Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 10:49

kupplung nur bei bestimmter drehzahl

moin moin,
nach meinem wildschweinzusammenprall hat die werkstatt in spanien meinen bus wieder "fahrbereit" gemacht. mehr oder weniger. was neu und komisch ist, ist die kupplung. sie ist nur bei einer bestimmten drehzahl funtkitonsfähig. sonst hat das pedal keinen wiederstand und kommt dann auch nicht zurück.
was kann das für eine ursache haben? kann ich so weiterfahren, ich gewöhne mich nämlich daran ;-)

beim kupplungsgeberzylinder kommt etwas bremsflüssigkeit heraus, obwohl ich vor einem halben jahr die dichtungen und bremsflüssigkeit gewächselt habe.
also habe ich den geberzylinder ausgebaut um nachzuschauen was da schon wieder los ist.die dichtungen haben optisch gut ausgesehen,die bremsflüssigkeit war wieder extrem verschmutzt (evtl. sehr kleine metallspähne).
da ich gerade unterwegs bin hab ich das ganze nur gut gereinigt, wieder eingebaut und entlüftet.

ich hab noch ein paar hundert kilometer zu meinem schrauberhelfer. geht das klar?
vielen dank für hilfreiche tips

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 12:16

wenn dein kupplungszilinder damals schon lekte war der schon hin.
die rep sätze halten nicht lange dann sind die wider hin, was ja nun der fall ist.
wenn die laufflächen ne lacke haben, di eman nicht unbedingt fühlen oder sehen muss, wars das.
deswegen wechseln.

da wird sich wohl immer wider luft sammeln und deswegen kanste schlecht kuppeln.

versuch nach hause zu kommen, entweder klapt es oder nicht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 14:23

danke dir. und warum geht des bei bestimmter drehzahl ganz einfach und ohne probleme?

Wohnort: steinfeld

Beruf: Rentner

Fahrzeug: 207 D

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 15:17

danke dir. und warum geht des bei bestimmter drehzahl ganz einfach und ohne probleme?



wenn dem tatsächlich so ist, kann es auch sein, dass es sich nicht um ein kuplungs - sondern um ein getriebeproblem handelt.

evtl. sind die synchronringe hinüber.

gruß klaus
Signatur von »Klaus46« Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 15:28

[
wenn dem tatsächlich so ist, kann es auch sein, dass es sich nicht um ein kuplungs - sondern um ein getriebeproblem handelt.

evtl. sind die synchronringe hinüber.
Glaub ich nicht! Klingt für mich einfach nur nach einem defekten Kupplungsgeber und daraus resultierender unzureichender Kupplungsbetätigung. Wenn aber die Drehzahl stimmt, kann man das Getriebe auch ohne Kupplung schalten - egal ob synchronisiert oder nicht.
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:01

kupplung

Wenn du das mit der Drehzahl im Griff hast d.h. anfahren und schalten kannst, kannst du ja bis zur nächsten Möglichkeit fahren wo Du den Geber tauschen oder überholen kannst.
Ansonsten ADAC Ersatzteilservice. Den Geber hast du ja scheinbar schon ausgebaut...
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

cappadax

unregistriert

7

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 15:30

Hatte Ähnliches auch schon mal und bereits darüber berichtet:
Bei mir saugte es das Kupplungspedal plötzlich regelrecht nach vorne weg sobald ich es nur antippte und kam von selber aber nicht mehr zurück!
Ich habe mir für die Fahrt zur Werkstatt (in Thessaloniki) einen Badeschlappen mit Kabelbindern am Pedal befestigt und damit dann barfuß das Pedal (nach dem Gang einlegen) wieder zurück ziehen können.
Ursache war ein defekter Geberzylinder. Eine Reparatur mit dem mitgeführten Rep.-Satz hatte genau ein Jahr später eine erneute Reparatur (in Marokko) zur Folge, da wurde der Zylinder dann aber komplett ausgetauscht.
Beim alten war die Laufbahn etwas korrodiert, das zerstörte die O-Ringe wieder sehr schnell!

Zur Not kann man aber auch ganz ohne Kupplung schalten, man muss halt Zwischengas geben können!
Bei richtiger Drehzahl lässt sich auch jeder Gang ohne Kupplung leicht heraus nehmen. Anfahren aus dem Stand ist allerdings etwas schwieriger! ;-)

Peter

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 16:57

Offtopic: Anfahren ohne Kupplung

1. Gang rein, Motor anlassen und loshoppeln
Der große Düdo-Anlasser hat z.B 4 PS, das reicht zum losfahren.
Man muss nur genug Platz nach vorne haben :-O