 13:44

Von mein 609 habe ich hinten mal ein Reifen mit den Pilz repariert, der Reifen hat bis zum Schluss gehalten. Das waren ca. 4 Jahre noch bis das Profil am ende war. Von den Pilzen habe ich noch 9 Stück, gab's damals nur als 10er Set.

Wenn ich in Urlaub fahre, dann habe ich beide Set's im Gepäck. Kompressor sowieso. Besser so nachts auf der Ab als teuer abschleppen. Aber die meisten haben ja auch noch ein Reserverad. :-O
Signatur von »T4Camper« Gruß Detlef
Gott erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
> Mark Twain <

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »T4Camper« (28. September 2015, 14:05)


Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 28. September 2015, 13:49

Moin.

Manchmal hilft auch das Reparaturset nicht mehr, sondern man braucht auf jeden Fall ein Reserverad, wie bei uns in Frankreich im Sommer 2013:



Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 28. September 2015, 18:11

geht aber knapp an der eingangsfrage vorbei

bei dir hilft natürlich kein pilz
und auch keine vulcansation
selbst runderneuerung ist ausgeschlossen

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 28. September 2015, 18:19

Das bezog sich auf den letzten Beitrag, dass die meisten eh einen Reservereifen dabei haben.

Zur rechtlichen Situation hilft eher diese Seite:
http://www.kfz-unfall-berlin.de/AutoreifenFlicken

... Im Laufflächenbereich sind Reparaturen von Stichverletzungen (z.B. Schaden durch einen Nagel oder eine Schraube) bis höchstens 6 mm Schadensausdehnung mittels Kombireparaturkörper zulässig. ...


Und hier noch die Richtline zur Reifenreparatur nach § 36 StVZO.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (28. September 2015, 19:52)


Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 29. September 2015, 07:00

@hotoyo

Im Beiblatt steht nur für 400 km und nicht Schneller als 60 km/h. Das Set ar von TipTop so änlich wie dieses Set aus dem Link. Ich selber bin aber mit dem Reifen noch über 2000 km gefahren, und eine Geschwindigkeit von 220km/h 

Das ist doch nur ne Geschichte um uns wissen zu lassen das dein Moped 220 fährt.Das hast du doch nicht wirklich getan oder?

16

Dienstag, 29. September 2015, 08:14

Das Motorrad ist laut NAVI auch noch Schneller aber nicht mehr viel.

Doch Das war vor ca. 3 Wochen, da bin ich von Dresden nach Haus gefahren, ich wollte nur noch nach Haus.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 29. September 2015, 12:00

....... wie heißt es so schön: Man(n) lebt nur einmal !
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: Mercedes Benz L 613 D mit Vario Aufbau

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 29. September 2015, 13:38

Moin.

... hat sich ein nagel in die lauffläche gebort ...
Solche kleinen Schäden in der Lauffläche vom Reifen kann mann sogar selber reparieren, sogar von außen, dafür muss der Reifen nicht mal abgeschraubt werden, und zwar mit diesem Reifen-Reparaturset. Damit hat sogar meine Werkstatt einen Reifen von unserem Bremer repariert, und das hielt noch einige tausend Kilometer, bis ich den Reifen aus anderen Gründen gewechselt habe. Seitdem habe ich so ein Set immer im Wagen liegen (aber seitdem nie wieder gebraucht).

Ob das jetzt erlaubt ist weiß ich nicht, aber es funktioniert anscheinend bestens.

Ma-Ke 8-)

Mit dem Set habe ich auch schon meinen Reifen geflickt,läuft nun schon 2 Jahre ohne Probleme. ;-)
Signatur von »Kliklaklawitter.bus« Mercedes Benz,weil das Leben zu kurz ist,um ein anderes Auto zu fahren.

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. September 2015, 07:44

wers genauer haben möchte/will,folgender link dazu


http://www.rema-tiptop.de/produkte/autom…araturmaterial/

da wird immer davon ausgegangen das die rep von außen eine notrep ist
da man die schadensstelle innen nicht begutachten kann !!
überhaupt darf man nur reifen reparieren die nicht im luftlosen zustand gefahren wurden
wegen möglicher karkassenbruche in der flanke=zeitbombe