Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »radarlove_de« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rheinbreitbach

Beruf: Künstler

Fahrzeug: MB 608D DoKa, Baujahr 1984

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 19:46

Was für Lampen habt ihr in euren Düdo-Wohnbereich

Da ich im Moment noch gar nicht mit dem elektrischem Ausbaus unseres Düdos angefangen habe stellt sich jetzt die Frage welche Deckenlampen bzw. welches Licht ich einbauen soll.
Da ich noch nach dem H-Kennzeichen trachte fallen moderne LED´s wohl flach. Deshalb meine Frage: was für Lampen habt ihr in euren Düdo-Wohnbereich?
Kennt jemand da vielleicht eine Quelle?

Gruß, Kurt

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:07

Moin.

Ich habe zwar keinen Düdo, sondern einen Bremer...

Ich habe in die originalen Fassungen der vorhandenen Lampen (G4, Soffitte, BA15S) stromsparende warmweiße SMD-LED-Lampen mit passender Fassung eingebaut - sollte sich irgendwann mal ein Prüfer daran stören falls es da mal um das H-Kennzeichen geht (was ich aber nicht glaube), dann kommen da eben wieder vorrübergehend "normale" Glühlampen rein. Über dem Kocher habe ich die flackernden kaltweißen Leuchtstoffröhren gegen warmweiße LED-Stripes ausgetauscht (siehe hier), und eben solche warmweiße LED-Stripes auch an anderen Stellen im WoMo eingebaut:





Gekauft habe ich die LEDs billig über eBay aus China.
Die meisten davon funktionieren bis heute bestens. #winke3

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 510

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:23

hab auch ein paar led, 1 watt auf ner runden platine mit hinten 2 pins dazu gibts passende stecker, hab mir selber lampen drum rum gebastelt, mit farbfilter folie als schirm, blenden nich und da wo ichs habe will isses hell, wenn ichs gemütlicher haben will dann mach ich 5 watt halogen spots an, auch nur leuchmittel und fassung gekauft lampe selber gebastelt.

#winke3 jonas

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:27

Ich hatte im Bremer die Originallampen drin gelassen und LED-Birnen eingesetzt. H-Kennzeichen war kein Problem. Beim Ford habe ich es auch so vor ... wenn ich die Karre technisch wieder fit bekommen habe. Das H-Kennzeichen sollte wohl auch beim Ford durch LED-Birnen nicht gefährdet sein.

Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 20:39

Wieso soll das H flach fallen ? 1985 gabs schon leds! ich hab auch welche drin . und ein H ! Spaxschrauben gabs übrigens auch schon !
Konkret habe ich einbau starhler verbaut und mit 1 Watt bestückt . Über der Essecke drei über der Küche 4 und im Bad zwei mal zwei .Reicht satt, bzw ist schon zu hell.

6

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 21:31

Hallo,
ich habe in unseren "getarnten Bremer" Dioder von Ikea verbaut. Schönenes warmes Licht.




Dem Onkel vom Tüv hat es nicht interessiert.

Gruß
Tom
Signatur von »schrauberwilli« Mein Womo beschleunigt nicht
es wird langsam schneller.
Tabbert 560e, EZ. 06.82, 48 KW

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 21:56

Wir haben schwenkbare LED leuchten eingebaut und H Kennzeichen bis jetzt hat noch kein Tüv Ing. bei der Prüfung in das Auto geschaut, es gibt aber mittlerweile auch LED als ersatz für Neonleuchten du kannst die alte Leuchte erhalten und tauschst nur das Leuchtmittel aus

Gruß Ralf

cappadax

unregistriert

8

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 22:28

Hallo Kurt,

ich habe H und weit mehr als ein dutzend LED-Lampen im Bus!

Zum Teil sind es ehemalige Halogen-Spots. Die sehen ja noch genau gleich aus trotz LED Leuchtmittel. T5 Röhre habe ich auch umgebaut auf LED Strips, Deckenlampen (rund mit Glasabdeckung oder sog. U-boot-Lampe) mit neuem Innenleben, dazu aber auch neue LED-Lichtleisten.

Dem TÜV ist das erfahrungsgemäß eigentlich wurscht, wie überhaupt noch nie ein Prüfer nach meinem Ausbau geschaut hat! Wer soll denn auch wissen welche Lampen du vor mehr als 30 Jahren eingebaut hast?

Man sollte (wie die meisten Prüfer auch) die "Kirche im Dorf" lassen!

Es wäre aber, wie hier bereits ja schon erwähnt, im Streitfall auch als zeitgemäß zu definieren!

Wenn du dimmen willst brauchst du speziell dafür geeignete LEDs!!

Wichtig ist aber m.E. nur, dass du warmweiße LEDs wählst.
Die Kaltweißen wirken für mich genauso, nämlich kalt, grell und ungemütlich!

Bezugsquellen sind massenhaft in der Bucht!
Es gibt auch für alle Sockel passende Teile, auch oder runde oder flache Teile für praktisch alle Anwendungsfälle und Eigenkonstruktionen.

Mit 3 Watt Leistung hast du mindestens die Helligkeit einer 20 Watt Halogen-Birne!

Wie auch schon mal erwähnt: Praktisch alle LEDs kommen aus China, meist auch die von deutsch klingenden Firmennamen! Es dauert manchmal ein bisschen länger. Dafür sind die Preise aber supergünstig. Leg dir gleich ein paar auf Reserve her!

Peter



Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 22:40

Ich habe zwar auch kein Düdo aber meine LED Lampen und einbau Spots hab ich alle in einem großen schwedischem Möbelhaus gekauft, da waren die nach meinen recherchen am günstigsten. Und die haben hinter dem Trafo alle 12V.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: noch Bremen

Fahrzeug: 508 DG-KA, Standort; Argentinien

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 01:37

ich hab auch alles auf LED Umgestellt,

die sind im Wohnbereich verbaut;

http://www.highlight-led.de/led-beleucht…1091_4995_0.htm

und die im Küchenblock,

http://www.highlight-led.de/led-beleucht…1177_5455_0.htm

bis etz über 1000 KM Piste keine Probleme und geben ein Super Licht

GrußTom

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 10:34

LED

ich habe in meinem Wohnbereich nur LED Lampen und trotzdem H Kennzeichen bekommen. Die Beleuchtung war schon bei der Abnahme bebaut. Die Lampen sieht man ja nicht oder willst Du bunte LED Bänder sichtbar in den Raum hängen/kleben? Ich hab hauptsächlich indirekte Beleuchtung und Einbauspots. Wo man die Lampen sieht, hab ich LED Retrofits ( z.B Warmweisse Sofitten) eingebaut sind von außen eigentlich icht von Glühlampen zu unterscheiden.


Allgemein wollte die Funktionsfähigkeit der Innenbeleuchtung bisher noch nie jemand bei de HU sehen...
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: Seelze

Beruf: Projektleiter

Fahrzeug: MB 508 DG

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 17. Oktober 2015, 22:40

Ich habe von Hela LED Spots in der Decke (12Stk.)

Das H war zwar schon vorher am BUS, aber bisher hat sich mein Prüfer auch noch nie für den Ausbau interessiert.
Wenn dir solche Leuchte zu " modern" aussehen, mach es wie meine Vorredner gesagt haben und Bau in die alten Leuchten LED Leuchtmittel ein.

Die Stromersparniss ist im Bus schon wirklich enorm.
Signatur von »Viperman« “Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ – Susan Sontag

Hannibal ist Bj 1978 und wir dürfen mit ihm auf Reisen sein.
hannibal-on-tour.de