Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 09:01

Drehkonsole Mercedes T1?

Hallo,

weiss jemand wo und ob es noch Drehkonsolen für die Vordersitze im Mercedes T1 (310) gibt?
Oder hat schon mal jemand Drehkonsolen aus einem anderen Bus angepasst/eingebaut?
Ich habe noch Isri-Sitze aus einem VW T3 - könnte man evtl. Drehkonsolen aus dem T3 anpassen?

Danke & Grüße
Peter

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: Tabbert Condor 590, Bj 81 auf MB 307d-Basis, H

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 09:20

Ich habe bei mir vor ein paar Jahren ISRI-Sitze mit Drehkonsole aus einem Concorde-Wohnmobil verbaut, günstig in der Bucht geschossen. Der Blechkasten, in dem die Batterie verstaut ist, lässt doch genug Möglichkeiten offen. Musst halt bei der Wahl der Sitze und Konsolen nur etwas mit der Höhe aufpassen, aber bei den alten Baujahren, und wenns ordentlich gemacht ist, da meckert keiner. Nicht mal bei der H-Prüfung.

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 10:26

Anpassen

Direkt was passendes wird wohl nur schwer zu finden sein. Ich habe bei meinem 608 auf der Fahrerseite gemacht wie GormGustavson. Höhe musste ich mit Distanzstücken anpassen. die Drehkonsole habe ich statt der Sitzschinen befestigt. Auf die Drehkonsole dann die originalen Sitzschienen in entsprechendem Abstand. Natürlich dreht der Sitz nur bei loser Handstockbremse. Auf's der Beifahrerseite ist beim 608 ja keine Batterie und kein Rankasten. Da hat man alle Möglichkeiten. Ich hab da einen drehbaren und klappbaren Schwingsitz direkt am Boden verschraubt.


Für's H-Kennzeichen hat's niemanden interessiert. Geht wohl als zeitgenössischer Umbau durch.
Muss hal alles ordentlich verschraubt sein. Ich hab z.B auf dem Unterboden der BF Seite zusätzliche U-Profile angeschweißt, da die ursprünglichen Löcher nicht gepasst haben. Befestigungsschrauben mit entsprechender Festigkeit M10(8.8)
Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

4

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 22:11

Hallo und danke für die Antworten,

dann wird es wohl eine Bastellösung...werde mich mal schlau machen welche Drehkonsolen sich am ehesten eignen.
Vielleicht diese hier? Hat das schon mal jemand versucht?

Grüße
Peter