Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »pampelmuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marburg

Fahrzeug: MB 207d

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Oktober 2015, 14:02

'falsches' Getriebeöl benutzt

uaaaa....
ich habe eben blöderweise ein wenig hypoid-Getriebeöl ins Getriebe geshüttet (war fast komplett leer!) und dabei ist mir eingefallen, dass ich noch das AFT- Öl habe.
nach Herumstöbern zum Thema Getriebeöl glaube ich nun verstanden zu haben, dass ich das AFT- Öl für das Getriebe hätte nehmen sollten.

Glaubt ihr, ich kann das da nun einfach drüberschütten oder lieber vorher ablassen?
hat wer einen Rat?

Liebe Grüße,
Jule.

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:34

Also für mich wäre klar, dass ich das falsche erst mal ablassen würde.
Würde mich auch noch weiter informieren, ob ich nicht sogar mit AFT auffüllen sollte, ne Runde drehe, und wieder ablasse.
Könnte möglich sein, das sich die beiden Öle nicht vertragen und es dann zum schäumen anfängt.
Da kenn ich mich aber nicht aus.
Ich würde jedenfalls die zweite Variante machen, obwohl bei "Fast leer" es wohl inzwischen eh egal ist, welche plärre da drinn ist. :O
Guck Dir mal die Wartungsintervalle an. (!)
Gruß Peter :-)
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Oktober 2015, 15:44

Ja und ich würde sogar das falsch eingefüllt Öl mit einer Spülung des richtigen Öls noch vor Endbefüllung ausspülen.Der falsche Mist muss möglichst komplett raus.

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Oktober 2015, 16:20

Hallo Jule,

schreibe doch mal was für ein Getriebe Du hast: Automatik?

Mit AFT meinst Du wahrscheinlich ATF (rosarot?)? oder?

Entspann dich, die Fachleute hier werden Dir den richtigen Rat geben. Nicht sofort alles wild tauschen!!!!
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Oktober 2015, 16:31

Hi
Ablassen must du es auf jeden Fall , gemischt geht nicht gut.
ob du spülst oder nur ablaufen lässt ist eine Frage ohne richtige oder falsche Antwort
Ich würde machen: mit dem Öl noch nicht gefahren und Schaltgetriebe = ablassen
wenn schon gefahren oder Automatikgetriebe = Spülen
mit Spülen bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite
Gruß Norman

Wohnort: edertal

Fahrzeug: mb206d mb406

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Oktober 2015, 17:58

hallo jule
wenn bei dir das zf 4ds getriebe verbaut ist
gehört da hypoid 80w90 rein.
gruß fidel

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Oktober 2015, 19:14

Tach,
also in der SAE-Norm für Öle steht drin, dass diese Mischbar sein müssen. Ich habe auch ein Gemisch bei mir drin. In meinem Ducato, der kein ATF braucht, sondern "normales" Getriebe-Öl, hab ich nen Liter ATF draufgekippt, seitdem läuft es ruhiger.
Da es sich bei unseren Autos nicht um Formelrennwagen handelt sondern um anständig ausgelegte schrägverzahnte Getriebe, würde ich da nichts ablassen. Wenn Du unsicher bist, lass es ab.
Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

  • »Dragomir« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 25. Oktober 2015, 19:44

Ähnliches Problem hatte ich auch schon mal geschildert:
Watt denn nun?

Ist auch noch nicht gelöst. %-/

Aber dieser Fred gehört doch in die Mercedes rubrik.
Signatur von »Dragomir«
See the blind man, shooting at the world

Wohnort: Fockbek

Fahrzeug: aktuell MB 609D Bj1990 ex DRK

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 25. Oktober 2015, 22:04

Also eins ist doch wohl jedem klar; das so gemischte Öle nicht ihre volle Schmierfähigkeit haben ?!
was da genau passiert wenn man Sorte X mit Sorte Y im Verhältnis Z mischt kann gerne jeder für sich ausprobieren
ich würde das nicht machen wenns es auch anders geht #winke3

  • »pampelmuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Marburg

Fahrzeug: MB 207d

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 25. Oktober 2015, 22:20

mh, stimmt. hätte wohl besser in MB als Thread gepasst.

ok... also ich habe kein Automatikgetriebe, ganz manuell alles.
aber nachdem ich hier in mehreren Getriebeölunterhaltungen herausgelesen habe, dass ATF (Buchstabendreher) besser ist oder das normale Getriebeöl sogar nicht so gut sein könnte.... dachte ich mir eben 'hups!'

werde dann wohl mal schauen, wo ich das ablassen wieder kann.
Tausend Dank Euch allen und auf in die Dunkelheit!
Jule. :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 26. Oktober 2015, 02:39

blos raus mit dem zeuch.
das ist nur fürs diverential weil dort höhere kräfte walten und etwas agresiver ist, händewaschen damit geht richtg gut ;-)

müschen mit dem dextron 3 ATF ist nicht gute da kommt irgent nen mix heraus was garnicht geht.

also durchspühlen und dann das richtige rein.

eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 26. Oktober 2015, 08:35

Ja genau nochmal ,durchspülen und richtige Plörre rein.
Ich verstehe nicht das manche hier Ratscläge geben als wären wir ohne die Möglichkeit Öle zu bekommen oder als sei die Brühe mit Gold aufzuwiegen.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 26. Oktober 2015, 08:46

Ich würde immer das richtige Öl rein füllen.
Wenn es ein altes Getriebe ist (vor Seriennummer ???), muss ATF rein. Wenn es ein neueres ist, dann gehört SAE80 rein, das seht aber auch im Bereich der Einfüllschraube am Getriebe dran.

#winke3

  • »Dragomir« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 26. Oktober 2015, 11:46

Ja,
wie schon gesagt, an meinem steht ja SAE 80 dran.
Aber Mercedes hat beim Austausch des Getriebes ATF eingefüllt.
Kann das einen vernünftigen Grund haben oder war das Fusch?

Watt denn nun?
Signatur von »Dragomir«
See the blind man, shooting at the world

Wohnort: Starnberg

Fahrzeug: 208D BJ.93

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 26. Oktober 2015, 13:06

Ich fahr mit Liqui M. Gl-3+ SAE 75W-80
obwohl Mercedes ATF sagt.
Deren Begründung war, es seien keine Messingteile verbaut.
Ich gab aber im Öl Messingflocken gesehen und beim Getriebeläuchten ein Messingteil gesehen. %-/

Du solltest aber deine Getriebenr. haben.
Meine Nr.: 711 113 , 651991

16

Montag, 26. Oktober 2015, 13:32

Man sagt, Hypoidgetrieböl (auf Scherung optimiert) sabotiere die Funktionsfähigkeit der Synchronringe. Sollten die Gänge also schwerer oder erst nach längerer Wartezeit reingehen, Wäre dies ein Zeichen, dass nochmals gewechselt werden sollte.

Dies nur noch ergänzend als Hinweis. Die Entscheidung Öl wechseln für 20 EUR oder später ein neues Getriebe würde mir recht leicht fallen...

Wobei Hypoidöl im Getriebe sicher "besser" ist als ATF im Differential.

  • »Dragomir« wurde gesperrt

Wohnort: OHZ

Fahrzeug: MB 208 D

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 26. Oktober 2015, 14:14

@Blitzdödel
Wie gesagt
es ist ein Tauschgetriebe 711 113
Signatur von »Dragomir«
See the blind man, shooting at the world

Wohnort: Starnberg

Fahrzeug: 208D BJ.93

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 26. Oktober 2015, 15:14

Die 113 sagt wohl schon dass es ein neueres ist.

Ich hab das oben genannte Öl drin und es fährt nicht schlechter als ein ATF von der MB-Werkstatt.
Es schaltet sich vielleicht etwas leichter und hat bisher nach ca. 40tkm nicht nachgelassen.
Beim ATF schien es vor dieser KM.Leistung schon schwerer zu Schalten.

Ma-Ke hat in dem anderen Fred geschrieben:

Zitat

in die "neueren" Getriebe 711.1xx ab Getr. Endnummer 571971 (.110) bzw. 572187 (.713) kommt SAE 80, SAE 80W oder SAE80W/85W oder bei dauerhaft über 30°C auch SAE90, da die Synchronringe bei den Getrieben nicht aus Buntmetall sind.
(?)
Wie das nun mit den Buntmetall und Synchronringen genau ist weis ich nicht.
Ich hab messingfarbenen Abrieb und sichtbar solche Teile verbaut und auf dem Getriebe SAE 80 stehen.