Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »pampelmuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marburg

Fahrzeug: MB 207d

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. Oktober 2015, 16:06

Keilriemen kann nicht gespannt werden

Hallo ihr!

nach ein paar Quietschfahrten wollte ich den Keilriemen nachspannen und ich bin nun ziemlich ratlos....
ich glaube die Nachspannschraube (ein länglicher Sechskant) ist total zerstört, wackelt, lässt sich aber nicht abschrauben.

hat wer eine idee, wie den Keilriemen trotzdem spannen kann oder was ich tun kann?
hier noch ein photo:


Besten Dank!
Jule

2

Samstag, 24. Oktober 2015, 16:16

Hallo, ich kenne keine bremer und kann faktisch nichts erkennen (auch mangels Wissen).

Beim Düsseldorfer ist es jedoch so, dass die Schraube quer mit einer Inbus-Madenschraube gesichert ist. Hat mich auch ein paar Stündchen gekostet dies damals herauszufinden.

  • »pampelmuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marburg

Fahrzeug: MB 207d

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 24. Oktober 2015, 17:30

...yeah, habe eben noch einmal nachgeschaut. da ist wohl tatsächlich solch eine Inbus Madenschraube (ziemlich lang) aber das sieht so aus, als ob an die ganze konstruktion geschweißt ist (diese Inbus-Madenschaube an die Keilriemenspannkonstruktion)
wie kann ich die schraube denn dann lösen?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 24. Oktober 2015, 18:32

du must auf jedenfall die festachse unten an der lima lösen, 17er schlüssel und man kommt schlecht dran.

die lange sechkantmutter an der gewindestange ist schon richtig zum einstellen aber di ekan auch noch gekonntert sein bzw solte gekontert sein.

irgent eine inbus madenschraube ist da nicht.

beim düdo muss man nur die SW 19 sicherungsschraube lösen die die einstelschraube, auch SW19, hält bzw wenn fest danzquetscht so da sie sich nicht drehen kan.

eine inbus madenschraube habe ich noch nie gesehen beim Düdo und beim bremer.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »pampelmuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marburg

Fahrzeug: MB 207d

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Oktober 2015, 14:17

he danke Euch!
habe dann irgendwann gesehen, dass die LiMa gar nicht weiter zu verstellen ist, der Keilriemen ist wohl durch.
Muss ein neuer drauf...
aber jetzt weiß ich wie!

Ist leider nicht so einfach zu bekommen in Schweden... hat wer ganz zufälligerweise die Bestellnummer für einen 12,5x1055MM Keilriemen auf schwedisch?
die Teilenummer vom MB in Deutschland ist A 005 997 71 92, aber das hilft hier nicht.
Lieber Gruß.
Jule

cappadax

unregistriert

6

Sonntag, 25. Oktober 2015, 14:31

Hallo Jule,

mit der MB Teilenummer bekommst du bei MB auch in Schweden unter Garantie sofort oder sehr schnell das passende Teil!

Es muss aber doch gar kein original Mercedesteil sein, die stellen so was ja auch gar nicht selber her!

Mit der Maßangabe 12,5x1055 mm, die auf dem Keilriemen ja drauf steht, kannst du ziemlich sicher in fast jeder Autowerkstatt, bei fast jedem Teilehändler oder Landmaschinen-Schrauber so was bekommen! Das ist doch nur ein "Allerwelts-Teil"!

Peter

  • »pampelmuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marburg

Fahrzeug: MB 207d

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:37

ja... dachte ich auch.
Die haben mir am Telefon nach mehrmaligem Fragen aber versichert, dass sie es weder unter der Teilnummer, noch nur mit Angabe der Größe den Keilriemen bestellen können.
das war auch gar nicht bei Mercedes, aber ein einigermaßen seriöser Autoladen.

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 25. Oktober 2015, 16:02

Vielleicht gibts ne ersatzgrösse, zb 13x1055.
Fürn düdo wars auch nicht möglich den mit 12,5 zu bekommen. Hab dann den mit 13 genommen.

Lg,
Andy

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 26. Oktober 2015, 02:50

MB hat die teile nr welt weit gleich, die teilehöker nicht.

die 12,5 giebt es teilweise garnichtmehr also auf 13,xxxxmm umsteigen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

10

Montag, 26. Oktober 2015, 11:44

flektremen

#winke3 hallo.

Ich habe beim letzten Mal beim nachspannen einen Hammerstiel genomm und damit den Generator
angehoben. Danach den Generaror wieder festgezogen, funkt prima. 17 mm Schlüssel. Das Fummeln
mit der Spannschraube war mir einfach zu blöd.
Grüsse aus Stockholm
Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »vinsta« (26. Oktober 2015, 11:53) aus folgendem Grund: Wenn Du die Masse vom Keilriemen sagst, heisst flektremen, geht man danach. lass Deine Frage nach der Teilenummer erst später.